SIHK-Pressemeldung

Aktionswoche zur Unternehmensnachfolge

Was ist mein Unternehmen wert? SIHK-Sprechtag zur Unternehmensbewertung am 20. Juni 2024

Der Kaufpreis spielt bei Unternehmensnachfolgen eine zentrale Rolle. Während der Übernehmende darum bemüht ist, einen möglichst geringen Preis zu zahlen, überschätzt der Übergebende häufig den Wert seines Betriebes. Daher sollten sich die Inhaber gründlich über den Wert des Unternehmens informieren. Hierzu bietet die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer (SIHK) zu Hagen am Donnerstag, 20. Juni einen Sprechtag zur Unternehmensbewertung an. Anmeldeschluss ist der 17. Juni 2024.
„Es zeigt sich immer wieder, dass geeignete Nachfolgeinteressenten die Verhandlungen abbrechen, weil die Kaufpreisvorstellungen auf der Verkäuferseite zu hoch angesetzt sind. Einen absoluten und objektiven Unternehmenswert gibt es nicht. Vielmehr sind neben den objektiven Kriterien auch die subjektiven Vorstellungen der jeweiligen Parteien von entscheidender Bedeutung“, berichtet SIHK-Nachfolgeexperte Franz Auer.
Mitgliedsunternehmen können in persönlichen Einzelgesprächen Fragen zur anstehenden Unternehmensbewertung diskutieren. Hierfür stehen Dr. Felix Höppe, ein von der SIHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Unternehmensbewertung und ein erfahrener IHK-Nachfolgeberater zur Verfügung. Inhaber und Nachfolger können auch gemeinsam beraten werden. Die Beratung ist kostenfrei, die Anzahl der Gesprächstermine ist begrenzt.
Anmeldung zur Unternehmensbewertung

FOKUS Unternehmensnachfolge: Produkte & Tools zur erfolgreichen Nachfolgegestaltung - IHK NRW, Bürgschaftsbank NRW und NRW.BANK informieren (online) am 21. Juni


12. Juni 2024