Presse/Publikation

Azubi-Speed-Dating – endlich wieder in Präsenz

Nach langer Corona-Pause kann das beliebte IHK-Azubi-Speed-Dating wieder als Präsenzveranstaltung in der Philharmonie Essen angeboten werden.
Wer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2022 oder bereits für 2023 ist, sollte sich den 14. Juni vormerken: Von 10:30 bis 14:30 Uhr findet das Azubi-Speed-Dating der Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen (IHK) in der Philharmonie Essen statt. Das bewährten Konzept: Zehn Minuten haben Ausbildungsplatzsuchende und Unternehmen Zeit, sich kennenzulernen. Dann geht es weiter zum nächsten “Date“.
Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, denn bestenfalls finden Jugendliche einen Ausbildungsplatz und Unternehmen einen geeigneten Bewerber. Denn die Unternehmen aus der MEO-Region suchen noch händeringend nach Azubis. Deswegen nehmen auch dieses Jahr wieder 100 Unternehmen teil, die Ausbildungsplätze in den Bereichen Allgemeine Büroberufe, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, Metall, Elektro und Technik, IT und Medien, Transport und Logistik – auch in Verbindung mit dem Dualen Studium - anbieten.
„Eine Anmeldung ist für die Jugendlichen nicht nötig, eine gute Vorbereitung auf diese besondere Form des Bewerbungsgesprächs ist allerdings sehr hilfreich“, erklärt Franz Roggemann, IHK-Leiter des Geschäftsfeldes Bildung & Prüfungen. Dazu gehört, sich neben den angebotenen Ausbildungsberufen auch über die teilnehmenden Unternehmen zu informieren. Eine Übersicht dazu ist auf der Seite www.azubimacher.com/news einsehbar.
Wichtig sind auch aktuelle Bewerbungsunterlagen: Diese können den Firmen vorgelegt und zur weiteren Ansicht überlassen werden. „Bei unserem Azubi-Speed-Dating steht der persönliche Eindruck im Vordergrund. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, noch vor dem eigentlichen Bewerbungsschreiben bei den Unternehmen zu punkten – und natürlich umgekehrt. Der Besuch ist also mehr als ein schulfreier Vormittag: Er ist eine Chance auf einen Ausbildungsplatz“, so Roggemann.