Konjunktur & Statistik

Aktuell


Verbraucherpreise
Inflationsrate verharrt auf niedrigem Niveau

Die Inflationsrate in Deutschland blieb im April unverändert zum Vormonat bei plus 2,2 Prozent. Die Inflationsrate liegt seit Jahresbeginn unterhalb von drei Prozent. Insbesondere die Energie- und Nahrungsmittelpreise dämpfen die Inflationsrate seit Jahresbeginn, so das Statistische Bundesamt.

Export
Exportabhängigkeit weiter gestiegen

Fast jeden zweiten Euro setzte die Industrie 2023 im Ausland um. Zwar waren die Exporte im Gebiet der IHK Hannover 2023 um 5,1 Prozent geringer als im Vorjahr, die große Abhängigkeit vom Export bleibt aber unverändert. Das zeigen die Daten der amtlichen Industriestatistik.

IHK-Mitglieder
IHK-Mitgliederstatistik: Energieerzeugung ist die Nummer 1

Nach der Mitgliederstatistik gehören im Gebiet der IHK Hannover 8021 Unternehmen dem Wirtschaftszweig Energieerzeugung an. Damit führen die Energieerzeuger die Liste der Top 10 der Wirtschaftszweige an.

Industrie
Regionale Industrieentwicklung 2023: Hannover vorn

Die Industrieumsätze konnten in der Region Hannover im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 7,7 Prozent zulegen. Andere Landkreise im IHK-Bezirk Hannover mussten deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen. Das zeigen die aktuellen Daten des Landesamts für Statistik Niedersachsen.

Unternehmensinsolvenzen
Niedersachsen: Anstieg der Insolvenzen im ersten Quartal

Die Unternehmensinsolvenzen in Niedersachsen sind im ersten Quartal 2024 um 27 Prozent auf 423 Verfahren gestiegen. Die Daten des Landesamts für Statistik Niedersachsen zeigen vermehrte Insolvenzen in allen großen Wirtschaftsbereichen.

Immobilienmärkte
Grundstücksmarktberichte Hameln-Hannover erschienen

Die Grundstücksmarktberichte 2024 für Hameln/Hannover, Sulingen/Verden und Northeim (für Südniedersachsen) sind neu erschienen. Die amtlich festgestellten Preise und Pachten der regionalen Immobilienmärkte zeigen eine stabile bis leicht ansteigende Entwicklung der Büromieten.

Gewerbemeldungen
Mehr Neugründungen auch nach der Pandemiezeit

Die Zahl der Firmen-Neugründungen zwischen Harz und Nordsee ist auch nach der Pandemie hoch geblieben. Den 54.592 Neugründungen (2023) standen 40.764 Geschäftsaufgaben gegenüber. Das zeigen die aktuellen Daten des Landesamtes für Statistik Niedersachsen.

Dienstleistungen
Marktanalysen mit Umsatzsteuerdaten 2022

Die aktuellen Daten der Umsatzsteuerstatistik der Statistischen Ämter zeigen die Umsatzstruktur 2022. Die neu veröffentlichten Daten sind Grundlage von Marktanalysen insbesondere bei Dienstleistern.

Export
Niederlande, Frankreich, USA und Polen sind Top-Exportländer

Die Exporte Niedersachsens sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 2023 im Vergleich zum Vorjahr von 97,5 auf 98,6 Milliarden Euro gestiegen. Die Importe sind im Wert aufgrund der sinkenden Erdgaspreise um etwa 40 auf 130 Mrd. Euro deutlich geschrumpft.

Bauindustrie
Bauhauptgewerbe wächst nur nominal

Die Umsätze im Bauhauptgewerbe sind nach den Daten des Landesamtes für Statistik Niedersachsen im Gebiet der IHK Hannover 2023 nominal um 4,9 Prozent gestiegen. Vor dem Hintergrund stärker gestiegener Baupreise bedeutet dies jedoch einen realen Rückgang.

Statistik
Anzahl der Kleinbetriebe schrumpft

Die Zahl der Kleinstbetriebe mit weniger als zehn Beschäftigten ist im IHK-Bezirk Hannover in den letzten zehn Jahren geschrumpft. Gleichzeitig stieg jedoch die Zahl der mittleren und größeren Betriebe deutlich. Das geht aus Daten des Unternehmensregisters des Statistischen Landesamtes für 2022 hervor.

Arbeitsmarkt
Statistik: Ausbildung ist ein Schutz vor Arbeitslosigkeit

Eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium sind der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Dies zeigen die qualifikationsspezifischen Arbeitslosenquoten in der Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Ungelernte haben trotz regionaler Unterschiede ein viel höheres Risiko, arbeitslos zu werden.

