MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL baut am Standort Himmelkron auf rund 17.000 m² ein neues Logistikzentrum. Der Filtrationshersteller wird den Standort zum Center of Competence für Molekularfiltration ausbauen.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Himmelkron, Gerhard Schneider, und Vertretern der projektbeteiligten Firmen setzte MANN+HUMMEL den ersten Spatenstich zum Bau des neuen Logistikzentrums. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des Logistikzentrums im Industriegebiet sind für den Sommer 2023 geplant.
 
Am Standort Himmelkron produziert MANN+HUMMEL Partikelfilter und Aktivkohlefilter sowohl für die Automobilindustrie als auch für private Anwendungen wie Dunstabzugshauben. Das neue Logistikzentrum umfasst eine Logistikfläche von mehr als 17.000 m² sowie neue Büroräume für knapp 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Mit der Großinvestition von knapp 25 Millionen Euro in die Erweiterung des Werks können wir den Standort logistisch effizienter versorgen und das Wachstum durch den Umzug des Bereichs MANN+HUMMEL Molecular Filtration aus Gefrees abdecken,

sagte Bernd Kolb, Geschäftsführer und Leiter des Werks Himmelkron.

„Wir freuen uns besonders darüber, dass wir nach KFW55 ee-Standard besonders energieeeffizient bauen und so einen enormen Beitrag zu unseren Nachhaltigkeitszielen leisten können. Dank einer geplanten Photovoltaikanlage werden wir sogar unseren eigenen Strom erzeugen und damit unabhängig heizen können“, erläutert MANN+HUMMEL Projektleiter Thomas Kohlpaintner.
 
Den Spatenstich feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Standorten Himmelkron und Gefrees im Anschluss gemeinsam im Rahmen eines Sommerfestes.
Über MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Filtrationstechnologie. Die Gruppe mit Hauptsitz in Ludwigsburg entwickelt unter den beiden Geschäftsfeldern Transportation und Life Sciences & Environment intelligente Filtrations- und Separationslösungen, die eine saubere Mobilität, saubere Luft und sauberes Wasser ermöglichen. Damit leistet das 1941 gegründete Familienunternehmen einen wichtigen Beitrag zu einer sauberen Erde und der nachhaltigen Nutzung begrenzter Ressourcen. Im Jahr 2021 erwirtschafteten über 23.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 80 Standorten einen Umsatz von 4,2 Mrd. Euro.

Kontakt

IHK für Oberfranken Bayreuth
Bahnhofstraße 25
95444 Bayreuth
Tel.: 0921 886-0
Fax: 0921 886-9299
E-Mail: info@bayreuth.ihk.de