IHKplus 06/2022

Ein ganz besonderes Netzwerk

Austausch auf Augenhöhe zwischen Geschäftsführenden, Inhabern und Vorständen. Interessante Einblicke in Unternehmen. Dialog mit Politik und Verwaltung. Und Einsatz für die Wirtschaft in unserer Region. Das ist unser Netzwerk Mittelstand der IHK Köln.
Am Anfang war ein Brainstorming. Als die jetzige IHK-Präsidentin Nicole Grünewald das Netzwerk im Jahr 2011 von der  Unternehmerin Birgit Felden übernahm, startete die Netzwerk-Arbeit mit einem motivierten Kreis von mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmern. Bei einem Kölsch – mit vielen Fragen.
Wie soll ein interessantes Netzwerk für mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer aussehen? Welche Mehrwerte kann das „neue Netzwerk Mittelstand“ seinen Mitgliedern bieten? Wie bindet man das Netzwerk sinnvoll in die IHK-Arbeit ein? Unsere Agenda: Persönlich und politisch.
Schnell war klar: Job-Akquise-Netzwerke gab es schon damals in Köln und Umgebung genug. Beim Netzwerk Mittelstand der IHK Köln sollte daher etwas anderes im Mittelpunkt stehen: der persönliche und vertrauensvolle Austausch zwischen seinen Mitgliedern.
Darüber hinaus ist das Netzwerk Mittelstand der IHK Köln Teil des bundesweiten Netzwerks Mittelstand des IHK-Dachverbands DIHK. Hier ist der Anspruch, dass der Mittelstand mehr Gehör in der Politik finden muss. Dies sollte daher auch Teil der Kölner Netzwerk-Agenda sein. Gemeinsam wurden dann die Mitgliedschafts-Kriterien beschlossen – und das neue Netzwerk Mittelstand ging an den Start.

11 Jahre später...

Nach nunmehr 11 Jahren ist das Netzwerk stolz auf ca. 111 Mitglieder. Mehrmals pro Jahr gibt es seither die sogenannten „Jours Fixes“ in Mitgliedsunternehmen mit Impulsen aus der unternehmerischen Praxis. Themen waren z.B. „Beirat auf Zeit“, „Zufriedenheitsbefragungen im eigenen Unternehmen“, „Change-Prozesse gestalten“ und viele mehr. Den Austausch mit Politik und Verwaltung gab es sowohl in coronakonformen Videokonferenzen als auch bei großen, öffentlichen Veranstaltungen.
Besonders beliebt ist das Format „The Match“, bei dem die Politiker Gregor Gysi (Linke) und Wolfgang Bosbach (CDU) sowie Andrea Nahles (SPD) und Christian Lindner (FDP) gegeneinander antraten und sich im Wettstreit den Fragen der mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer gestellt haben. Unser „voradventliches Unternehmeressen“ in der „Flora“ mit hochkarätigen Rednern wie Landesinnenminister Herbert Reul oder ZDF-Chefredakteur Peter Frey ist ein weiteres beliebtes Netzwerk- Format. Dieses Jahr wird WDR- Intendant Tom Buhrow unser Gast sein.

Sie haben Interesse?

Wer sich gemeinsam mit uns für Köln und die Region einsetzen möchte, Interesse an einem vertrauensvollen Austausch hat, gern auch einmal Gastgeberin oder Gastgeber sein möchte, Netzwerken nicht nur zum Aufbau von Geschäftskontakten sieht und unsere Mitgliedskriterien erfüllt, der oder die kann sich gerne bei uns melden. Wir laden dann zu einem Kennenlern-Termin ein!

Die Kriterien für die Mitgliedschaft:

  1. Sie leiten ein inhaber- oder familiengeführtes Unternehmen in der Region Köln.
  2. Sie betreiben aktive Aus- und engagierte Weiterbildung.
  3. Sie übernehmen gesellschaftliche Verantwortung.
  4. Sie haben mehr als zehn Mitarbeitende.
  5. Sie möchten aktiv am Netzwerk teilnehmen.
Sie finden sich wieder und möchten Teil unseres Netzwerkes werden? Dann akkreditieren Sie sich über www.ihk-koeln.de/NetzwerkMittelstand

Kontakt