IT-Störung: So erreichen Sie uns!

Wir bedauern, dass Sie derzeit unsere Webseite nicht im vollen Umfang nutzen können. Aufgrund einer Cyber-Attacke wurden die IT-Systeme der IHKs kontrolliert vom Netz genommen, um möglichen Schaden zu vermeiden und Datensicherheit zu gewährleisten.
Von der Störung sind die IHK-Webseiten, die E-Mail-Kommunikation und weitere Online-Services (beispielsweise die Online-Anmeldung zu Veranstaltungen) betroffen. Wir haben Ihnen nun ein reduziertes Webseiten-Angebot zur Verfügung gestellt. Wir sind telefonisch und vor Ort erreichbar. Aktuell setzen wir sukzessive einen Wiederanlaufplan um. In einem ersten Schritt sind die Geschäftsführung und die Fachreferentinnen und -referenten nun auch wieder für Anfragen per E-Mail erreichbar.
Einige wichtige Telefonnummern haben wir hier für Sie zusammengefasst:
  • Aus- und Weiterbildung: 0421/3637-320
  • Außenwirtschaft: 0421/3637-241
  • Beitrag/Mitgliedschaft: 0421/3637-319
  • Exportkontrolle/Carnets/Bescheinigungen: 0421/3637-102
  • Fachkunde Verkehr/Gefahrgut: 0421/3637-271
  • Handelsregistereintragungen: 0421/3637-593
  • Sachverständige: 0421/3637-593
  • Vermittlergewerbe: 0421/3637-406
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handelskammer finden Sie unter Ansprechpartner A-Z sowie unsere Serviceangebote unter HK-Leistungen A-Z.
Für Prüfungen im Rahmen der Dualen Ausbildung haben wir Ihnen aktuelle Informationen zusammengestellt.
Die Untersuchungen rund um die mögliche Cyberattacke auf die IT-Systeme dauern an. Der technische Dienstleister der Industrie- und Handelskammern IHK-GfI arbeitet hier intensiv mit BSI und Ermittlungsbehörden zusammen. Die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen. 
Die IT-Systeme werden nach intensiven Prüfungen sukzessive wieder online gestellt. Hierbei steht selbstverständlich die Sicherheit im Mittelpunkt. 
Bitte entschuldigen Sie die Ihnen hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten. 
Aktuelle Informationen gibt es unter www.dihk.de.