Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern

Die Logistikbranche ist ein Wachstumsmotor. Von der rasanten Entwicklung der weltweiten Güterströme profitiert auch unser Bundesland erheblich.
Mecklenburg-Vorpommern verfügt durch seine verkehrsgeografische Lage mit freien Kapazitäten an moderner Infrastruktur, Seehäfen mit kurzen Seezugängen und direkten leistungsfähigen Hinterlandanbindungen, dem Reedereistandort Rostock, leistungsfähigen Shuttlezugverbindungen, Flughafenstandorten ohne Nachtflugbeschränkungen und spezialisierten Großgewerbestandorten über alle Voraussetzungen zur Entwicklung einer logistischen Drehscheibenfunktion in der südlichen Ostsee. Zur Nutzung, zum Ausbau und zur Kommunikation dieser Stärken haben Politik, Wirtschaft, Kammern, Verbände und Wissenschaft im Jahr 2008 die „ Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern” gegründet. Derzeit besteht der Verein aus 85 Mitgliedern.

Logistikatlas MV

Deutschlandweit generierten im Jahr 2015 fast drei Millionen Erwerbstätige in der Logistik ein Umsatzvolumen von mehr als 250 Milliarden Euro. Wie auf Bundesebene so ist die Logistik mit ihren verschiedenen Disziplinen auch in Mecklenburg-Vorpommern (MV) als logistischer Knotenpunkt im Ostseeraum und (trans)europäischen Verkehrsnetz von herausragender Bedeutung für den Wirtschaftsstandort. Mehr als 40.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zählt die Transport- und Logistikbranche von Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2014.
Gemessen am Status quo und der jüngsten Entwicklung ist das Spektrum an Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Logistikdienstleister und logistikaffinen Organisationen in MV bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Über den Logistikatlas haben Sie die Chance, sich von der Fachkompetenz in MV zu überzeugen und davon zu profitieren.