Pressemeldungen


Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer © IHK Karlsruhe
Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer

Dr. Arne Rudolph wurde von der Vollversammlung mit Wirkung zum 1. Januar 2023 zum neuen IHK-Hauptgeschäftsführer bestellt.

© Foto Christian O. Erbe
Christian O. Erbe ist neuer BWIHK-Präsident

Die BWIHK-Mitgliederversammlung hat gewählt. Christian O. Erbe ist neuer BWIHK-Präsident, Marjoke Breuning und Dr. Jan Stefan Roell wurden als Vizepräsidenten bestätigt, Thomas Conrady ist neu im Vorstand.

Grafik mit Schriftzug Konjunkturbericht auf blauem Grund © IHK Karlsruhe
Konjunkturumfrage der IHK Karlsruhe im Herbst

Lesen Sie den neuen IHK-Konjunkturbericht für Herbst 2022.

Dr. Guido Glania, Ariane Durian, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Wolfgang Grenke beim Wirtschaftsbrunch. © IHK Karlsruhe
Wirtschaftsbrunch in der IHK mit Ministerin Hoffmeister-Kraut

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg, sprach beim Wirtschaftsbrunch in der IHK Karlsruhe vor geladenen Gästen aus dem IHK-Ehrenamt. Das Fehlen von Fach- und Arbeitskräften, der Mangel an Vorprodukten, an Energie und Rohstoffen sowie die dramatisch gestiegene Inflation waren einige ihrer Eckpunkte.

Dr. Guido Glania im Interview © IHK Karlsruhe
Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer - Präsidium spricht sich für Dr. Arne Rudolph aus

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für die Nachfolge von Dr. Guido Glania hat das Präsidium der IHK Karlsruhe einstimmig entschieden, den derzeitigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer, Dr. Arne Rudolph, der Vollversammlung als neuen Hauptgeschäftsführer vorzuschlagen.

46. Sitzung der Regionalkonferenz der TRK

Demografischer Wandel wird uns fundamental verändern. „Was wir jetzt erleben, ist ein laues Lüftchen im Vergleich zu dem, was noch kommen wird. Der Demografische Wandel wird uns fundamental verändern“, die eindringlich warnenden Worte von Ingo Zenkner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, auf der 46. Sitzung der Regionalkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe.

Symbolbild; rotes Ausrufezeichen vor einem Binarcode-Hintergrund © WhataWin/stock.adobe
Warnung vor Phishing-Mails & Betrugsmasche

Aktuell sind falsche IHK-Mails im Umlauf. Die Betrüger täuschen IHK-Hintergrund & angebliche Steuerrückzahlung vor. Das müssen Sie dazu wissen.

Haupteingang des IHK-Gebäudes © IHK Karlsruhe
IHK Karlsruhe wieder per E-Mail zu erreichen!

Nach der Cyberattacke auf die IHK-Organisation ist auch die IHK Karlsruhe wieder per E-Mail erreichbar. Weitere Services folgen schrittweise.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
Bürokratieabbau

BWIHK-Präsident Wolfgang Grenke: „Der ständigen Belastung unserer Mitgliedsunternehmen durch bürokratische Hemmnisse muss ein Riegel vorgeschoben werden.“ Zusammen mit dem Normenkontrollrat Baden-Württemberg führt die IHK-Organisation deshalb in diesem Jahr von Ende Juli bis September Unternehmensgespräche in den Regionen durch, um im direkten Dialog bürokratische Hürden auf Landes-, Bundes- und Europaebene zu identifizieren und daraus konkrete Vorschläge zum Bürokratieabbau abzuleiten und zu sammeln.

1080 Startseite MATE Nachvermittlung Juli © pexels
„Ausbildung to go“: IHK, Handwerkskammer und Agentur für Arbeit vermitteln Ausbildungsplätze schnell und unkompliziert

Der Start des neuen Ausbildungsjahres rückt näher und noch immer gibt es freie Ausbildungsstellen sowie -suchende. Daher laden die IHK Karlsruhe und die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt Interessierte zu einer Last-Minute-Aktion zur Ausbildungsplatzvermittlung ein.

