Kreative Ideen für starken Handel

Gemeinsam aktiv - Handel(n) vor Ort

Die IHK Niedersachsen, das niedersächsische Wirtschaftsministerium, der Handelsverband, der Genossenschaftsverband und das Nordenham Marketing halten Ausschau nach besonderem Engagement in Handel und Innenstädten im Elbe-Weser-Raum.
Die Suche nach originellen Konzepten, Mutmachern und Impulsgebern des stationären Einzelhandels  hat erneut begonnen: Am 1. Juni 2022 gab Wirtschaftsminister Althusmann gemeinsam mit der IHK Niedersachsen sowie weiteren Partnern den Startschuss für den mit insgesamt 36.000 Euro dotierten Landeswettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“. Aufgrund der großen Resonanz in den letzten Jahren, bereits zum fünften Mal in Folge. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Handel 2022 – Aufbruch in die Zukunft”.
Bereits in den letzten Jahren wurden insgesamt 30 besondere handels- und innnenstadtbezogene Projekte in Niedersachsen ausgezeichnet – davon fünf aus den Landkreisen zwischen Elbe und Weser.
Die IHK Stade ruft daher Händler, Gewerbevereine, Stadt- und Citymarketingvereine, aber auch genossenschaftliche Initiativen wie Bürger- oder Dorfläden auch in diesem Jahr dazu auf, sich mit ihren Projekten zu bewerben. Dieses ist bis zum 1.8.2022 online möglich. Auch Vorschläge Dritter sind willkommen.
Eine unabhängige Jury wählt die zwölf besten Projektideen aus, die jeweils 3.000 Euro erhalten und am 13. September 2022 feierlich von Staatssekretär Dr. Berend Lindner in Lüneburg gekürt werden.
Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative von Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, IHK Niedersachsen (IHKN), Handelsverband Niedersachsen-Bremen, Genossenschaftsverband Weser Ems und Nordenham Marketing & Touristik e. V.