Berufsorientierung im Pop-up-Store

Es ist ein ungewöhnlicher Pop-up-Store, den unsere IHKLW vom 17. September bis zum 15. Oktober in der Kuhstraße 13 in der Lüneburger Innenstadt öffnet. Im Mittelpunkt: Berufsorientierung und Ausbildung – und die damit verbundenen Karrierechancen für junge Menschen.
„Ausbildung findet mitten im Leben statt, deshalb braucht das Thema auch einen Ort, an dem Schülerinnen und Schüler, Unternehmerinnen und Unternehmer, Eltern und Freunde unterwegs sind – mitten im Leben eben“, sagt Dana Schumacher, IHKLW-Beraterin der Ausbildungskampagne Moin Future. „Zwischen Schule und Treffen mit ihren Freunden laden wir junge Menschen ein, sich ganz nebenbei über mögliche Karrierewege zu informieren. Die Betriebe aus Handwerk, Industrie, Handel und Pflege bieten zusammen mehr als 300 Ausbildungsberufe. Mit den Weiterbildungsmöglichkeiten auf Bachelor- und Masterniveau ergibt das eine riesige Vielfalt an Karrieremöglichkeiten, sodass Jugendliche je nach eigenen Wünschen und Begabungen einen Ausbildungsberuf finden können, der sie glücklich macht. Wir unterstützen sie dabei.“ 
Das Programm des Moin-Future-Pop-up-Stores sieht vormittags feste Termine für Schulklassen vor. Ab 13 Uhr ist dann für alle geöffnet, die konkrete Fragen haben oder sich einfach mal umsehen möchten. Dienstags und mittwochs stellen regionale Ausbildungsbetriebe bei einem Jobparcours sich und ihre Ausbildungsberufe vor, auch die Handwerkskammer sowie die regionale Arbeitsagentur und das Jobcenter informieren über duale Ausbildungsangebote. Ergänzt wird das Programm durch eine Foto-Aktion für Bewerbungsfotos und Talkformate mit dem Politik-Nachwuchs, dem Natur- und Umweltschutznetzwerk JANUN und der Zukunftsstadt Lüneburg. Zum verkaufsoffenen Sonntag am 2. Oktober organisiert das Pop-up-Store-Team unserer IHKLW ein Konzert mit Schüler-Bands. Außerdem sind Informationsveranstaltungen für Eltern und für Unternehmen geplant.
Geöffnet ist der Moin Future Pop-up-Store in der Kuhstraße 13 dienstags bis freitags von 13 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr sowie am verkaufsoffenen Sonntag, 2. Oktober, 13 bis 17 Uhr.