Foto von Dr. Guido Glania © IHK Karlsruhe
Wechsel der Hauptgeschäftsführung der IHK Karlsruhe zeichnet sich ab

Der Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe, Dr. Guido Glania, hat angekündigt, sich im kommenden Jahr beruflich zu verändern. Glania ist seit 2018 Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe.

Gruppenfoto der Kampagnenvertreter zum Startschuss der Fachkräfte-Roadshow © IHK Karlsruhe
Startschuss für die Fachkräfte-Roadshow

„Seit Jahren schon stehen Fachkräftemangel und Fachkräftesicherung im Fokus unserer Arbeit. Der Fachkräftemangel ist nach wie vor eines der größten Geschäftsrisiken für die Betriebe. Unsere gemeinsame Fachkräfte-Roadshow ist die logische Konsequenz aus den Klagen der Unternehmen und zugleich auch das Signal, vor Ort aktiv zu sein.“

Roboter der durch Virtual Reality von einem jungen Mann gesteuert wird. © DHBW Karlsruhe
Beitritt der DHBW Karlsruhe zur Innovationsallianz

Durch die Innovationsallianz ist unsere Region zu einem der innovativsten Zukunftsstandorte in Europa geworden. Mit dem zum April 2022 erfolgten Beitritt der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Standort Karlsruhe, werden die Forschungskompetenzen in der Allianz nun noch weiter gestärkt und hervorragend ergänzt.

Titelbild des Konjunkturberichts; Säulendiagramm mit gelbem Pfeil © IHK Karlsruhe
Konjunkturbericht Frühsommer 2022

Lesen Sie den IHK-Konjunkturbericht Frühsommer 2022.

Azubi Speed Dating © Milenko Đilas/IHK Karlsruhe
Azubi-Speed-Dating

Jetzt durchstarten in Ausbildung oder duales Studium. Komm zum Azubi-Speed-Dating in die IHK Karlsruhe: 9. März 2023.

Die Vollversammlung der IHK Karlsruhe aus der Vogelperspektive © IHK Karlsruhe
Wirtschaft fordert rasche Verbesserung des A5-Anschlusses Rastatt Nord

Die Vollversammlung der IHK Karlsruhe spricht sich für den vierstreifigen Ausbau der B 462 mit Umbau der Anschlussstelle Rastatt Nord und somit für die aktuell vorliegende Planung des Regierungspräsidiums Karlsruhe aus. Sie unterstreicht, dass ein möglichst rascher Ausbau dringend erforderlich ist.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
Perspektiven für Ukraine-Geflüchtete

Grenke: „Die IHK-Organisation engagiert sich von Tag eins des russischen Angriffs auf die Ukraine für Mitgliedsunternehmen und deren Belegschaften auf allen Ebenen. Sei es mit regionalen Infoseiten, zentral über die Dachorganisation DIHK in Berlin oder die AHKs vor Ort. Auch die Unternehmen packen in zahlreichen Initiativen an, die Ukraine und die Geflüchteten nach Kräften zu unterstützen."

45. Sitzung der Regionalkonferenz der TRK © IHK Karlsruhe
45. Sitzung der Regionalkonferenz der TRK

Die Regionalkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe hat sich auf Vorschlag von Oberbürgermeister Frank Mentrup der TRK-Resolution zur Ukraine ohne Gegenstimme angeschlossen. Die Regionalkonferenz verurteilt darin den völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine.

