Aus- und Weiterbildung

Ausbildung hautnah erleben

Unter dem Motto "Live dabei – Ausbildung erleben" veranstaltet die IHK zu Rostock am 20. September den diesjährigen Tag der Ausbildung. Schulen können sich ab sofort anmelden. Warum sich das lohnt, verrät Jasmina Wiberg,  bei der IHK Koordinatorin für Schule-Wirtschaft, im Interview.
Bis wann können sich Schulen für den Tag der Ausbildung anmelden?
Schulen können sich bis zum 19. August 2022 anmelden. Die Anmeldung kann online erfolgen oder mittels Anmeldeformular per Mail oder Post. Das Anmeldeformular ist im Booklet, das kürzlich an die Schulen gesendet worden ist, zu finden. Das Booklet kann auch auf der Website heruntergeladen werden. Dort sowie auf der Website sind alle wichtigen Informationen rund um den Tag der Ausbildung zu finden.
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Gemäß dem Motto „Live dabei – Ausbildung erleben“ möchten wir insbesondere den Vorabgangs- und Abgangsklassen nach den zuletzt eingeschränkten Möglichkeiten, Praxiserfahrungen in Betrieben zu sammeln, einen authentischen Einblick in die duale Ausbildung ermöglichen. Daher möchten wir mit unserem Berufsorientierungstag speziell die Klassenstufen 9 bis 12 ansprechen. Ebenso ist es wünschenswert, dass jede angemeldete Gruppe durch Lehrpersonal der Schule begleitet wird.
Warum sollten sich Schulen für den Tag der Ausbildung anmelden? Welche Vorteile bringt die Veranstaltung?
In den Unternehmen können Schülerinnen und Schüler hautnah erleben wie Ausbildung wirklich funktioniert: Azubis werden in den Aktionstag miteingebunden und stellen ihre Ausbildungsberufe direkt am Arbeitsplatz vor, sodass ein Austausch auf Augenhöhe stattfinden kann. So haben die Jugendlichen die Möglichkeit, unterschiedliche Berufsbilder kennenzulernen und zu entdecken, Arbeitsabläufe mitzuverfolgen und sich an unterschiedlichen Stationen auch praktisch selbst auszuprobieren.
Der Tag der Ausbildung hilft Schülerinnen und Schülern eine realistische Vorstellung der dualen Berufsausbildung zu entwickeln. Weiterhin können interessierte Jugendliche den direkten Kontakt zu den Unternehmen nutzen, um Praktika anzufragen. Hieraus können sich auf lange Sicht sogar potenzielle Ausbildungsmöglichkeiten ergeben. Der Tag der Ausbildung bietet den Schulen also die Chance, Jugendlichen die Welt der Berufsausbildung ein ganzes Stück näherzubringen.
Was erwartet die Schüler in diesem Jahr?
In diesem Jahr sind 47 Unternehmen aus Rostock, dem Landkreis Rostock sowie dem Landkreis Vorpommern-Rügen vertreten. Auf elf unterschiedlichen Routen besuchen die Schülerinnen und Schüler jeweils vier bis fünf Unternehmen und lernen in diesen diverse Ausbildungsberufe kennen. Egal ob kaufmännische, gastronomische oder gewerblich-technische Berufe - für alle ist etwas dabei.
Wie kommen die Schülerinnen und Schüler zu den Betrieben?
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden für den Tag der Ausbildung Shuttlebusse zur Verfügung gestellt. Diese starten in Rostock, Güstrow und Stralsund und bringen die Schülerinnen und Schüler zu den Unternehmen. Eine Besonderheit gibt es in diesem Jahr: Für die Wanderlustigen wird es in Rostock auch eine Fußroute mit zentral gelegenen Unternehmen geben.