Handreichung Betriebsärzte zu Impfstoffen und Zubehör

Ab der Woche vom 7. Juni 2021 (KW 23) werden auch die Betriebsärzte bundesweit in die dezentrale COVID-19-Impfkampagne einbezogen.
Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat  eine Handreichung für Betriebsärzte zu Bestellung, Lieferung und Verabreichung von Impfstoffen und Zubehör erstellt. 
Wichtig: Die Bestellfrist für den Impfstart in der Woche ab dem 7. Juni 2021 ist Freitag, der 21. Mai 2021, 12.00 Uhr.
Zusammenfassung
Anfangs wird nur eine begrenzte Liefermenge pro Woche an Impfstoffen für die Betriebsärzte zur Verfügung stehen. Daher steht jedem Betriebsarzt zunächst nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung. Voraussetzung für den Erhalt sind die Anbindung des Betriebsarztes an das digitale Impfquotenmonitoring sowie eine geeignete Infrastruktur (eigene personelle und sachliche Infrastruktur oder in auch Zusammenarbeit mit den Betrieben) zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Handhabung der Impfstoffe gegen COVID-19.
Die Betriebsärzte werden einmal wöchentlich über den pharmazeutischen Großhandel durch die Apotheken mit Impfstoffen und dem entsprechenden Impfzubehör beliefert. Die vorliegende Handlungshilfe erläutert die Bestellvorgaben und Lieferung der Impfstoffe einschließlich des Impfzubehörs und informiert zu wichtigen Punkten bei der Vorbereitung und Verabreichung der Impfstoffe.
Impfstoffbestellung:
  • Bestellung für Impfstart in der Woche ab dem 7. Juni 2021 (KW 23): bis spätestens Freitag, 21. Mai 2021, 12.00 Uhr
  • Bestellberechtigung: Jeder bei einem Unternehmen angestellte Betriebsarzt (Werksarzt), jeder Betriebsarzt eines überbetrieblichen Dienstes und jeder freie Betriebsarzt, der für ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland Impfungen gegen COVID-19 durchführen wird.
  • Bestellung Dosis-bezogen und impfstoffspezifisch mit Impfzubehör auf blauem Privatrezept. Für Erstbestellung formlose Bestellung möglich.
Anlieferung und Lagerung:
  • Die Anlieferung erfolgt grundsätzlich am Montag – in der Regel nachmittags. Zum Impfbeginn erfolgt die erste Lieferung also am Montag, 7. Juni 2021.
  • Die gelieferten Impfstoffe müssen bei 2 bis 8 °C in einem geeigneten Kühlschrank gelagert werden.
  • Hinweise der Hersteller beachten.
Vorbereitung und Verabreichung:
  • Websites und Informationen der Hersteller beachten.
  • Unterschiedliches Impfschema je Impfstoff beachten.
  • Mindestabstand von 14 Tagen vor Beginn und nach jeder COVID-19-Impfung einhalten.
  • Nachbeobachtungszeit von 15 Minuten nach Impfung beachten.