DIHK-Fachausschüsse neu berufen 31.3.2023

Vertretung der IHK Ostwürttemberg in Berlin

Das Präsidium der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) hat die Mitglieder der bislang 16 Fachausschüsse nach der Umwandlung des DIHK in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts neu berufen. Der DIHK-Immobilienausschuss wurde neu ins Leben gerufen.
Die Berufung der Ausschussmitglieder erfolgte für die Periode von 2023 bis 2026. Die Ausschüsse spielen eine wichtige Rolle bei der Willensbildung innerhalb der IHK-Organisation. Sie dienen der Diskussion und Vorbereitung wirtschaftspolitischer Positionen. Im März 2023 hat sich als 17. Fachausschuss zudem der DIHK-Immobilienausschuss als neuer Fachausschuss konstituiert – ebenfalls mit Vertretung aus Ostwürttemberg.
Aus Ostwürttemberg wurden somit acht Ausschussmitglieder berufen. Sie vertreten die Region in den Fachausschüssen und bringen dort ihre berufliche Expertise ein.
Carl Trinkl, Unternehmensberater, Senator e.h., Neresheim (Haushaltsausschuss)
Alfred Krauss, G.D. Krauss Sohn, Aalen (Handelsausschuss)
Frank Ratter, BSH Hausgeräte GmbH, Giengen (Verkehrsausschuss)
Dr. Jörg Kondring, Voith GmbH & Co. KGaA, Heidenheim (Rechtsausschuss)
Stefan Tonte, Carl Zeiss AG, Oberkochen (Finanz- und Steuerausschuss)
Daniela Piossek, Paul Hartmann AG, Heidenheim (Gesundheitsausschuss)
Ulrich Begemann, ehem. Voith Paper Technology Center GmbH, Heidenheim (Industrie- und Technologieausschuss)
Ulrich Grath, Ulrich Grath Immobilien und Grath - Rau GbR, Heidenheim (Immobilienausschuss).