IHKplus 02/2022

„Ich beobachte hier einen deutlichen Wandel.“

Vicente di Nardo betreibt an der Venloer Straße 359 das Geschäft „HOPPLA“. Zudem engagiert er sich ehrenamtlich als stellvertretender Vorsitzender für die IG Ehrenfeld.
Text: Lothar Schmitz
Vincent di Nardo
© IHK Köln / Michael Claushallmann

Wie hat sich Ihre Filiale an der Venloer Straße bis März 2020 entwickelt – und wie seit Beginn der Corona-Pandemie?

Bis zur Pandemie war ich mit dem Geschäftsverlauf und den Umsätzen zufrieden. Einziger Störfaktor war eine mehrjährige Baustelle samt Gerüst direkt nebenan. Mit Corona ist es für mich, wie für so viele andere Gewerbetreibende hier, schwierig geworden. In jüngster Zeit hat sich die Situation aber zum Glück wieder entspannt.

Welche Vorteile bietet Ihnen die dortige Lage?

Ehrenfeld mit der Venloer Straße im Zentrum ist ein schöner Stadtteil. Ich mag die Straße. Bisher stimmte auch der gesunde Mix aus Handel und Gastronomie, das macht ein lebendiges Viertel aus.

Vor welchen Herausforderungen stehen Sie an Ihrem Standort?

In letzter Zeit beobachte ich einen deutlichen Wandel. Geschäfte müssen schließen, stattdessen zieht Gastronomie ein. Irgendwann könnte das Verhältnis kippen. Wenn der Handel ausdünnt und immer mehr Gastronomiebetriebe öffnen, bin ich mir nicht sicher, ob das vom Publikum wirklich angenommen wird. Falls nicht, würde die Straße insgesamt an Attraktivität verlieren. Außerdem gibt es hier leider viel zu wenig Parkplätze und zu wenig Ladezonen. Pkws besetzen immer wieder die Ladezonen, Lieferanten wiederum sind oft gezwungen, in zweiter Reihe zu parken. Beides hat negative Auswirkungen.

Wie beurteilen Sie die Verkehrspläne der Stadt Köln für die Venloer Straße (Einbahnstraße, 20 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit u.a.)?

Ich finde die Pläne in Ordnung, wenn nicht weitere Parkplätze wegfallen. Die Verkehrssituation könnte sich dadurch insgesamt entspannen, vor allem an so unfallträchtigen Stellen wie der Kreuzung Venloer Straße/Innere Kanalstraße.

Wenn Ihnen eine gute Fee einen Wunsch für Ihren Standort erfüllen würde: Was sollte das sein?

Ich wünsche mir rund um meinen Laden, links und rechts und gegenüber, viele schöne, interessante Läden, das würde unserem Teil der Venloer Straße wieder mehr Publikum bescheren.