Einzelhandel

Wie Sie Ihre Kunden immer gut erreichen können

Click & Collect

Kontaktloses Abholen der vorbestellten Ware ( ohne Bezahlung der Ware vor Ort) oder Lieferservices sind grundsätzlich eine gute Möglichkeit, dem Kunden einen erweiterten Service anzubieten. 
Was können Sie nun tun?
  • Weisen Sie Ihre Kunden in den Schaufenstern auf Ihr Angebot hin (Internet, Social Media etc.)
  • Bezeichnen Sie die Waren im Schaufenster genau und denken Sie auch an die Preisauszeichnung  
  • Organisieren Sie ggf. mit weiteren Einzelhändlern aus der Nachbarschaft oder der Werbegemeinschaft einen lokalen Lieferservice – so haben Sie weniger Aufwand und können ein größeres Gebiet abdecken. Alternativ können Sie auch bei Taxibetrieben oder Apotheken mit eigenem Zustellfahrer nachfragen, ob sie Ihre Waren mit ausliefern.
Wenn Sie Abholung vereinbaren, beachten Sie bitte:
  • Übergabe der Ware an einem Click & Collect Schalter oder an der Kasse  
  •  Vorab-Zahlung (z.B. mit PayPal, das beschleunigt den Abholvorgang.  Bei Stammkunden können Sie auch mit Rechnungen arbeiten. Oder Sie nutzen Vorab-Überweisungen bzw. Lastschriften. Hier finden Sie eine Übersicht zu Zahlungsmethoden im Handel 

Tipps

Werden Sie digital sichtbar bzw. aktualisieren Sie Ihre Daten!  Nutzen Sie digitale Tools um Kunden live zu beraten.  
Umfassende Einführung:  
Ganz konkret und schnell umsetzbar: 
  • Überprüfen Sie Ihren Google Business-Auftritt und weisen Sie auf Abhol- und Lieferservice hin. Wie das alles geht, erfahren Sie in einer Checkliste des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel “Mehr Sichtbarkeit im Netz – Google My Business" oder auf der Google-Support-Seite. Hier finden Sie auch den Startbutton zur Erstellung Ihres Eintrags. 
  • Wenn Sie einen Schritt weitergehen wollen nutzen Sie  die Local Inventory Ads, damit finden Kunden dann lokal verfügbare Waren, wenn sie die Suchmaschine nutzen. 
  • Das gleiche gilt für Ihre Facebook-Seite und Ihr Instagram-Profil . Beides sind je nach Zielgruppe gute Möglichkeiten Kunden zu erreichen und Produkte zu präsentieren.  
  • Immer beliebter ist auch WhatsApp-Shopping, da viele Kunden den Messenger auch privat nutzen.
Wenn Sie kurzfristig mit einen Online-Shop einen starten wollen, können Sie das gut mit Komplettlösungen wie zum

Fernabsatz- und Widerrufsrecht: wichtige Informationen

Bitte beachten Sie, dass Sie sich durch telefonische, E-Mail oder SMS Bestellung der Ware durch den Kunden und Auslieferung dieser von einem Lieferservice an das Fernabsatz- und Widerrufsrecht halten müssen.
Ausnahmen vom Fernabsatzgesetz gibt es bei Lieferung von Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs, wenn diese von Ihnen als Unternehmen selbst und nicht von externen Lieferdiensten ausgeliefert werden. Weiterhin sind die geographische Nähe und die Verflechtung zwischen Verbraucher und Unternehmen wichtig. (Ausnahmen des Anwendungsbereichs des Fernabsatzrechts nach § 312 Abs. 2 BGB)
Zum Fernabsatzgesetz gehört auch, dass Sie Informationspflichten (Aufklärung des Kunden beim Kauf der Ware) haben. Hier verweisen wir gerne auf unser Merkblatt zu Fe rnabsatzverträge.
Bei Fernabsatzverträgen steht den Kunden grundsätzlich ein Widerrufsrecht zur Verfügung. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage und verlängert sich maximal auf 12 Monate und 14 Tage, falls Sie nicht oder fehlerhaft über das Widerrufsrecht informiert wird. Auch an dieser Stelle empfehlen wir unsere Merkblätter. Für gewisse Waren wie schnell verderbliche Ware und individuell angefertigte Ware gibt es auch Ausnahmen von der Widerrufsbelehrung.
Verbraucherschutz und Informationspflichten
Was heißt das nun konkret für Sie? Bitte nehmen Sie sich Zeit für dieses Thema. Weitere Informationen hat auch Trusted Shops für Unternehmen zusammen gestellt.
Die von Ihnen investierte Zeit hilft, um Ihr Geschäft gegenüber Abmahnern rechtssicher zu machen. Bei Fragen erreichen Sie unserer Rechtsabteilung per Mail unter recht@hk24.de
WICHTIG! Zu beachten sind je nach Produkt/Dienstleistung unter anderem

Hinweise

Weitere Hilfestellung bieten:  
Auf Online-Plattformen lassen sich schnell viele potenzielle Kunden erreichen. Der Start auf der Plattform ist grundsätzlich nicht schwer und schnell aufgesetzt, aber wichtig ist es auch die logistischen Prozesse und die rechtlichen Vorschriften zu beachten.