Aktuelles

AHK World Business Outlook - Herbst 2022

Die Weltwirtschaft steht aus Sicht der international tätigen deutschen Unternehmen vor einem frostigen Winter.

Ägypten: Advanced Cargo Information (ACI)

Der ägyptische Zoll hat mit dem "Advanced Cargo Information (ACI)" ein elektronisches System zur Vorabregistrierung von Frachtinformationen eingeführt. Am 15. Mai startet die Testphase für die Luftfracht.

Achtes EU-Sanktionspaket gegen Russland

Am 06. Oktober 2022 wurde das 8. Sanktionspaket der EU als Reaktion auf Russlands Invasion in die Ukraine erlassen.

Warenverkehr Türkei - Verwendung des Ländernamens "Türkiye"

Die Türkei hat mitgeteilt, dass sie für die Bezeichnung ihres offiziellen englischen Ländernamens im internationalen Schriftgebrauch ab sofort nur noch die Bezeichnung „Türkiye“ als Ländername verwendet.

eUZ wieder verfügbar

Das elektronische Ursprungszeugnis steht wieder zur Verfügung.

WTO veröffentlicht neue Zollübersicht zu über 170 Ländern

Die Welthandelsorganisation veröffentlichte am 29.07.2022 die Ausgabe 2022 der "World Tariff Profiles", die umfassende Informationen über die Zölle und nichttarifären Maßnahmen von über 170 Ländern und Zollgebieten enthält.

Softwareanbieter für das Ausfuhrverfahren AES 3.0

Für die Teilnahme an dem IT-gestützten Ausfuhrverfahren AES Release 3.0 ist eine geprüfte ("zertifizierte") Software erforderlich.

Lieferketten: EU-Kooperation mit globalen Partnern

Am 22.07.2022 hat die EU zusammen mit den USA und 15 anderen globalen Partnern eine Gemeinsame Erklärung unterzeichnet, um an globalen Lieferkettenproblemen zu arbeiten.

Zollanmeldungen: Unterlagencodierung von Verboten und Beschränkungen in ATLAS – Hinweisblatt aktualisiert

Die Kommission der Europäischen Union hat für bestimmte Unterlagen/Erklärungen, die Verbote und Beschränkungen (VuB) betreffen, Codierungen festgelegt, die im gesamten Zollgebiet der Europäischen Union gelten.

Delegationsreise zu den Möglichkeiten der Diversifizierung in Thailand und Vietnam im November 2022

Der Ostasiatische Verein e.V. (OAV) organisiert vom 15. bis 19. November 2022 im direkten Anschluss an die Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft (APK) in Singapur eine branchenoffene Wirtschaftsdelegationsreise nach Thailand und Vietnam.

Berichtspflicht des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zur Umsetzung der Berichtspflicht erste Informationen auf seiner Webseite veröffentlicht.

Außenwirtschaftsbarometer 02_2022

IHK-Konjunkturumfrage Sommer 2022: Die Exporterwartungen für die kommenden zwölf Monate sind über alle Branchen hinweg und für alle Regionen eingebrochen.

Bundeskabinett beschließt CETA-Ratifizierungsgesetz

Am 01.07.2022 hat das Bundeskabinett die Ratifizierung des Handelsabkommens mit Kanada (CETA) beschlossen.

Bundeskabinett beschließt neue handelspolitische Agenda

Am 01.07.2022 hat das Bundeskabinett die neue handelspolitische Agenda der Bundesregierung beschlossen.

Melderegister Sanktionen nach §23a AWG

Um eine effektive Durchsetzung der Sanktionen gegen Russland sicherzustellen, hat der Bundestag das Sanktionsdurchsetzungsgesetz 1 verabschiedet.

Ablauf des Nachforschungsersuchens in ATLAS

Zur Vermeidung von Fehlern beim Nachforschungsersuchen und zur Beseitigung etwaiger Unklarheiten bittet der Zoll um Beachtung folgender Hinweise.

BAFA-Informationen zu den Russland – Sanktionen

Am 03. Juni 2022 verabschiedete die EU als Reaktion auf die russische Invasion der Ukraine ihr sechstes Sanktionspaket.

ATLAS-Codierungen – Russland-Ukraine-Konflikt: Ein Überblick

Der Deutsche Zoll hat bzgl. der jeweils in Kraft getretenen EU-Sanktionen jeweils separate Informationen zur entsprechenden Codierung der Maßnahmen in Zollanmeldungen veröffentlicht.

Zoll bietet neue Möglichkeiten für Unternehmen

Nur mit einem eigenen Aufschubkonto können Unternehmen von der seit 1.12.2020 verlängerten Zahlungsfrist für die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) profitieren.

