9. Februar 2023

Magnetismus – unsichtbare Kräfte entdecken: Kostenfreie Fortbildung für Erzieher und Lehrkräfte in Mölln

Kinder machen schon früh Alltagserfahrungen mit Magneten – beispielsweise an Spielzeugen, Taschenverschlüssen oder dekorativen Objekten, die wie von Zauberhand am Kühlschrank haften. Die Fortbildung „Magnetismus – unsichtbare Kräfte entdecken“ am Mittwoch, 22. Februar 2023, in Mölln bietet Erziehern und Lehrkräften viele Anregungen, um gemeinsam mit Kindern erste Grunderfahrungen mit Magneten zu sammeln. Sie entdecken und erforschen Wirkungen und Eigenschaften von Magneten und vertiefen ihr Wissen über magnetische Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.
Beim Forschen spielt auch das Messen, das Vergleichen und besonders das Auswerten von Versuchen eine große Rolle. In der Fortbildung werden die Teilnehmenden daher selbst Experimente planen und machen, um ihren eigenen Forschungsfragen nachzugehen. Darauf aufbauend sammeln sie Ideen, wie sie dies auch mit Kindern anwenden können.  
Der Workshop im Berufsbildungszentrum, Kerschensteinerstraße 2 in 23879 Mölln, beginnt um 9 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Die Fortbildung ist für Fach- und Lehrkräfte aus Kitas, Horten und Grundschulen im Kreis Herzogtum Lauenburg kostenfrei. Anmeldungen sind online möglich unter www.kleine-forscher-sho.de. Unter diesem Link ist auch das aktuelle Fortbildungsprogramm des Vereins abrufbar.
Der Verein engagiert sich seit 2018 für gute frühkindliche Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Er ist Partner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Mehr als 2.900 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus 466 Kitas und Grundschulen in den Kreisen Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Segeberg, Stormarn und der Hansestadt Lübeck nehmen bereits an dem regelmäßigen Fortbildungsangebot teil. Das komplette Programm ist abrufbar unter www.kleine-forscher-sho.de.
Pressefoto:
Kinder entdecken unsichtbare Kräfte von Magneten
Copyright: Christoph Wehrer/Haus der kleinen Forscher
Pressekontakt: 
Andrea Baum | Netzwerkkoordinatorin Schleswig-Holstein Ost
Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost e.V.
c/o IHK zu Lübeck
Fackenburger Allee 2
23554 Lübeck
E-Mail: baum@kf-sho.de
Mobil: (0151) 11474215
Über die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Dieter Schwarz Stiftung und die Friede Springer Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Weitere Informationen unter www.haus-der-kleinen-forscher.de
Über den Verein „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“
Der Verein Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost wurde im September 2018 gegründet. Er ist Träger des gleichnamigen Netzwerks. Dieses ist seit 2015 Netzwerkpartner der Stiftung Haus der kleinen Forscher. Unterstützt wird der Verein von der IHK zu Lübeck. Von der Stiftung ausgebildete Trainerinnen und Trainer bieten in Lübeck, Ostholstein, Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Stormarn Workshops für pädagogische Fach- und Lehrkräfte an. Bisher nahmen über 2900 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus 466 Kitas und Grundschulen am Fortbildungsprogramm teil, über 30 sind bereits als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert.
Medieninformation des Vereins „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“ vom 9. Februar 2023