28. April 2022

IHK: Planungsbeschleunigung schafft Sicherheit und Verlässlichkeit

Die vom Wirtschaftsministerium eingebrachte und heute (28. April 2022) vom Schleswig-Holsteinischen Landtag beschlossene Gesetzesänderung zur Beschleunigung von Planungsvorhaben ist der richtige Weg, um der Standortentwicklung endlich den langen erwarteten Schub zu geben.
“Das konkrete Beispiel des dringend benötigten LNG-Terminals in Brunsbüttel hat dabei eine Signalwirkung auch für andere Projekte: Politik und Wirtschaft schaffen die für Unternehmen und Bürger erforderliche Infrastruktur“, sagte Hagen Goldbeck, Präsident der IHK Schleswig-Holstein. Der vom Land eingeschlagene Weg ist richtungsweisend für weitere Großprojekte. “Er schließt Stillstand sowie langfristige Blockaden durch Gegner aus und ermöglicht so den Dialog zwischen den unterschiedlichen Interessenvertretern.
Für die Wirtschaft ist die Entscheidung eine Erleichterung, denn sie trägt zügig zur Versorgungssicherheit mit Energie bei. Goldbeck: “Aber auch bei anderen Projekten aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Wasserstofferzeugung und -nutzung sowie Verkehrsinfrastruktur werden wir vorankommen, uns Vorteile im Vergleich zu anderen Regionen verschaffen. Diese neue Verlässlichkeit von Entscheidungen gibt den Unternehmen wieder Planungssicherheit und Perspektiven.“
Medieninformation der IHK Schleswig-Holstein vom 28. April 2022