Firmenjubiläum

Erfolgreich aus der Wäsche schauen

Nur wenige Jahre nachdem die New Yorkerin Mary Phelps Jacob den ersten modernen BH als Miederersatz erfand, eröffneten Theresia und Josef Achatz 1921 ihr erstes Geschäft mit einem breiten Sortiment aus Gemischtwaren – von Wäsche bis hin zu Scheuermitteln und Kerzen. Während Jacob die Rechte ihrer Erfindung verkaufte, blieb die Achatz Mode + Textil GmbH in Familienhand und spezialisierte sich auf Damen- und Herrenwäsche, feine Dessous sowie Bademoden. Josef Achatz und seine Frau Gertrud führen das Fachgeschäft in der Neumarkter Innenstadt und eine weitere Filiale am Amberger Marktplatz heute in dritter Generation.
Im Laufe der Jahre haben sich die Branche und die Kundenansprüche verändert. „Unterwäsche ist heute längst mehr als nur das Nötige darunter“, weiß die Unternehmerin. Nach wie vor setzt Achatz auch oder gerade wegen der Digitalisierung auf den direkten Kontakt mit ihren Kunden. Das Unternehmen biete inzwischen auch einen Onlineshop an, doch „die persönliche Beratung bleibt auch 100 Jahre nach Gründung unser großes Plus, das kann das Internet nicht ersetzen“, sagt Josef Achatz. Seit vielen Jahren engagiert er sich ehrenamtlich in der IHK-Arbeit und behält insbesondere die Herausforderungen des stationären Handels im Blick.
(Juli 2021)