"ValiKom Transfer" - langjährige Berufserfahrung prüfen und zertifizieren

Die Industrie- und Handelskammer Dresden nimmt sich mit dem "ValiKom Transfer" einer wichtigen Thematik an: Beschäftigte verfügen über viele Jahre wertvoller Berufserfahrung, haben aber auf diesem Fachgebiet nie eine Ausbildung abgeschlossen. Mit “Valikom Transfer” besteht die Möglichkeit, diese Berufserfahrung mit einem Anerkennungsverfahren prüfen und zertifizieren zu lassen,  um die Chancen und Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. 
Aktuell gibt es in Deutschland ca. 14 Millionen Menschen, die in einem Beruf arbeiten, in dem sie keinen Abschluss haben, gleichwohl sie einen Berufsabschluss in einem anderen Beruf besitzen. Zudem 7 Millionen Menschen, die ohne Berufsabschluss Tag für Tag am Arbeitsleben teilnehmen. Mit “ValiKom Transfer” können nun beruflich relevante Kompetenzen und Erfahrungen einer Person identifiziert, dokumentiert und bewertet werden.
Am Ende des Validierungsverfahrens erstellt die Industrie- und Handelskammer Dresden eine Berufszertifizierung mit dem Ergebnis der vollen oder teilweisen Gleichwertigkeit des Berufes.
Die Industrie- und Handelskammer Dresden ist für das Projekt direkter Ansprechpartner für Sachsen und Oberfranken/Bayern.

Berufe

In 21 Berufen kann man sich einer Bewertung unterziehen
  • Fachinformatiker für Systemintegration
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Fachkraft Küche
  • Fachkraft Lebensmitteltechnik
  • Fachlagerist
  • Fachmann für Systemgastronomie
  • Hotelfachmann
  • Hotelkaufmann
  • Industrieelektriker
  • IT-Systemelektroniker
  • Kaufmann für Büromanagement
  • Kaufmann im Einzelhandel
  • Koch
  • Maschinen- und Anlagenführer
  • Mediengestalter
  • Restaurantfachmann
  • Technischer Produktdesigner
  • Verkäufer

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • einschlägige, mehrjährige und nachweisliche Berufserfahrung (unter anderem Arbeitszeugnisse) im zu validierenden Beruf - mindestens 5 Jahre
  • vertiefte fachliche Kenntnisse im Beruf
  • das Beherrschen der Deutschen Sprache
  • das Beherrschen der Deutschen Fachsprache für den zu validierenden Beruf
  • Mindestalter 25 Jahre

Was kostet die Teilnahme?

Der ValiKom Transfer wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und ist bis zum 31.10.2024 für die Teilnehmer kostenfrei (Stand: 17.05.2024).

Erfahrungsberichte & Erfolgsmeldungen

Für die Absolventen des “ValiKom Transfers ergeben sich nachweislich vielfältige berufliche Vorteile, wie zum Beispiel:
  1. Der Arbeitnehmer wird für den Arbeitgeber durch die Berufszertifizierung ein noch "wertvollerer" Mitarbeiter, da er nun die Anerkennung des Berufes, in dem er seit Langem bereits arbeitet, mitbringt.
  2. Einstellungskriterien für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gestalten sich nun einfacher und schneller.
  3. Das Bewerben auf neue Stellen, ob u. a. in der freien Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst, gestaltet sich nachweislich einfacher und schneller.
  4. Das Bewerben auf höhere Stellen ist mit dem Abschluss des “ValiKom Transfers” nun möglich. Für Arbeitgeber ist dies sehr interessant, da im Unternehmen auch höhere Positionen besetzt werden müssen und das am besten mit dem eigenen, langjährigen Personal.
  5. Mit der Berufszertifizierung hat der Arbeitnehmer etwas geschafft, was er für das gesamte Arbeitsleben weiter sehr effektiv nutzen kann. Zudem ist er für sich ganz privat glücklich, es geschafft zu haben.

Media-Center

  1. https://youtu.be/Gv069QCKGB8
  2. https://youtu.be/bs8t-W3ppKc
  3. https://youtu.be/5osbgzgkVTY
  4. https://youtu.be/VwyGpyJ5ZY8
  5. https://youtu.be/GWZRSfjYdV8