Mehrwegpflicht seit 1. Januar 2023

Für Gastronomen, Kaffeebetreiber und bestimmte Einzelhändler ist seit dem 1. Januar eine neue Vorgabe in Kraft getreten. Laut dieses müssen diese Anbieter ihren Kunden die Wahl zwischen Einweg-Verpackungen und einer wiederverwendbaren Alternative einräumen.
Letztvertreiber bzw. Befüller von Einwegkunststoffbehältern mit Lebensmitteln für den unmittelbaren Verzehr sowie Letztvertreiber oder Befüller von Einweggetränkebecher mit Getränken sind seit dem 1. Januar 2023 verpflichtet, neben Einwegbehältnissen eine Mehrwegalternative anzubieten. Demnach sind sogenannte „to-go“ oder „take-away“-Getränke und Speisen künftig auch in Mehrwegverpackungen anzubieten. Diese dürfen nicht teurer als die Einweglösung sein und Kundinnen und Kunden müssen über die Wahlmöglichkeit informiert werden.
Ausgenommen von dieser Regelung sind kleine Unternehmen mit einer Verkaufsfläche von höchstens 80 Quadratmetern und mit bis zu fünf Mitarbeitern. Diese dürfen alternativ Mehrwegbehältnisse befüllen, die von Verbrauchern selbst mitgebracht wurden. Hierbei sind die entsprechenden Hygieneanforderungen zu beachten.
Diese gesetzliche Vorgabe beruht auf der Einwegkunststoffrichtlinie der EU, die über das Verpackungsgesetz in nationales Recht umgesetzt wurde. 
Detaillierte Informationen dazu, welche Behältnisse betroffen sind,  welche Materialien und Beschaffenheiten erforderlich sind, welche weiteren Ausnahmen es gibt und wie die konkrete Ausgestaltung aussehen soll, hat der DIHK in einem Merkblatt für Unternehmen aufbereitet.
Weitere Übersichtsmaterialien hat das Bremer Bündnis für Mehrweg zusammengestellt.
Für Gastronomiebetriebe gibt es zudem eine Reihe von Schulungsvideos, die sich u.a. mit hygienischen Anforderungen beschäftigen.
Die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven bietet zudem ein Webinar zum Thema “Mehrweggebot in der Gastronomie: Neue Regelungen und praktische Umsetzung” an. Dieses findet am Mittwoch, 8. Februar 2023 von 12-13 Uhr via Microsoft Teams statt. Die Teilnahme ist kostenlos. 
Bitte melden Sie sich hier an. Der Einwahllink wird Ihnen nach Registrierung rechtzeitig vor dem Webinar zugesendet.