Medieninformationen

Was sagt die IHK zu Rostock dazu? Lesen Sie unsere Pressemitteilungen, Berichte und Ankündigungen aus dem Jahr 2022. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei uns. Um künftig Pressemeldungen zu erhalten, senden Sie uns einfach eine Mail an presse@rostock.ihk.de oder abonnieren Sie direkt unsere Presseinformationen.
Bildvorlage Stream _ Aufzeichnung
Jahresempfang der IHK: Nachhaltig Wirtschaft stärken

`Nachhaltig. Wirtschaft. Stärken.’ – unter diesem Motto fand am 24. Mai der Jahresempfang 2022 der IHK zu Rostock statt. Neben der aktuellen Situation von Unternehmen in der Region ging es auch um die Zukunftsperspektiven.

IHK-Konjunkturumfrage: Unternehmen sorgen sich wegen Preissprüngen, Lieferproblemen und dem Krieg in der Ukraine

Der IHK-Geschäftsklimaindex bleibt im Frühsommer 2022 auf Abwärtskurs und sinkt auf 104 Indexpunkte. Das zeigt die Konjunkturumfrage der IHK zu Rostock, die Ende April bis Mitte Mai 2022 stattfand.

IHK bedauert Entscheidung zur „Bettensteuer“

„Die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist aus unserer Sicht daher zu bedauern." So positioniert sich die IHK zu Rostock zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur sogenannten Bettensteuer.

Erstberatung für ukrainische Geflüchtete

Die IHK zu Rostock bietet ukrainischen Geflüchteten eine Erstberatung zur Feststellung der beruflichen Qualifikation an. Mit Hilfe von Checklisten erhalten die Fachkräfte einen ersten Überblick bei der Einordnung ihrer vorhandenen Qualifikationen.

Aufzeichnung © IHK zu Schwerin
Berufliche Orientierung an Schulen ausbauen

Berufliche Orientierung soll bei Ganztagsangeboten in der Schule eine größere Rolle spielen. Darauf haben sich das Land und die Wirtschaftskammern in MV gemeinsam mit dem Bildungswerk der Wirtschaft verständigt und eine Rahmenvereinbarung geschlossen.

9-Euro-Ticket soll auf Fähren gelten

Die IHK zu Rostock fordert die Landesregierung in M-V auf, das 9-Euro-Ticket auch auf Fähren gelten zu lassen. Nur so lassen sich Irritationen bei den Nutzern vermeiden. Zudem müssen Einnahmeausfälle kurzfristig und unbürokratisch kompensiert werden.

IHK Nord: Maritime Energiewende

Die Seeschifffahrt soll klimafreundlicher werden. Ein Plan der europäischen Union für eine maritime Energiewende benötigt jedoch Flexibilität und die Beachtung von lokalen Erfordernissen sowie Besonderheiten.

Vietnamesische Fachkraft freut sich auf neue Berufserfahrungen in Kühlungsborn

Rostock, 06. Mai 2022. Aus dem Süden Vietnams in den Nordosten Deutschlands: Diese Reise hat Linh Thieu gerade beendet, vorgestern wurde sie von Robert Erler von der IHK zu Rostock und Kathrin Hermann, der regional zuständigen Projektkoordinatorin von der Agentur für Arbeit in Rostock, am Berlin Hauptbahnhof in Empfang genommen – weiter ging es von dort nach Mecklenburg.

Berufsorientierung: „Rein in die Betriebe“ – Schülerinnen und Schüler sind willkommen

Rostock, 5. Mai 2022. „Die regionalen Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern bieten den Jugendlichen hervorragende Ausbildungschancen“, sagt Berit Heintz, Leiterin des Geschäftsbereiches Aus- und Weiterbildung bei der IHK zu Rostock – und nimmt damit den Jugendlichen die Sorgen um Ausbildungschancen, die eine jüngst publizierte Umfrage der Bertelsmann Stiftung nahelegt.

Mikrodarlehen für Existenzgründer ist wichtige Unterstützung

Rostock, 5. Mai 2022. Ab sofort gewährt das Land Mecklenburg-Vorpommern wieder Mikrodarlehen für die Gründung oder Übernahmen von Betrieben. Bis zu 25.000 Euro können dabei für Investitionen bzw. laufende Kosten und notwendige Entnahmen in der Anlaufphase finanziert werden.

