Gewusst wie!

Businessplan

Ein sorgfältig ausgearbeiteter Businessplan, auch Unternehmenskonzept genannt, ist ein obligatorischer Bestandteil der Gründungsvorbereitung und Grundlage für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit.
Gründen Sie in Duisburg, im Kreis Kleve oder im Kreis Wesel, dann lassen Sie sich zu Ihrem Businessplan von unseren Experten im STARTERCENTER NRW der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer kostenlos beraten. Sprechen Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Existenzgründungsberater zu Ihrer individuellen Gründungssituation und den Herausforderungen Ihrer Unternehmensgründung.
Nehmen Sie über unsere E-Mail-Hotline für Gründer Kontakt auf: gruendung@niederrhein.ihk.de
Wir melden uns bei Ihnen!
Nehmen Sie zur als Einstieg in das Thema Businessplan idealerweise an unserem kostenlosen Online-Seminar “Businessplan” teil. Aktuelle Termine und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie in unseren Veranstaltungen:
Seminare für Gründende
Wir helfen Ihnen dabei, das eigene Konzept kritisch zu durchdenken und die Erfolgsaussichten richtig einzuschätzen. Zudem dient der Businessplan Banken, der Industrie- und Handelskammer oder anderen Partnern als Grundlage, die Realisierbarkeit des Vorhabens zu prüfen. Je schlüssiger und übersichtlicher der Businessplan und je besser der Nachweis der Chancen am Markt ist, desto erfolgreicher werden Verhandlungen mit den Kapitalgebern verlaufen. In der Regel dauert es mehrere Monate, bis ein Businessplan fertig ist. Gründer sollten genug Zeit einplanen, um Daten zu sammeln und ihre Idee reifen zu lassen.

Was ist ein Businessplan?

Der Businessplan ist ein schriftliches, relativ umfassendes Unternehmenskonzept, das die Geschäftsidee, die Strategien des Unternehmens (Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung), die Qualifikation des Gründers, den relevanten Markt und die finanziellen Aspekte des Gründungsvorhabens beschreibt.

Brauchen auch kleine Unternehmen einen Businessplan?

Ja. Er behandelt alle bedeutsamen Teilaspekte einer Gründungsplanung und ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für angehende Unternehmer.
Tipp: Mit Hilfe unserer Gründungswerkstatt NRW können Gründer ihren Businessplan erstellen. Das Online-Instrument ist speziell für Gründer kleiner Unternehmen und Start-Ups konzipiert worden.

Warum ist ein Businessplan wichtig?

Gerade in der Vorbereitung einer Existenzgründung, aber auch in den Jahren nach Gründung ist er ein hilfreiches Tool, um die eigenen Planungen zu verdeutlichen und mögliche Schwachstellen frühzeitig zu erkennen.
Der Businessplan dient:
  • der Strukturierung und Darstellung des Konzeptes,
  • der Definition der Ziele, Strategien und Maßnahmen,
  • der Beurteilung der Frage, ob sich die Idee wirtschaftlich lohnt und der Start finanzierbar ist,
  • als Richtschnur für die Umsetzung der Gründungsplanung sowie
  • als Überwachungsinstrument durch die Möglichkeit eines Soll-Ist-Vergleiches.
Unternehmensextern ist er unentbehrlich für
  •  die Beschaffung von Fremdkapital,
  •  die Beschaffung von Eigenkapital von Beteiligungsgesellschaften und anderen   Investoren,
  •  die Beantragung öffentlicher Fördermittel.
Für Fragen zur Erstellung Ihres Businessplans oder für eine kostenlose Beratung im Zuge Ihrer Gründung können Sie Kontakt mit unseren Experten im STARTERCENTER NRW der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer aufnehmen. Sprechen Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Existenzgründungsberater zu Ihrem individuellen Businessplan und Ihrer Gründungssituation. Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die Kontaktdaten der Berater unseres Existenzgründerteams: