Digitale Beteiligung

Sie vertreten ein Unternehmen in Nord-, Mittel- oder Westthüringen und wollen Ihre Stimme einbringen?
Im Beteiligungsportal können Sie uns als Unternehmensvertreter ihre Position zu konkreten Themen mitteilen. Ihr Beitrag – und der vieler anderer Unternehmer - ist für uns sehr wichtig und hilft unserer Vollversammlung, eine Position zu beschließen und mit einer starken Stimme für die IHK Erfurt und ihre Unternehmen zu sprechen.
Für die Politikberatung der IHK-Organisation ist Ihre aktive Mitwirkung bei Stellungnahmen, Umfragen oder Positionspapieren elementar. Nur mit Ihrer Erfahrung und Ihren Anregungen ist es möglich,  mit den Akteuren aus Politik und Verwaltung in einen fundierten und interessengeleiteten Dialog zu treten. Wir danken Ihnen für Ihre Impulse!

Juni 2022

Kurzbefragung zu einem Verzicht auf Gasbezug gegen Kompensationszahlung (Auktionsmodell)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat am 30. März 2022 die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Hintergrund ist ein möglicher Lieferstopp aus Russland. Betroffen sind viele Unternehmen, die jetzt schon unter den massiven Energiepreissteigerungen leiden. Eine Abschaltung hätte extreme wirtschaftliche Folgen. Dabei wären alle Wertschöpfungsketten negativ beeinflusst und neben den Gaspreisen würden auch die Strompreise ansteigen.
Die Reduzierung des Gasverbrauches, um das Gas-Netz zu entlasten könnte diese Gasmangellage trotz eines Stopps der Gaslieferungen aus Russland verhindern oder zumindest die Auswirkungen stark abschwächen. Eine der diskutierten Maßnahmen zur Umsetzung ist ein Auktionsmodell zum Verzicht auf Gasbezug gegen Kompensationszahlungen.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zu dieser Maßnahme zu äußern und bitten Sie um Ihre Teilnahme bis zum Montag, 27. Juni 2022 unter dem folgenden Link.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.
Ihre Einschätzungen können Sie uns auch senden, bitte an: karsten.kurth@erfurt.ihk.de

IHK-Umfrage zum Gründungsgeschehen

Bis zum 20. Juni 2022 führen wir eine Umfrage zum Gründungsgeschehen im Kammerbezirk der Industrie- und Handelskammer Erfurt durch. Befragt werden Unternehmen, welche nach dem 30.06.2019 gegründet wurden.
Durch ihre Antwort können die Teilnehmer der Befragung einen Beitrag zur zukünftigen Gestaltung des Gründerlandes Thüringen leisten.
Die Befragung ist abgeschlossen. Ergebnisse werden in Kürze hier publiziert.


Mai 2022

Konsultation zur EU-Ökodesign-Verordnung

Mit der Ökodesign-Richtlinie wird in der EU das Konzept der umweltgerechten Gestaltung (Eco-Design oder Ökodesign) von Produkten umgesetzt. Ziel ist, die Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz von bestimmten Produkten über deren gesamten Lebenszyklus hinweg zu optimieren.
Der nun von der EU-Kommission vorgelegte Vorschlag einer Ökodesign-Verordnung könnte die Basis für umfassende Nachhaltigkeitsvorgaben für diverse Produkte bilden. Die Umsetzung soll in Form eines digitalen Produktpasses erfolgen. Eine Vielzahl von Unternehmen stünde damit mittelfristig vor einem erheblichen Anpassungsbedarf.
Die Befragung ist abgeschlossen. Ergebnisse werden in Kürze hier publiziert.