ATLAS Versand – Neuerungen

Mit ATLAS Info 0344/22 werden weitere Änderungen bei Nutzung einer für das ATLAS-Release 9.1 zertifizierten Teilnehmersoftware bekanntgegeben.

Ausfuhranmeldung pro Sendung bei mehreren Ladeorten

Für Exporte mit mehreren Ladeorten werden oft mehrere Ausfuhrerklärungen beim Zoll abgegeben. Wenn es sich dabei um eine Sendung an einen einzigen Empfänger handelt, ist dies aber nicht erforderlich.

Für die Anmeldung in ATLAS Ausfuhr stehen neue Codierungen zur Verfügung

Die ATLAS-Meldung informiert über die Zusatzcodierung für Grafitelektroden aus China und neue Codes im Zusammenhang mit dem Tabaksteuermodernisierungsgesetz.

E-Commerce Frankreich: Haben Sie Ihre EPR-Registrierungsnummer schon?

Wenn Sie Ihre Waren über E-Commerce Plattformen nach Frankreich verkaufen, müssen Sie nun Ihre EPR-Registrierungsnummer („identifiant unique“) vorweisen, ansonsten drohen die Plattformen mit Verkaufsstopp.

"Export Business Guide - Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen ins Ausland"

Exporteure, die mit dem Abnehmer ihrer Produkte im Ausland eine mittel- oder langfristige Finanzierung eingehen, sind gut beraten, im Kaufvertrag auf die Vereinbarung eines Eigentumsvorbehalts zu bestehen.

ATLAS-Einfuhr: Zollschuld statt Sicherheitsleistung

Das Beantragen einer unverzüglichen Mitteilung der Zollschuld anstatt einer Sicherheitsleistung kann aktuell durch das Anmelden der Zahlungsarten „Y“ oder „Z“ erfolgen.

IHK-Blitzumfrage: Ukraine-Russland

Die Auswirkungen der russischen Invasion in der Ukraine spürt die regionale Wirtschaft nach einer Blitzumfrage der IHK Braunschweig in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erheblich.

Weltweite Exportrestriktionen im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg

Seit dem Start des russischen Kriegs in der Ukraine haben verschiedene Länder neue Exportrestriktionen insbesondere im Lebensmittelbereich beschlossen.

WTO veröffentlich neue Handelsstatistiken

Die WTO hat statistische Informationen zu 66 Volkswirtschaften veröffentlicht, die Aufschluss über den in- und ausländischen Wertschöpfungsanteil an den Exporten und die Verflechtung der weltweiten Volkswirtschaften geben.

AES-Release 3.0 – Start der Teilnehmerzertifizierung

Am 06. März 2021 wurde das AES-Release 3.0 in den Echtbetrieb überführt, mit dem umfangreiche Anpassungen an den UZK vorgenommen wurden.

Verlängerung und Änderung der Allgemeinen Genehmigungen

Auf seiner Homepage unterrichtet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) über die Verlängerung und Änderung bestimmter Allgemeiner Genehmigungen.

BAFA informiert zu den Sanktionsmaßnahmen der EU gegen Russland

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) stellt auf seiner Website aktualisierte Informationen der EU gegen Russland zur Verfügung.

Aktualisiertes Handbuch Ausfuhrgenehmigungen

Das Handbuch Ausfuhrgenehmigungen, Genehmigungscodierungen und elektronische Abschreibung wurde aktualisiert.

Wirtschaftsministerium: Infos für Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat ein Informationsblatt für Unternehmen und Verbände vor dem Hintergrund des russischen Angriffs auf die Ukraine zusammengestellt.

DIHK-Blitzumfrage: Folgen des Kriegs für die deutsche Wirtschaft

Die Auswirkungen der russischen Invasion in der Ukraine spürt die deutsche Wirtschaft nach einer Blitzumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in der ganzen Breite.

Zollverwaltung: Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konflikts

Die deutsche Zollverwaltung informiert auf ihrer Website über Zölle, Außenwirtschaftsrecht sowie Verbote und Beschränkungen im Zusammenhang mit der Ukrainekrise.

Lieferkettenprobleme – Das AHK Industrial Suppliers Forum

Das AHK Industrial Suppliers Forum ist eine Initiative von 11 europäischen AHKs mit dem Ziel, europäische Lieferanten und deutsche Industrieunternehmen einfacher und effizienter zu vernetzen.

Hilfsgüterlieferungen in die Ukraine

Unter dem Begriff Hilfslieferungen können unterschiedliche Warenlieferungen verstanden werden. Hierbei ist die Betrachtung der einzelnen Waren entscheidend.

ATLAS Einfuhr: Beendigung der Anmeldbarkeit des Bestimmungslandcodes „EU“
Ende der Übergangsregelung zur Nutzung des Einheitspapiers

Ab dem 1. Januar 2023 sind Zollanmeldungen im Rahmen der Anschreibung in der Buchführung des Anmelders grundsätzlich elektronisch abzugeben.