Bewerbungsphase für den „RUFER 2022“ endet am 29. April

Rostock, 22. April 2022. Noch eine Woche lang sind Bewerbungen für den Medienpreis „RUFER“ möglich. Gesucht werden auch in diesem Jahr wieder die besten wirtschaftsjournalistischen Beiträge aus dem Vorjahr mit Bezug zu Mecklenburg-Vorpommern.

GREATER ROSTOCK
Regiopolregion heißt nun GREATER ROSTOCK

Die Region Rostock wächst zusammen. Dies zeigt sich nun mit der branchenübergreifenden Dachmarke GREATER ROSTOCK. Sie soll künftig Werbung für die Region machen und Fachkräfte, Unternehmen aber auch Investoren begeistern.

Mathias Rohloff zum Ausschussvorsitzenden wiedergewählt

Stralsund, 14. April 2022. Die Mitglieder des IHK-Regionalausschusses für Vorpommern-Rügen haben in ihrer konstituierenden Sitzung Mathias Rohloff zum Vorsitzenden wiedergewählt.

Hand_in_Hand_Stralsund © GWA Hygiene GmbH
Auswandern von Brasilien nach Stralsund

Fachkräfte die aus Südamerika nach Deutschland auswandern? Kein Problem, denn in der Region werden Fachkräfte in vielen Branchen gesucht. Ein brasilianisches Ehepaar hat diesen Schritt nun mit Unterstützung der IHK gewagt und ist in Stralsund angekommen.

IHKs in MV: Keine Wettbewerbsverzerrung im Norden

Unterschiedliche Corona-Regeln in Norddeutschland führen zu einer Benachteiligung der Tourismuswirtschaft in MV. Dies muss aus Sicht der IHKs in MV verändert werden.

Energieversorgung sichern und mehr Tempo bei eneuerbaren Energien

Hamburg, 22. März. 2022. IHK Nord drängt auf Beschleunigung, um die Abhängigkeit von russischen Energieimporten zukünftig zu minimieren

IHK prophezeit Verkehrschaos

IHK sieht Handel, Gastronomie und Tourismus durch Buga-Teilsperrungspläne der L22 belastet und prophezeit Verkehrschaos

Umfrage: MV-Wirtschaft menschlich wie wirtschaftlich vom Krieg in der Ukraine betroffen

Mehr als 500 Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern haben sich an einer Blitzumfrage der drei Industrie- und Handelskammern (IHKs in MV) im Land beteiligt. Die deutliche Mehrheit der Befragten von 76 Prozent gibt an, dass sie vom Krieg in der Ukraine oder von den verhängten Sanktionen betroffen sind.

Strupp gewählt © Holger Martens
Klaus-Jürgen Strupp wiedergewählt

Der Rostocker Unternehmer Klaus-Jürgen Strupp wurde als Präsident der IHK zu Rostock wiedergewählt. Der 60-Jährige wird dieses Ehrenamt in den kommenden fünf Jahren ausüben. Die IHK-Vollversammlung wählte ebenfalls ein neues Präsidium der IHK.

Veranstaltungsreihe zum digitalen Marketing für Unternehmen

Rostock, Neubrandenburg, Schwerin, 14. März 2022. Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Vor allem im digitalen Marketing gilt dieser Spruch besonders. Denn im Online-Marketing müssen die Botschaften ankommen und nicht nur gefallen.

IHK würdigt ERASMUS+-Absolventinnen und Absolventen

Rostock, 11. März 2022. Positive interkulturelle Begegnungen sind in diesen Zeiten ein besonders hohes Gut. Der anhaltende Fachkräftemangel und besonders der Krieg in der Ukraine machen deutlich, wie notwendig ein konstruktiver Austausch zwischen Nationen ist.

IHKs in MV informieren zu Sanktionsmaßnahmen gegen Russland

Neubrandenburg, Rostock, Schwerin, 11. März 2022. Der Krieg in der Ukraine dauert an – die Europäische Union, die Vereinigten Staaten von Amerika und viele weitere Nationen haben bereits mit verschiedenen Wirtschaftssanktionen reagiert.

