Aktuelles zum Green Deal

© istockphoto.com
CSR, ESG, EU-Taxonomie

Der Begriff Sustainable Finance beschreibt die Umlenkung der Finanzströme in nachhaltige Unternehmen durch Finanzintermediäre, also vor allem Banken. Dabei geht das Konzept der Europäischen Kommission für "Nachhaltigkeit" deutlich über die Verringerung von CO2-Emissionen hinaus.

"Greening Freight"-Paket vorgeschlagen

Am 11. Juli 2023 hat die Europäische Kommission ein neues Gesetzespaket „Greening Freight“ vorgestellt, das den Güterverkehr effizient und nachhaltig gestalten soll. Durch das Gesetzespaket eröffnen sich für Unternehmen neue Möglichkeiten, die Effizienz der Transportmittel zu erhöhen und Emissionen zu senken.

Beschlüsse zur Dekarbonisierung des Verkehrs

Nach dem EU-Parlament hat am 25. Juli 2023 nun auch der EU-Rat die Vorschriften für die Infrastruktur alternativer Kraftstoffe sowie zu umweltfreundlicheren Schiffskraftstoffen beschlossen. Damit ist der Weg frei für beide Verordnungen.

Kreislaufwirtschaft für Textilien

Der Vorschlag zur Überarbeitung der Abfallrahmenrichtlinie erinnert an den Umgang mit Verpackungen, Batterien oder Elektrogeräten. Und das kommt nicht von ungefähr – Hersteller von Textilien sollen künftig bei der Sammlung und Verwertung von Textilabfällen deutlich stärker in die Pflicht genommen werden.

Vorschlag zum "Recht auf Reparatur"

Der Übergang zur Kreislaufwirtschaft steht im Mittelpunkt der umweltpolitischen Dimension des Green Deals und gilt als elementarer Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität. Der neue Vorschlag der Kommission stellt die Langlebigkeit und Reparierbarkeit von Produkte in den Fokus. Ein Anspruch auf Reparatur soll gesetzlich verankert werden.

european-parliament-g4abfb4521_1920 © www.pixabay.com
Fit for 55: Einigung im Trilog

Am 18. Dezember 2022 haben der Rat und das EU-Parlament eine politische Einigung zu den wichtigsten Gesetzgebungsvorschlägen des „Fit for 55“-Pakets erzielt. Die formale Annahme durch beide Organe steht allerdings noch aus.

EU-Kommission schlägt neue Verpackungsverordnung vor

Am 30. November 2022 hat die EU-Kommission einen Vorschlag für eine neue Verpackungsverordnung veröffentlicht. Ziel der Regelungen ist eine signifikante Reduzierung des Verpackungsmüllaufkommens.