Nachhaltigkeit

Berichtsstandards

Berichtsstandards definieren einen Rahmen, der die Vergleichbarkeit von Unternehmen ermöglicht. Hier erfahren Sie mehr über relevante Berichtsstandards: Global Reporting Initiative (GRI), Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK) und Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU).

Global Reporting Initiative (GRI)

Die GRI ist eine gemeinnützige Stiftung, die einen Berichtsstandard entwickelt hat. Dieser ist sehr umfangreich wird kontinuierlich weiterentwickelt und ist weltweit anerkannt. Ziel ist die vergleichbare, standardisierte Darstellung der Bereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales.  Die GRI arbeitet global unter aktiver Beteiligung von Wirtschaft, Gewerkschaften, Wissenschaft und Gesellschaft.
Inhalt
Freiwilliger Bericht zu unternehmerischer Nachhaltigkeitsleistung
Ergebnis
Sehr umfangreicher standardisierter Bericht
Zielgruppe
Großunternehmen, KMU, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen
Zielbranche
Übergreifend
Gültigkeitsbereich
Weltweit
Rahmen
Bericht über nicht finanzielle Leistungen
Anforderungen Entsprechend CSR-Richtlinie
Anzahl der betrachteten Kriterien
  • ökonomisch: 11
  • ökologisch: 35
  • gesellschaftlich/sozial: 40
Bereiche
Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft, Soziales und Produktverantwortung
Entwickler
Coalition of Environmentally Responsible Economies (Ceres) in Partnerschaft mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen
Veröffentlichungsjahr
1999
Externe Kosten
nein
Website www.globalreporting.org


Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Der DNK bietet Orientierung für die strategische Ausrichtung der Geschäftstätigkeit. Er stellt die Basis für Vergleichbarkeit und Transparenz dar. Aufwand und Umfang sind deutlich geringer als bei der GRI-Standard. Die DNK-Erklärung kann als nichtfinanzielle Erklärung zur Erfüllung der CSR-Berichtspflicht genutzt werden. Gut geeignet für Einsteiger.   
Inhalt
Freiwilliger Bericht zu unternehmerischer Nachhaltigkeitsleistung
Ergebnis
Veröffentlichung einer DNK-Erklärung
Zielgruppe
Organisationen aller Größen, privat und öffentlich
Zielbranche
Übergreifend
Gültigkeitsbereich
Deutschlandweit
Rahmen
Bericht über nicht finanzielle Leistungen
Anforderungen Entsprechend CSR-Richtlinien
Anzahl der betrachteten Kriterien
20
Bereiche
Umwelt, Gesellschaft, Strategie, Prozessmanagement
Entwickler
Rat für Nachhaltige Entwicklung
Veröffentlichungsjahr
2011
Externe Kosten
nein
Website www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

Der ZNU-Standard wurde von der Universität Witten/Herdecke entwickelt. Er gliedert sich in die Bereiche “Nachhaltige Unternehmensführung” und “Nachhaltigkeitsthemen”. Es sind  jährliche Auditüberwachungen und eine Re-Zertifizierung alle drei Jahre vorgeschrieben.
Inhalt
Aufbau eines integrierten Managementsystems
Ergebnis
Zertifikat ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften
Zielgruppe
Mittelstand
Zielbranche
Übergreifend
Gültigkeitsbereich
Deutschlandweit
Rahmen
Bericht
Anforderungen Entsprechend CSR-Richtlinie
Anzahl der betrachteten Kriterien
30
Bereiche
Umwelt, Wirtschaft, Soziales
Entwickler
ZNU Forschungsinstitut der Universität Witten/Herdecke; TÜV Rheinland
Veröffentlichungsjahr
2011
Externe Kosten
ja
Website www.znu-standard.com