Nachhaltigkeit

Netzwerke

Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)

Im Deutschen Global Compact Netzwerk (DGCN) haben sich deutsche Firmen aller Größen sowie Nichtregierungsorganisationen zusammengeschlossen. Sie sind Unterzeichner des UN Global Compact, der weltweit größten Initiative für nachhaltige Unternehmensführung. Das Netzwerkes dient dem Austausch von Informationen und Ideen mit dem Ziel praxisorientierte Lösungen zu erarbeiten. Es besteht die Möglichkeit eines Beitritts.   
Ziel Einhaltung bestimmter sozialer und ökonomischer Mindeststandards
Zielgruppe Großunternehmen, Nichtregierungsorganisationen, KMU
Zielbranche Übergreifend
Gültigkeitsbereich Deutschlandweit
Rahmen
Plattform für verantwortungsvolle Unternehmensführung 
Anzahl der betrachteten Kriterien
10 Prinzipien und 17 SDG´s
Bereiche Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft, Soziales
Entwickler Deutsche Unternehmen
Gründungsjahr 2000
Aktuelle Teilnehmeranzahl ca. 400
Website

 

Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 (UBi 2020)

Als Teil der Dialog- und Aktionsplattform "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020" (UBi 2020) unterstützt das Kontaktnetzwerk der IHKs, HWKs und Länderministerien die Bundesregierung bei der Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt.
Es werden unter anderem Beispiele für nachhaltige Projekte aus dem Umweltbereich vorgestellt. Teilnehmen können unter anderem auch KMU. Bei Interesse an Projekten zum Erhalt der biologischen Vielfalt, unterstützen wir Sie gern.  
Ziel
Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt
Zielgruppe KMU und Organisationen
Zielbranche Übergreifend
Gültigkeitsbereich Bundesweit
Rahmen
Bundesprogramm Biologische Vielfalt
Bereiche Umwelt
Netzwerkteilnehmer IHKs, HWKs und Länderministerien die Bundesregierung  
Veröffentlichungsjahr 2013
Website

 

Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien Nord (RENN.nord)

RENN.nord besteht aus sechs Organisationen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. In Schleswig-Holstein ist das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) in Flintbek Partner von RENN.nord. Das BNUR bietet Informationsveranstaltungen zu den Themen Naturschutz und Landnutzung, Ressourcenschutz und nachhaltiges Wirtschaften an. Grundlage der Arbeit sind die SDGs, sowie die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes und der Länder. Ziel ist die Zusammenführung engagierte Personen, um die SDGs bekannter zu machen. 
Art
Netzwerk, Dialogforum
Ziel
Zusammenführung der Zielgruppe zur Umsetzung der SDGs
Zielgruppe Staatliche und Nicht-staatliche Organisationen, KMU
Geltungsbereich
Norddeutsche Bundesländer
Rahmen
Agenda 2030
Anzahl der betrachteten Kriterien 17
Bereiche soziale Gerechtigkeit, Wirtschaft, Umwelt
Website