Pressemitteilung vom 24. Mai 2022

Bildungsprojekt startup@school gestartet: Hocheifel Realschule plus in Adenau ist erste Schule im Bezirk der IHK Koblenz

Wie verhalte ich mich angemessen und höflich gegenüber meinen Kollegen und Vorgesetzten? Wie gehe ich mit Kritik und Konflikten im Berufsleben um? Die Schülerinnen und Schüler der Hocheifel Realschule plus in Adenau beschäftigen sich seit dem 24. Mai im Rahmen des ökonomischen Bildungsprojektes startup@school mit diesen Fragestellungen – als erste Schule im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz.
„Das Besondere an startup@school ist, dass die Schüler*innen nicht nur trockene Theorie lernen, sondern immer einen praktischen Anwendungsbezug im Unternehmen haben“, so Jana Schön von der IHK-Regionalgeschäftsstelle für den Landkreis Ahrweiler.
In zwei Projektwochen erlernen die Schüler*innen theoretisch und praktisch für das Berufsleben unentbehrliche soziale Fähigkeiten und Umgangsformen. Da die Schüler*innen der zwölften Jahrgangsstufe ihre Abschlussprüfungen bereits beendet haben und somit der Einstieg in das Berufsleben ansteht, unterstützt das Projekt den gelungenen Übergang von der Schule in das Berufsleben. Die erarbeiteten Inhalte und Kompetenzen können die Schüler*innen im direkten Austausch mit Thomas May, Regionalberater der Debeka, anwenden.
Das Bildungsprojekt startup@school der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz vermittelt Schüler*innen wirtschaftliches Grundwissen und unternehmerisches Denken und knüpft zwischen Unternehmen und Schulen ein regionales, professionelles Netzwerk.
„Häufig fehlen jungen Menschen bei Ausbildungs- oder Studienbeginn ökonomische Grundkenntnisse. Startup@school setzt hier an und bietet Schüler*innen und Lehrkräften eine breite Auswahl an Modulen, die unter anderem die Themen Geschäftsidee und Erstellung eines Businessplans, Unternehmensgründung, Marketing, Nachhaltigkeit und Kommunikation und Führung behandeln“, so Stephan Schweitzer, Projektleiter Ausbildungsmarketing der IHK Koblenz
Im Halbjahr 2022/2023 nehmen weitere Schulen an dem Projekt der IHK Koblenz teil. Sie haben Fragen zu startup@school oder wollen sich beteiligen?
Kontakt: Stephan Schweitzer, 0261 106 248, schweitzer@koblenz.ihk.de