Webinare zum deutschen Lieferkettengesetz (LkSG)

Das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz (LkSG) tritt zum 1. Januar 2023 in Kraft. Ziel ist es, die Sicherung von Menschenrechten und Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette sicherzustellen. Wichtige Ziele, die jedoch Unternehmen bei ihren Auslandsgeschäften mit erheblicher Bürokratie belasten werden. Verschiedene Informationsangebote bieten Firmen die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert einen Überblick zu verschaffen.
Initiiert von den Industrie- und Handelskammern (IHKn) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird vom 24.3. bis 15.6.2022 eine Webinarreihe angeboten: “ Das neue Lieferkettengesetz: Infos und Tipps zur rechtskonformen Umsetzung”. Dieses kostenlose Angebot steht  auch Firmen aus Ostbrandenburg offen.
Die Webinare wollen informieren und vor allem praktische Tipps zu zentralen Fragen geben:
  • Wie sollte das Lieferkettenmanagement der Zukunft aussehen?
  • Welche Nachweise, Erklärungspflichten und Anforderungen an das Risikomanagement ergeben sich für KMU?
  • Welche Tools erleichtern den Einstieg und helfen bei der praktischen Umsetzung?
Die Webinare richten sich an Geschäftsführer und Mitarbeiter in den Unternehmensbereichen Einkauf, Beschaffung, Vertrieb, Recht und Versand. Für eine Teilnahme an der kostenfreien Online-Veranstaltung ist eine Anmeldung über die Webseiten der verschiedenen IHKs erforderlich. Die Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn ihre Zugangsdaten. 
Datum
Titel
Anmeldung und weitere Informationen
24. März 2022
10:00 – 11:30 Uhr
Gut informiert: Grundlagen und Unterstützungsangebote
  • Inhalt und praktische Umsetzung
  • Unterstützungsangebote und Tools für Unternehmer
  • Vorbereitung auf neue Anforderungen
27. März 2022
10:00 – 11:30 Uhr
Rechtssicher umgesetzt: die rechtlichen Aspekte
  • Rechtliche Grundlagen und rechtskonforme Umsetzung
  • Erfahrungsbericht zum französischen Lieferkettengesetz
  • Best Practice: Wie sich Unternehmen nachhaltig aufstellen können
18. Mai 2022
10:00 – 11:00 Uhr
Praktisch angewandt: Lieferkettenmanagement im Unternehmen
  • Welche Tools helfen bei der Darstellung der Lieferkette?
  • Wie gelingt ein Überblick über prioritäre Risiken?
  • Welche praktischen Maßnahmen können definiert werden?
  • Unterstützung bei ersten Schritten
15. Juni 2022
10:00 – 11:00 Uhr
Nachhaltig verwertet: Chancen für den Mittelstand
Die Besonderheiten des deutschen Lieferkettengesetzes im Blick auf ausgewählte Industriezweige: 
  • ZVEI – Verband der Elektro- und Digitalindustrie
  • VDMA – Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau
  • VTI – Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V.
  • VCI – Verband der Chemischen Industrie

Weitere hilfreiche Unterstützungsangebote für Unternehmen 
Das kostenfreie Info-Portal unterstützt Unternehmen, konkret und praxisnah. Es erleichtert es, gezielte Maßnahmen zu ergreifen und ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen. Angeboten wird es vom Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte der deutschen Bundesregierung. 
Auf seiner Webseite hält das BMZ unter anderem eine ausführliche Liste zu häufigen Fragen und Antworten rund um das Thema bereit.