„EU-Lieferkettengesetz“: Überblick über Kerninhalte

Am 23. Februar legte die Kommission einen Richtlinienentwurf zur Regelung von unternehmerischen Sorgfaltspflichten in der Lieferkette vor.

Zoll: Übergangsregelung für die Gestellungsmitteilung endet

Ab dem 1. Januar 2023 muss die Gestellungsmitteilung beim Verbringen von Waren in das Zollgebiet der Union und die Anmeldung zur vorübergehenden Verwahrung elektronisch abgegeben werden.

Änderungen der Vorlagefristen bei Nachforschungsverfahren

Die Frist zur Vorlage von Alternativnachweisen wurde von 360 auf 500 Tage ausgeweitet.

Änderungen der Zolltarifnummern

Die neuen Zolltarifnummern sind ab dem Jahreswechsel zu beachten. Sie gelten ab sofort im Bereich der Zollanmeldungen sowie im Bereich Warenursprung- und Präferenzen sowie den handelspolitischen Maßnahmen.

Carnet A.T.A.: Brasilien - Carnet-Betrieb in Brasilien endet am 31. Dezember 2021

ATA Carnet-Betrieb in Brasilien endet am 31. Dezember 2021 und wird nicht mehr erneuert.

DIHK stellt Außenwirtschaftsreport 2021 vor

Der globale Güterverkehr hat sich erholt – Waren-Reisepässe durchschreiten Talsohle.

Aktualisiertes Handbuch Ausfuhrgenehmigungen

Zum 1. Oktober 2021 hat die Zollverwaltung das „Handbuch Ausfuhrgenehmigungen, Genehmigungen, elektronische Abschreibung“ aktualisiert zum Download bereitgestellt.

DIHK-Blitzumfrage Lieferengpässe und Rohstoffknappheit

Die Ergebnisse der DIHK-Blitzumfrage zu Lieferengpässen und Preissteigerungen bei Rohstoffen, Waren und Vorprodukten wurden auf der Webseite des DIHK veröffentlicht.

UZK: Zentrale Zollabwicklung bei der Einfuhr in Deutschland

In Deutschland ist ab sofort eine mitgliedsstaatenübergreifende Zentrale Zollabwicklung im Rahmen der Einfuhr auch für Anmeldungen zum zollrechtlich freien Verkehr möglich.

Carnet: Erhöhung der ICC-Gebühr

Die Internationale Handelskammer (ICC) erhöht zum 1. Januar 2022 die ICC-Gebühr auf acht Euro.

Neues Merkblatt zu Zollanmeldungen

Die Angabe der Warennummer im Versandverfahren wird erst im ATLAS-Release 9.1 zum Pflichtfeld.

IHK-Umfrage Going International 2021

Ihre Einschätzung zum Auslandsgeschäft zählt!

Handbuch zu genehmigungspflichtigen Ausfuhren

Der deutsche Zoll hat ein Handbuch zum Thema Ausfuhrgenehmigungen, Genehmigungscodierungen und elektronische Abschreibung veröffentlicht.

Belastung für deutsche Wirtschaft im Ausland durch COVID-19

Corona-Sonderumfrage des AHK World Business Outlook: Mehr als acht von zehn international aktiven deutschen Unternehmen erwarten Umsatzeinbrüche

Warenverkehr & Zoll

Eine Infektion über importierte Waren wird derzeit als sehr unwahrscheinlich eingestuft, es gibt daher keine generellen Im- und Exportbeschränkungen.

Coronavirus: So unterstützen AHKs Unternehmen weltweit in der Krise

Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über drängende Fragen während der Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf Handel und Wirtschaft weltweit.

Corona: Maßnahmen bei Zöllen und Steuern

Der deutsche Zoll informiert u.a. über folgende Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus: Abfertigungsbetrieb in Zollämtern, steuerliche Maßnahmen, Herstellung von Desinfektionsmitteln.

Euromünzen gestapelt © via www.pixabay.com
Finanzielle Hilfen

Welche finanziellen Hilfen gibt es in Zeiten von Corona? Hier finden Sie alle Informationen und Anträge im Überblick.

Das Ursprungszeugnis wird digital!

In der Doppelausgabe unserer »wirtschaft« im Juli/August haben wir Sie über das neue elektronische Ursprungszeugnis, die Vorteile des Verfahrens sowie die perspektivischen Entwicklungen informiert.

Die elektronische Beantragung von Ursprungszeugnissen und Bescheinigungen

Den Industrie- und Handelskammern in Deutschland obliegt per Gesetz die Ausstellung von Ursprungszeugnissen als Exportdokumente für den internationalen Warenverkehr.