Ausbildung

Verträge und Anlagen

Berufsausbildungsvertrag online

Als Service bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam Ihren Ausbildungsbetrieben an, die Ausbildungsvertragsdaten online zu erfassen und den Ausbildungsvertrag Digital zu erstellen. Mehr Infos gibt’s hier.

Zusatzvereinbarung Einzelhandel Ausbildungsvertrag

Bitte nutzen Sie für den Berufsausbildungsvertrag die Onlinevariante. Dies hat viele Vorteile, z. B. können Sie Verträge als Vorlagen speichern, die Daten sind vorgeprüft und können schneller bearbeitet werden und die Vertragsunterlagen haben ein zeitgemäßes Erscheinungsbild.

Änderungsvertrag

Möchten Sie Ihre Ausbildungszeit abkürzen, wegen aufgetretener Krankheit verlängern oder die Fachrichtung oder sogar den Beruf ändern, dann finden Sie hier das erforderliche Formular (PDF-Datei · 129 KB).

Anlage Teilzeitausbildung

In bestimmten Einzelfällen kann eine Ausbildung auch in Teilzeit durchgeführt werden. Nähere Informationen zur Teilzeitausbildung finden Sie hier.

Wahlqualifikationen Büromanagement

In der zweiten Ausbildungshälfte der Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für Büromanagement müssen 2 von 10 vorgegebenen Wahlqualifikationen in jeweils 5 Monaten vertiefend vermittelt werden. Die beiden Wahlqualifikationen müssen bereits im Ausbildungsvertrag angegeben werden. Jedoch sind nachträgliche Änderungen möglich. Grundsätzlich können können nur Wahlqualifikationen ausgewählt werden, die der Ausbildungsbetrieb komplett vermitteln kann.
Sie können die Wahlqualifikationen direkt im Vertrag eintragen oder diesen Vordruck (DOCX-Datei · 2233 KB)als Anlage verwenden.

Wahlqualifikationen Immobilienkaufmann

Im Beruf  Immobilienkaufmann/frau ist im 3. Ausbildungsjahr die Vertiefung von 2 Bereichen vorgesehen. Bereits im Ausbildungsvertrag sind daher 2 aus 5 vorgegebenen Wahlqualifiaktionen einzutragen, die im 3. Ausbildungsjahr mit jeweils 4 Monaten vertiefend durch den Ausbildungsbetrieb vermittelt werden sollen. Sie können die Wahlqualifikationen direkt im Vertrag eintragen oder diesen  Vordruck  (DOCX-Datei · 2233 KB)als Anlage verwenden.

Wahlqualifikationen in den Einzelhandelsberufen

Auch in den Berufen Verkäufer/in und Kaufmann/frau im Einzelhandel erfolgt eine Spezialisierung. Für die Verkäufer kann diese direkt im Vertrag eingetragen oder die Zusatzvereinbarung Verkäufer (PDF-Datei · 66 KB) als Anlage verwendet werden. Für die Kaufleute im Einzelhandel nutzen Sie bitte die Zusatzvereinbarung Einzelhandel (PDF-Datei · 76 KB)

Wechsel des Ausbildungsbetriebes

Wechselt ein Auszubildender während der Ausbildung den Ausbildungsbetrieb, so wird der alte Vertrag gekündigt oder aufgehoben und eine Information an die IHK gesendet. Der neue Ausbildungsbetrieb schließt mit dem Azubi einen neuen Ausbildungsvertrag ( Onlinevariante), in welchem die bisherige Ausbildungszeit ganz oder teilweise angerechnet werden kann (für diesen Vertrag handelt es sich dann um eine Verkürzung, auch wenn die Gesamtausbildungszeit nicht verkürzt wird.)
In Einzelfällen, z. B. bei einem Wechsel innerhalb der Firmengruppe oder bei einem Betriebsübergang auf einen anderen Inhaber gemäß § 613a BGB, wenn alle anderen Vertragsinhalte (Urlaub, Vergütung etc.) unberührt bleiben und keine neue Probezeit vereinbart wird, kann auch der Übernahmevertrag (DOCX-Datei · 55 KB) genutzt werden.

Abmeldung eines Ausbildungsverhältnisses

Wird ein Ausbildungsvertrag durch Kündigung oder Aufhebung vorzeitig beendet, so ist durch den Ausbildungsbetrieb auch die zuständige Stelle (IHK) darüber zu informieren, damit eine Austragung aus dem Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse erfolgen kann. Zur Abmeldung senden Sie am  besten eine Kopie der Aufhebung oder Kündigung. Alternativ kann auch dieser Abmeldebogen (PDF-Datei · 81 KB) genutzt werden.

Auslandsaufenthalt

Teile der Ausbildung können auch im Ausland durchgeführt werden, sofern dies der Ausbildung dient. Weitere Informationen zur Berufsausbildung ohne Grenzen finden Sie hier. Zur Ergänzung des Ausbildungsvertrages können Sie diese Zusatzvereinbarung (DOC-Datei · 34 KB) verwenden.

Einstiegsqualifizierung

Die Einstiegsqualifizierung ist ein gefördertes 6 – 12-monatiges Praktikum vor der Ausbildung. Weitere Informationen und alle Vordrucke finden Sie  hier.