Unternehmensinsolvenzen
Niedersachsen: Insolvenzzahlen steigen deutlich

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Niedersachsen ist nach Angaben des Landesamtes für Statistik 2023 um 17,4 Prozent auf 1366 gestiegen. Ursachen waren unter anderem die konjunkturelle Stagnation, hohe Energiekosten und ein rückläufiger Konsum. Mit einem weiteren Anstieg der Insolvenzen ist zu rechnen. Im Bereich der IHK Hannover lag der Anstieg über dem Landesdurchschnitt.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
Beschäftigung wächst in Hannover und Holzminden deutlich

Die Beschäftigung ist im IHK-Bezirk Hannover im Jahr 2023 gegenüber 2022 um 0,5 Prozent gestiegen. Die Stadt Hannover (+2,0 %) und der Landkreis Holzminden (+1,9 %) lagen nach den Daten der Bundesagentur für Arbeit im regionalen Ranking deutlich vorne.

Fehlzeiten
Krankenstand 2023 weiter auf Rekordniveau

Der Krankenstand in Deutschland hat im Jahr 2023 ein Rekordniveau erreicht: Im Gesamtjahr waren es im Durchschnitt 20 Fehltage pro Kopf, der Krankenstand lag bei 5,5 Prozent. Dies zeigt eine Analyse der Krankenkasse DAK für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
Beschäftigungszuwachs in Bund und Land

Das Jahr 2023 brachte Rekorde bei der Erwerbstätigkeit, die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten erreichte in Bund und Land ebenso Rekordwerte. Regional gab es nach den Daten der Arbeitsagentur aber Probleme: Nienburg und Göttingen meldeten eine rückläufige Beschäftigung.

Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt 2023 stabil trotz mehrfacher Herausforderungen

Energiekrise, steigende Zinsen und konjunkturelle Schwäche haben auf dem niedersächsischen Arbeitsmarkt 2023 kaum Spuren hinterlassen. Die Arbeitslosigkeit ist im Land zwar gestiegen, die Beschäftigung aber auch. Hauptproblem bleibt der Fach- und Arbeitskräftemangel.

Region Hannover
Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort „Region Hannover“

Die Wirtschaftsförderung der Region Hannover hat aktuell die Broschüre „Trends & Fakten 2023“ mit den wichtigsten Standortinformationen für die Region Hannover auf Datenbasis 2022/2023 veröffentlicht.

Bilanzstatistik
Bilanzstatistik: Fundgrube für Controller und Berater

Wo stehen die deutschen Unternehmen finanziell? Die Frage beantwortet die Jahresabschlussstatistik der Bundesbank für große Branchen bis 2021/2022. Die Datensammlungen sind eine Fundgrube für kaufmännische Leiter, Controller und nicht zuletzt Berater.

Niedersachsen im Ländervergleich
Niedersachsen-Monitor zeigt wo das Land im Vergleich steht

Der neue Niedersachsen-Monitor 2023 des Landesamtes für Statistik zeigt, dass sich das Land 2022 trotz der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine von der Corona-Pandemie erholt hat. Die Daten für die Bundesländer zeigen, wo das Land Niedersachsen überdurchschnittlich gut ist und wo nicht.

Regionale Preisunterschiede
Preisindex: Immobilien machen das Landleben preiswert

Entscheidend für den Wohlstand ist das Verhältnis von Ausgaben und Einnahmen. Ein regionaler Preisindex für die Landkreise hilft, die höheren Einkommen in den Großstädten vor dem Hintergrund hoher Immobilienpreise zu beleuchten. Fazit: Das Leben auf dem Lande kann finanzielle Vorteile haben.

Gehälter und Einkommen
Bruttomonatsentgelte in allen Landkreisen gestiegen

Das durchschnittliche Bruttomonatsentgelt der Beschäftigten in Deutschland stieg seit 2011 um 844 Euro oder 30 Prozent. Das relativiert sich durch die Inflation. Die Entwicklung in den Landkreisen ist dabei unterschiedlich. Beim Bruttomonatsentgelt liegt die Region Hannover vorn.

Beschäftigung
Liste der 100 größten Unternehmen im Bereich der IHK Hannover

VW Nutzfahrzeuge, Continental, die Kliniken der Region Hannover, die Medizinische Hochschule und die Deutsche Bahn führen die Liste der 100 größten Unternehmen nach Beschäftigung im Bereich der Industrie- und Handelskammer Hannover an, die die IHK neu erstellt hat.