12. Änderung der Abwasserverordnung

Das Bundesumweltministerium (BMUV) hat einen Referentenentwurf zur Änderung der Anhänge 23, 27 (Behandlung von Abfällen) und 33 (Abfallverbrennung) zur Verbändeanhörung versandt, die der Umsetzung der entsprechenden BVT-Schlussfolgerungen dienen.
Für die Bewertung interessieren uns folgende Punkte:
  • Welche Auswirkungen erwarten betroffene Unternehmen von zentralen Punkten? (bspw. Kosten für Nachrüstungen, Einschränkung der Geschäftstätigkeit, Probleme in der Praxis)
  • Können Kosten oder Aufwand beziffert werden?
  • Gibt es Vorschläge für Verbesserungen oder Änderungen? (bspw. Streichen, Ändern, Umformulieren, Präzisieren von Regelungen)
Die Befragung ist abgeschlossen. Ergebnisse werden in Kürze hier publiziert.

April 2022

DIHK-Stellungnahme zum „EU-Lieferkettengesetz“

Einen Tag vor der russischen Invasion in der Ukraine, am 23. Februar, hat die EU-Kommission einen Richtlinienvorschlag zur Regelung von Sorgfaltspflichten in der Lieferkette vorgelegt. Der DIHK hat dazu intensiv Rückmeldungen aus den IHKs gesammelt, an der sich auch die IHK Erfurt beteiligte, und Ende Mai eine erste Stellungnahme zu den EU-Plänen abgegeben.

Details und die Verknüpfung zur detaillierter Stellungnahme finden Sie hier.

Februar 2022

IHK-Umfrage zu Entbürokratisierung und Verwaltungsmodernisierung in Thüringen

Die Entbürokratisierung und Verwaltungsmodernisierung in Thüringen gehen nur langsam voran. Die IHK Erfurt möchte der Landes- und Kommunalverwaltung neue Impulse für dringend notwendige Veränderungen mitgeben. Wichtig sind konkrete Beispiele im direkten Umgang mit den Verwaltungen im Land, aber auch auf kommunaler Ebene (keine Bundes- und EU-Ebene!). Daher bitten wir Sie um Ihre Erfahrungen und Einschätzungen zu den folgenden Fragen. Vielen Dank!

Hier finden Sie die Ergebnisse!

Februar 2022

IHK-Umfrage zur aktuellen Corona-Situation

Die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern werden weiter intensiv diskutiert. Für Ihre Interessenvertretung haben wir eine kurze Umfrage zu den aktuell geltenden Regelungen (u.a. 2G im Einzelhandel, 2Gplus in der Gastronomie) und weiteren Aspekten der Pandemiebewältigung (Weiterführung 3G am Arbeitsplatz und Wirtschaftshilfen, Impfpflicht) erstellt.


Januar/Februar 2022

Going International 2022 - Ihre Einschätzung zum Auslandsgeschäft zählt!
Die Online-Befragung zur Going International 2022 ist gestartet. Mit Ihren Antworten setzen wir uns gegenüber der Politik dafür ein, dass Hemmnisse im Außenhandel beseitigt werden.


Januar 2022

Ihre Erfahrungen mit dem Finanzamt

Im Februar 2022 werden die Klimagespräche mit der Thüringer Finanzverwaltung fortgesetzt. In diesem Rahmen sollen die Beziehungen der IHK-Mitgliedsunternehmen mit der Thüringer Finanzverwaltung erörtert werden.

Die Befragung ist abgeschlossen. Ergebnisse werden in Kürze hier publiziert.

Dezember 2021

Aktuelle Umfrage zur neuen EU-Verordnung für Medizinprodukte (MDR)

Mit der nachfolgenden Umfrage möchten der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Zusammenarbeit mit SPECTARIS und Medical Mountains ein halbes Jahr nach Geltungsbeginn der MDR Daten zusammentragen, die eine realistische Folgenabschätzung für die Hersteller von Medizinprodukten zulassen und entsprechende Argumente gegenüber der Politik zur Gestaltung sinnvoller Lösungen liefern.

Die Befragung ist abgeschlossen. Ergebnisse werden nicht veröffentlicht, können aber auf Nachfrage angefordert werden.

November 2021

Umfrage zu neuen Corona-Maßnahmen von Bund und Land (bereits abgelaufen)

Die Verschärfungen der Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern führen zu Veränderungen in den Unternehmen. Wir möchten gern wissen, wie die neuen Regelungen bewertet werden. Befragungszeitraum: 18.11.2021 bis 24.11.2021.