Weibliche Person hält ein Schild "Azubis gesucht" © contrastwerkstatt/AdobeStock/IHK Karlsruhe
IHK vermittelt bei Aktion „Azubis gesucht“ freie Ausbildungsplätze

Freie Ausbildungsplätze in 100 unterschiedlichen Ausbildungsberufen, angeboten von mehr als 180 Ausbildungsbetrieben in der Region: Das steht hinter der Aktion „Azubis gesucht“ der IHK Karlsruhe.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
MPK-Beschlüsse vom 16. Februar

BWIHK-Präsident Grenke: „Es war mehr als geboten, jetzt nicht nur Öffnungsschritte festzulegen, sondern dem Exit ein Datum zu geben. Allerdings darf es dabei nicht zu Öffnungslücken kommen, denn diese drohen schon jetzt mit Blick ins In- und angrenzende Ausland. Natürlich bleibt Impfen das wichtigste Instrument. Deswegen setzt sich die IHK-Organisation weiter bei Impfangeboten in und für Betriebe ein.“

Foto Wolfgang Grenke © GRENKE AG
Wegfall der 3G-Corona-Regel eine große Erleichterung

Die IHK Karlsruhe sieht die ab heute geltende Lockerung von Zugangsregeln in den Geschäften des Einzelhandels als große Erleichterung. Die bisherigen Zutrittsbeschränkungen brachten schwere Einbußen für viele Geschäfte mit sich.

Foto von Götz Werner © Alex Stiebritz
„Ein Vordenker und Vorbild für neue Wege“

„Götz Werner war eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit, ein Vordenker und auch ein Vorbild für neue Wege im Management und in der Organisationsentwicklung“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Guido Glania.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
BWIHK-Spitzen im Gespräch mit MP Kretschmann

Der Austausch von Spitzenvertretern des BWIHK mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 4. Februar 2022 stand ganz im Zeichen der Standortsicherung. Es wurde über die Zukunft des Standorts BW diskutiert wie z.B. die Sicherung der Innenstädte und Ortskerne nach Corona, mehr Fachkräfte durch Stärkung dualer Aus- und Weiterbildung sowie Klimaschutz und Wasserstoff als Technologie-Booster.

Löwe; Auszug aus dem Logo des BWIHKs © BWIHK
BWIHK begrüßt die Rückkehr zum Stufensystem

Der BWIHK begrüßt grundsätzlich die Rückkehr zum Stufensystem und die damit verbundenen Erleichterungen für Einzelhandel und Gastronomie. Dass die Corona-Maßnahmen nun wieder an epidemiologische Kennzahlen geknüpft werden, schafft langfristig Planungssicherheit für die Unternehmen in den betroffenen Branchen und auch für die Kunden.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
Corona-Verordnung: Staat muss sich an eigene Regeln halten

Die Landesregierung hat angekündigt, als Reaktion auf das Urteil der Mannheimer Richter zwar das Einfrieren der Alarmstufe II aufzuheben, dafür die Maßnahmen aber innerhalb der Stufen verändern zu wollen.

Gewerbeflächenstudie: Karlsruhe riskiert Unternehmensabwanderung

Das neue CIMA-Gewerbegutachten bestärkt die IHK Karlsruhe, die seit langem den Druck auf dem Gewerbe- und auch Wohnimmobilienmarkt beklagt. Die ausgewiesenen Potenzialflächen für Wohnen und Gewerbe reichen bei weitem nicht aus, um den Flächenbedarf in der Region zu decken.

Foto von Wolfgang Grenke mit BWIHK-Logo © IHK Karlsruhe/BWIHK
Spitzengespräch mit Wirtschaftsministerin

Beim jährlichen Austausch von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mit den Spitzen der baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern am 8. Dezember 2021 standen neben der aktuellen Corona-Lage die Mittelstandspolitik und die berufliche Aus- und Weiterbildung im Zentrum der Beratungen. Hoffmeister-Kraut und BWIHK-Präsident Wolfgang Grenke erklärten: „Gemeinsam stemmen sich Wirtschaft und Politik gegen die Krise und sorgen für die Zukunftsfähigkeit unserer Unternehmen.“