Spritpreise Rostock © IHK zu Rostock
IHKs fordern Task Force Energiepreissenkung

Die Wirtschaft in MV ist sich einig: Es braucht eine Task Force Energie um die steigenden Energiepreise zu stoppen. Sei es durch eine Reduzierung des Stromsteuertarifs oder der Energiesteuer bspw. auf Kraftstoffe. Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft müssen her.

Krieg in der Ukraine darf nicht zur Energiekrise führen

Die IHKs in MV sind sich einig: Der Krieg in der Ukraine darf nicht zu einer Energiekriese in Deutschland führen. Vor allem Erneuerbare Energien sollten jetzt zügig ausgebaut werden, damit die Energieversorgung künftig auch aus dem eigenen Land sichergestellt ist.

Ukrainekrieg: IHKs in MV bieten schnelle Beratung

Neubrandenburg/ Rostock/ Schwerin, 2. März 2022. Die drei Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern bieten Unternehmen Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Auswirkungen des Angriffs Russlands auf die Ukraine an.

Offener Brief der Wirtschaft

Rostock, 2. März 2022. Die IHK zu Rostock, die Handwerkskammer, der Unternehmerverband, der Handelsverband und der Citykreis wenden sich als Vertreter der regionalen Wirtschaft in einem offenen Brief zu den Themen "Berücksichtigung von Wirtschaftsinteressen und Modellprojekt Lange Straße" an die Abgeordneten der Rostocker Bürgerschaft und an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

Wirtschaftskammern fordern Entlastung bei Energiepreisen

Neubrandenburg, Rostock, Schwerin, 23. Februar 2022. Angesichts drastisch gestiegener Preise bei Strom, Erdgas, Heizöl und Kraftstoffen fordern die HWKs und die IHKs in MV die Senkung der Besteuerung dieser Energieträger als wichtige Entlastungsmaßnahme für die Unternehmen und die Verbraucher.

Bewerbungsphase für den MV-Medienpreis „RUFER 2022“ startet

Rostock, 18. Februar 2022.Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern (IHKs in MV) suchen wieder die besten wirtschaftsjournalistischen Beiträge mit Bezug zu Mecklenburg-Vorpommern.

MPK-Beschlüsse: Statements der Präsidenten der IHKs in MV

Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, 16. Februar 2022. Nach der heutigen Konferenz der Regierungschefs der Länder sehen die IHKs in MV die Forderungen der Wirtschaft zum großen Teil bestätigt.

Wirtschaft erwartet Perspektive für Abschaffung von 2G-plus

Hamburg, 15. Februar 2022. Vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen zur Corona-Lage in Deutschland appelliert die norddeutsche Wirtschaft an die Politik, eine Perspektive für das Ende der 2G-Plus-Regelung etwa im Gastgewerbe und bei Veranstaltungen zu schaffen.

Exit - Ausgang - Ende © chocoflin - stock.adobe.com
Überprüfung der Corona-Maßnahmen gefordert

In einer gemeinsamen Erklärung der Wirtschaft in MV rufen die Wirtschaftskammern des Landes gemeinsam mit dem Handelsverband Nord und dem Tourismusverband MV dazu auf, bei den kommenden Bund-Länder-Beratungen die Corona-Maßnahmen anzupassen.

Strom_Freileitungsmast_Energie
Preissteigerungen belasten die Wirtschaft

Die Konjunkturumfrage der IHK zu Rostock zum Jahresstart 2022 zeigt, dass die "Corona-Handbremse" und Preissteigerungen die Wirtschaft der Region weiter stark belasten. Auch zunehmende Lieferengpässe stellen Unternehmen vor große Herausforderungen.

IHKs-in-MV-Konjunkturumfrage © IHK zu Schwerin
Hoffen und Bangen in der Wirtschaft

Die Unternehmen in MV starten verhalten in das Jahr 2022. Besonders die Corona-Pandemie und steigende Kosten für Vorprodukte und Energie belasten die Stimmung erheblich. Die Hoffnungen ruhen darauf, dass die bestehenden Corona-Maßnahmen bald auslaufen.

