IHK-Zertifikatslehrgang

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat: Markt- und kostenorientiertes Denken und Handeln sind immer mehr auch im technischen, sozialen, wissenschaftlichen und verwaltenden Bereich wichtig. Die zunehmende Integration betrieblicher Funktionen erfordert grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Einsicht in betriebswirtschaftliche Zusammenhänge des Unternehmens. Der Lehrgang bietet in kompakter Form und mit einem anwendungsbezogenen Konzept den Einstieg in die wichtigsten Gebiete der Betriebswirtschaft. 

Lehrgangsinhalte

Betriebswirtschaftliche Grundbegriffe
  • Gegenstand zur Betriebswirtschaft und Abgrenzung zur Volkswirtschaft
  • Prinzipien der Betriebswirtschaft
  • Betriebliche Planung
  • Der betriebliche Transformationsprozess
Führung und Organisation
  • Unternehmensformen
  • Betriebsorganisation
  • Personalwesen
  • Mitarbeiterführung
Rechnungswesen und Controlling
  • Die Finanzierung der Unternehmung
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Controlling
Marketing und Vertrieb
  • Marketing als unternehmerisches Führungskonzept
  • Produkt-/Leistungspolitik
  • Distributionspolitik
  • Preis-/Konditionenpolitik
  • Kommunikationspolitik
Einkauf und Logistik
  • Einkaufs- und Beschaffungsprozesse
  • Grundlagen der Logistik
Rechtliche Grundlagen
  • Abschluss von (Kauf-) Verträgen, Handelskauf
  • Gesellschaftsrecht
Lehrgangsinterner Abschlusstest

Zielsetzung

  • Erfolgreiche Absolventen/innen des Lehrgangs verfügen über fundierte kaufmännische Kenntnisse und können diese in den betriebswirtschaftlichen Gesamtkontext im Unternehmen einordnen.
  • Sie sind in der Lage, markt- und kostengerecht zu denken und zu handeln, verstehen die Wirkungsweise der Marketinggrundsätze und haben grundlegende Kenntnis über rechtliche und steuerliche Aspekte.
  • Der erfolgreiche Lehrgangsabschluss bietet eine gute Grundlage für die Übernahme von Führungs- und Organisationsaufgaben im Unternehmen.
  • Außerdem vermittelt der Lehrgang gute Grundlagen für Existenzgründer.

Zielgruppe

Meister, Techniker und Ingenieure, Hochschulabsolventen mit erster betrieblicher Berufserfahrung, Mitarbeiter/innen aus Wissenschaft und Verwaltung, aber auch kaufmännisch Tätige ohne kaufmännischen Berufsabschluss oder Existenzgründer, die ihren Horizont erweitern und kaufmännisches Basis- und Zusammenhangswissen erwerben möchten.

Trainer und Trainingsmethoden

Die Dozenten kommen aus der Wirtschaft, der Unternehmensberatung und dem Hochschulbereich. Sie setzen ein Lehrgangskonzept um, das die Synthese aus theoretischem Wissenserwerb und Praxisbezug herstellt.
Die Lehrgänge entsprechen den besonderen Anforderungen, die eine effiziente berufsbegleitende Weiterbildung stellt. Bei diesem Lehrgang stehen praktische Fälle im Mittelpunkt, d.h. der Lehrgang ist handlungsorientiert gestaltet und wird in den Arbeitszusammenhang gestellt. Der Erfolgszuwachs für die eigene Arbeit wird erkennbar.

Dauer, Termine und Ort

Dauer:
Der Lehrgang dauert ca. 4 Monate (120 Unterrichtsstunden).
Unterrichtszeiten:
regelmäßig montags und mittwochs jeweils 18:00 Uhr – 21:15 Uhr
sowie 1- bis 2-mal samstags 09:00 Uhr – 12:30/16:00 Uhr
ggf. auch 1- bis 2-mal dienstags 18:00 Uhr – 21:15 Uhr
Termine:
August – Dezember 
Termine und Onlineanmeldung
Während der Berliner Schulferien findet kein Unterricht statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Ort:
Der Lehrgang findet bei der IHK Berlin sowie in Teilen im virtuellen Klassenzimmer statt.

Abschluss: IHK-Zertifikat

IHK-Zertifikat „Betriebswirtschaftliche Grundlagen“
Das IHK-Zertifikat erhalten erfolgreiche Absolventen. (Bedingungen: mind. 80 % Anwesenheit und bestehen des lehrgangsinternen Leistungstests)

Lehrgangsentgelt

Das Lehrgangsentgelt beträgt 1.690,00 € (Mitglieder der IHK Berlin) / 1.740,00 € (Nichtmitglieder). Das Lehrgangsentgelt ist gemäß Rechnungslegung in zwei Teilbeträgen zu begleichen.

Anmeldung

Rücktrittsrecht

Bei Rücktritt von der Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungspauschale von  50,00 € erhoben. Bei einem späteren Rücktritt bis zum Tag vor dem Veranstaltungsbeginn werden 10 % des gesamten Veranstaltungsentgeltes, mindestens jedoch  100,00 €, erhoben. Danach wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt. 
Bei Veranstaltungen, bei denen das Entgelt in  Teilbeträgen erhoben wird, ist eine Kündigung des/der Vertragschließenden mit einer Frist von  6 Wochen vor Fälligkeit des nächsten Teilbetrags des Veranstaltungsentgeltes möglich. Bereits fällige Teilbeträge werden nicht zurückerstattet. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund gemäß § 626 BGB bleibt unberührt.
Die Kündigung und der Rücktritt haben in  Schriftform zu erfolgen. Maßgebender Zeitpunkt für die Kündigung und den Rücktritt des/der Vertragschließenden ist der Zeitpunkt des Eingangs der Erklärung bei der IHK Berlin.
Ausführliche Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Änderungen vorbehalten