Meine Region

Ausbildungs-Scouts der IHK an der Aventinus-Mittelschule

Orientierung auf Augenhöhe: Viele Schülerinnen und Schüler sind sich unsicher, welcher Karriereweg der Beste für sie ist. Die Möglichkeiten scheinen schier unendlich und viele Jugendliche wünschen sich eine bessere Berufsorientierung bereits an der Schule.
Rektor Wolfgang Brey von der Aventinus-Mittelschule Abensberg und sein Lehrerteam setzen das bayernweite IHK-Projekt der Ausbildungs-Scouts seit Jahren an ihrer Schule äußerst erfolgreich um. Und das funktioniert so: Junge Auszubildende stellen ihre Berufe in allen 8. und 9. Klassen direkt vor und geben wertvolle Tipps zu Themen wie Bewerbung oder Vorstellungsgesprächen – eine echte Orientierung auf Augenhöhe. Bei der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim engagieren sich ca. 100 Ausbildungs-Scouts aus der ganzen Region. Und das Team wächst und wächst.
Sie kommen in der Regel aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr und haben bereits Praxiserfahrung, sprechen die gleiche Sprache und verstehen die Sorgen der Schülerinnen und Schüler teils besser – waren sie wenige Jahre zuvor oft in der gleichen Situation! Für beide Seiten haben diese Gespräche viele Vorteile: Die Schüler erhalten Orientierung im Job-Labyrinth und lernen neue Berufe und Perspektiven kennen, die Ausbildungsscouts sammeln Erfahrung in Präsentationstechniken einer perfekt ausgestatteten Abensberger Mittelschule.
Manuel Lorenz, Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Abensberg, Rektor Wolfgang Brey und sein engagiertes 8. und 9. Klassen-Lehrerteam bedankten sich abschließend bei den Scouts sowie bei der Personalreferentin der IHK Christine Ballmann und Matea Vrkic, der Referentin für Berufsorientierung.
(21.07.2022)