Jetzt durchstarten in die Ausbildung: Die IHK hilft dabei

Rostock, 4. Februar 2022. Winterferien! Spätestens mit Erhalt der Halbjahreszeugnisse starten viele Schülerinnen und Schüler in die Bewerbungsphase für eine Ausbildung im Sommer 2022.

IHK Nord: 2G im Einzelhandel im ganzen Norden abschaffen

Rostock, 28. Januar 2022. Angesichts des jüngsten Beschlusses zur 2G-Regelung im Einzelhandel in Baden-Württemberg sowie zur Pflicht zur Kontaktdatenerhebung fordert die Wirtschaft abgestimmte Corona-Regelungen in allen norddeutschen Ländern.

Exit - Ausgang - Ende © chocoflin - stock.adobe.com
Exit-Strategie dringend benötigt

Die IHKs in MV sind sich einig: Die Landesregierung muss dringend eine Exit-Strategie vorstellen. Nur so können Unternehmen mögliche Öffnungen vorbereiten. Zudem muss die Ampelregelung überarbeitet und entschärft werden.

Handel Maske © STEKLO KRD - stock.adobe.com
Corona-Maßnahmen für Wirtschaft in MV überdenken

Auch die jüngsten Bund-Länder-Beschlüsse bringen keine Verbesserung für die Wirtschaft in MV. Viel eher zeigt sich erneut, dass einzelne Bundesländer eigene Wege gehen. Corona-Regeln sind für betroffene Betriebe nicht mehr nachvollziehbar und gehören kurzfristig auf den Prüfstand.

Breitbandkabel auf dem Lande © Jörg Lantelme - stock.adobe.com
Langsames Breitband bremst Unternehmen aus

Die Ergebnisse der aktuellen Digitalisierungsumfrage verdeutlichen, dass der unzureichende Breitbandbandausbau und Fachkräftemangel die größten Probleme für die Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation darstellen.

Wirtschaft in MV fordert Stopp der Energiepreisspirale

Die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern des Landes appellieren im Interesse der landesweit rund 105.000 Betriebe an die Landesregierung, sich auf Bundesebene für eine Kostenbremse in der Energiepolitik stark zu machen.

Wirtschaftskammern bieten Unterstützung für Zulieferer von MV Werften

Neubrandenburg/Rostock/Schwerin, 12. Januar 2022. Die drei IHKs und die beiden HWKs in Mecklenburg-Vorpommern bieten den von der Insolvenz der MV Werften betroffenen Unternehmen Beratung und Unterstützung an.

MV Werften Warnemünde © MV Werften
Werftenkrise als Chance nutzen

Die IHKs in Rostock und Schwerin betrachten die Insolvenz der MV Werften mit großer Sorge. Neben schnellen Lösungen für die Mitarbeitenden muss es auch gelingen, die aktuelle Krise als Chance zu nutzen. Handlungsempfehlungen für Zukunftsmodelle existieren bereits.

Webinare der IHK zu Cyber-Sicherheit

Vor allem wenn Mitarbeitende eines Unternehmens im Homeoffice tätig sind, spielt die IT-Sicherheit eine übergeordnete Rolle. Doch leider ist dies vielerorts noch nicht der Fall. Daher informiert die IHK zu Rostock in drei kostenfreien Webinaren zu Tipps und Tricks.

Ehrenamt © snowing12 - stock.adobe.com
IHKs in MV: Drohende Omikron-Welle

Die IHKs in M-V erwarten von der Landespolitik weiterhin zielgerichtete Unterstützungsmaßnahmen für die MV-Wirtschaft, um die zu erwartenden heftigen wirtschaftlichen Auswirkungen einer Infektionswelle durch die Omikron-Variante abzumildern. Andernfalls droht MV großer wirtschaftlicher Schaden.

IHK Nord veröffentlicht energiepolitische Positionen

Ohne die norddeutschen Länder kann die Energiewende nicht gelingen. In diesem Zusammenhang veröffentlicht die IHK Nord ihre energiepolitischen Positionen mit einer klaren Aussage: Planungs- und Genehmigungsverfahren für den Ausbau Erneuerbarer Energien beschleunigen.