Regionale Daten
Fakten-Flyer für die Kreise Hildesheim, Hannover und Northeim

Wichtige regionale Daten auf einen Blick: Vier Fakten-Flyer der IHK für die Landkreise Hildesheim, Northeim und die Region Hannover sowie den gesamten IHK-Bezirk wurden jetzt mit aktuellen Daten für 2022/2023 aktualisiert.

Löhne, Gehälter, Einkommen
Höchstes verfügbares Einkommen in Diepholz

Das höchste verfügbare Pro-Kopf-Einkommen in den Landkreisen im IHK-Bezirk Hannover hat der Landkreis Diepholz. Die höchsten Bruttolöhne werden dagegen in der Region Hannover gezahlt. Das zeigen die neuen Daten der Statistischen Ämter.

Gewerbeimmobilien
Neuer Immobilienmarktbericht für Stadt und Region Hannover

Die Trends im ersten Halbjahr 2023 deuten weitere und stärkere Um- und Einbrüche am Immobilienmarkt an. Hannover ist jedoch insgesamt ein besonders stabiler Immobilienstandort. In der City beträgt die Spitzenmiete für Büros 19,00 Euro, im Einzelhandel (1a-Lagen) 160 Euro pro Quadratmeter.

Immobilienpreise
Preise der Wohn- und Geschäftshäuser im Abwärtstrend

Das Maklerunternehmen Colliers International Deutschland hat eine aktuelle Studie des Marktes für Wohn- und Geschäftshäuser vorgelegt. Bundesweit betrug der Preisrückgang gegenüber der Preisspitze von Anfang 2022 etwa 20 Prozent. Die Studie beinhaltet auch Daten für Hannover.

Städtestatistik
Hannover punktet beim Großstadtvergleich im Wohnungsbau

Die Stadt Hannover hatte 2021 im Großstädtevergleich in Relation zur Bevölkerungszahl die meisten erteilten Baugenehmigungen. Dies geht aus dem Lagebericht zur Stadtentwicklung 2022 der Landeshauptstadt Hannover hervor. Der Bericht vergleicht die 15 größten deutschen Städte in elf Themenbereichen.

Bevölkerung
Zuwanderung dominiert – alle Städte gewinnen hinzu

Alle Städte im IHK-Bezirk Hannover haben 2022 Einwohnerinnen und Einwohner hinzugewonnen. Der Trend der Vorjahre mit demografisch bedingtem Rückgang ist zumindest für das letzte Jahr gebrochen. Das zeigen neue Daten des Landesamtes für Statistik Niedersachsen.

Einwohnerzahlen
Niedersachsen schrumpft ungleichmäßig

Im Bereich der IHK Hannover wird die Bevölkerung in den nächsten zehn Jahren um 72.000 Einwohner zurückgehen (-2,8 %). Die neue Bevölkerungsvorausberechnung für die Landkreise und Städte Niedersachsens des Landesamtes für Statistik zeigt allerdings starke Unterschiede.

Gehälter
Interaktiver Gehaltsvergleich mit amtlichen Zahlen

Höhere Bildungsabschlüsse führen zu höheren Verdiensten der Beschäftigten. Das zeigen die Daten des Statistischen Bundesamtes zum Gehaltsvergleich. Die Nutzer des interaktiven Vergleichs können mit ihrem individuellen Profil eine eigene Schätzung des Bruttomonatsverdienstes vornehmen.

Gewerbeimmobilien
Die neuen Ladenhüter: Büroimmobilien

Jahrelang stiegen die Mieten für Büroimmobilien deutlich. Jetzt ist die Lage anders, wie eine neue Studie zeigt: Schlecht ausgestattete Büros abseits von Top-Lagen haben es besonders schwer. Allerdings stiegen die Büromieten in Hannover auf 11 Euro/Quadratmeter.

Gehaltsstatistik
Gehälter: Nicht nur Unterschiede zwischen Stadt und Land

In Deutschland gibt es ein Stadt-Land-Gefälle bei den Gehältern, zudem hängt viel von einer abgeschlossenen Berufsausbildung ab. Die neue Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit zeigt zudem, dass die Mediangehälter in der Region Hannover rund 20 Prozent über denen im Landkreis Diepholz liegen.

Konjunktur & Statistik
Interaktive Karte zeigt hohe Mobilität der Beschäftigten

Viele Beschäftigte pendeln zum Arbeitsplatz, der oftmals in anderen Landkreisen liegt. Eine interaktive Karte mit aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigt die hohe Mobilität der Beschäftigten in Deutschland und die engen Verflechtungen der Regionen.