Deine Ausbildung. Deine Karriere.

Im Anschluss an die duale Ausbildung bieten sich grundsätzlich attraktive Karriereperspektiven bis auf Masterniveau – ganz gleich, welchen Schulabschluss du mitbringst. So kann sich deine individuelle “Karriere mit Lehre” mit beruflichen Weiterbildungen stets flexibel an deine aktuellen Lebensumstände anpassen.

Karriere mit Lehre, geht das?

Auf jeden Fall, eine Ausbildung ist erst der Anfang! Die Module von “Karriere mit Lehre” sind für jeden Schulabschluss geeignet, für Schülerinnen und Schüler mit erstem allgemeinbildenden  Schulabschluss (ESA) und mittlerem Schulabschluss (MSA) genauso wie für Abiturientinnen und Abiturienten. Die einzelnen Karrierestufen reichen von der ersten Stufe der dualen Ausbildung über die zweite Stufe der IHK-Geprüften Fachwirte, Fachkaufleute, Industriemeister und Bachelor Professionals (Bachelorniveau) bis hin zur dritten Stufe der IHK-Geprüften (Technischen) Betriebswirte und Master Professionals (Masterniveau).
_Grafik Karriere mit Lehre-Haus_02
Die Wertigkeit der 2. und 3. Fortbildungsstufe von “Karriere mit Lehre” ist offiziell gleichgestellt mit akademischen Bachelor- bzw. Master-Studienabschlüssen. Erfahre mehr über die acht Kompetenzniveaus des Deutschen Qualitätsrahmens (DQR).
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
Du suchst weitere Gründe für eine Ausbildung? Dann schau dir unsere zahlreichen Argumente an, die für eine duale Ausbildung als attraktive Alternative zu einem Studium sprechen. Und lies “Dein Karriereweg”, wenn du mehr zum Thema “Karriere mit Lehre” erfahren möchtest.

Einstieg mit ESA oder MSA

Der Einstieg ins Berufsleben mit ESA kann auch anhand eines zweijährigen dualen Ausbildungsberufes erfolgen. Ergänzend kann die Ausbildung um ein Jahr verlängert werden, um einen weiteren Berufsabschluss zu erreichen und die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen. Informationen liefert dir folgende Tabelle.
Zusätzlich gibt es für ESA- und MSA-Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, eine Ausbildung mit regulärer Länge von drei oder dreieinhalb Jahren als Berufseinstieg zu wählen. Tipp: Schau in unserem Berufefinder nach, welche Ausbildung dir gefallen könnte. Übrigens kannst du unter bestimmten Voraussetzungen durch deine Ausbildung einen höheren Schulabschluss erlangen. Lies hierzu “ Mit der Ausbildung zum ESA oder MSA bzw. zur Fachhochschulreife”.
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
Tipp: Ist die Ausbildungsplatzsuche nach erfolgtem Schulabschluss noch immer erfolglos? Die Einstiegsqualifizierung kann dein “Sprungbrett” in die Ausbildung sein!

Einstieg mit Abitur

Abiturientinnen und Abiturienten bietet sich oftmals die Möglichkeit, die Dauer einer Berufsausbildung von vornherein zu verkürzen. Zudem ist eine weitere Verkürzung im Verlauf möglich bei überdurchschnittlich guten Leistungen. Dadurch beträgt die Ausbildungsdauer oftmals nur zwei- bis zweieinhalb Jahre. Damit deine Ausbildungszeit verkürzt werden kann, musst du zuvor einen Antrag einreichen. Wie das geht, erfährst du im Artikel “ Ausbildungszeit verkürzen oder verlängern”. Darüber hinaus ist es dir mit einer Ausbildung ebenso wie im Studium grundsätzlich möglich, einen Auslandsaufenthalt zu verwirklichen. Weiterbildungsstipendien, die Gleichstellung mit einem Studienabschluss oder ähnliche Lebenseinkommen wie Studierte sind nur ein paar weitere Vorzüge einer Karriere mit Lehre. 
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
Die neue Berufliche Hochschule Hamburg ermöglicht mit ihrem studienintegrierten Ausbildungskonzept ab Herbst 2020 ein Bachelorstudium und eine duale Ausbildung zugleich. Mit Hochschulzugangsberechtigung sind auf diese Weise zwei Abschlüsse in nur vier Jahren möglich.

Nach der Ausbildung zum Bachelor Professional oder Master Professional

Nach Abschluss der Ausbildung und Erreichen der ersten Stufe von “Karriere mit Lehre” steht es allen Absolventinnen und Absolventen offen, die Stufen zwei und drei in Angriff zu nehmen. Daraus ergeben sich die besten Aufstiegschancen, denn wer sich fortbildet, beweist Engagement, Ausdauer und Belastbarkeit. Diese auf die duale Berufsausbildung aufbauenden Fortbildungsabschlüsse “Bachelor Professional” und “Master Professional” sind mit einem Studienabschluss (Bachelor-/ Masterniveau) gleichgestellt.
_Grafik Karriere mit Lehre-Haus_02
Der DIHK erläutert, dass sich berufliche Weiterbildung in jedem Fall auszahlt, denn wer sich beruflich qualifiziert, verfügt fast sein ganzes Erwerbsleben über ein höheres Einkommen als Akademiker:innen. Eine Übersicht über die einzelnen Abschlüsse und deren wichtigste Merkmale liefert der Artikel “ Fortbildungen A-Z”.
grafik-weiterbildung-zahlt-sich-aus-dihk
Beratung gewünscht? Wende dich an uns und lass dich über die zahlreichen Kurse und Fortbildungsmöglichkeiten in Hamburg sowie über die Finanzierung informieren.
Das Video “Karriere mit Lehre” ist das Ergebnis eines Schülerprojektes der Beruflichen Schule Medien und Kommunikation Hamburg, das die Vorteile der dualen Berufsausbildung aufzeigt.
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung

Aufstiegsfortbildung fördern lassen

In der Regel müssen Lehrgangs- und Prüfungskosten für Aufstiegsfortbildungen ebenso wie Studiengebühren selbst finanziert werden. Daher lohnt es sich, wenn du dich über Fördermöglichkeiten informierst. Hier ein paar Beispiele:
  • Aufstiegs-BAföG
    Das sogenannte Aufstiegs-BAföG unterstützt Teilnehmende jeden Alters finanziell bei der beruflichen Aufstiegsfortbildung. Einkommensunabhängig wird ein bestimmter Anteil der Fortbildungskosten gefördert. Dies erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen. Der Förderrechner hilft dir bei der Berechnung.
  • Hamburger Meisterprämie
    Die Stadt Hamburg zahlt in der Hansestadt wohnenden oder arbeitenden Absolventeninnen und Absolventen der Meisterprüfung sowie vergleichbarer Aufstiegsfortbildungen als zusätzlichen Anreiz eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro. Beantragung und Verfahren für die Meisterprämie erfolgen über die Geschäftsstelle Meisterprämie der Handwerkskammer.
  • Weiterbildungsstipendium
    Leistungsstarke Ausbildungsabsolventinnen und Ausbildungsabsolventen können durch ein Weiterbildungsstipendium in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung gefördert werden. Betreut werden diese Stipendien durch uns, die Handelskammer Hamburg.
  • Bildungsprämie
    Mit der Bildungsprämie fördert der Bund die individuelle berufsbezogene Weiterbildung von Erwerbstätigen mit geringerem Einkommen.
Weitere Informationen zur staatlichen Förderung von beruflichen Fort- und Weiterbildungen erhältst du beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.