Betrieblicher Klimamanager (IHK)

Bis 2045 soll Deutschland Treibhausgasneutralität erreichen, bis 2030 sollen die Emissionen bereits um zwei Drittel gegenüber 1990 gesunken sein. Dieser Herausforderung in der Praxis gerecht zu werden, stellt für viele Unternehmen einen komplexen Veränderungsprozess dar, der zugleich Chancen für die Zukunft bietet. Denn Kunden, Stakeholder und Politik honorieren umwelt- und klimabewusst agierende Unternehmen, es eröffnen sich neue Geschäftsfelder und es ändern sich die Strukturen des Wettbewerbs.
Der Online-Zertifikatslehrgang zum Betrieblichen Klimamanager (IHK) vermittelt Fach- und Führungskräften ein umfassendes Verständnis der vielschichtigen Zusammenhänge zwischen Klimaentwicklung und Emissionsverhalten der Unternehmen. Darauf aufbauend lernen die Teilnehmenden, wie sie im betrieblichen Umfeld eine valide CO2-Bilanz erstellen und ein hierauf abgestimmtes, leistungsfähiges Klimamanagement konzipieren, umsetzen und weiterentwickeln können. Mit diesen Kompetenzen unterstützen sie die Geschäftsführung/ Entscheidungsgremien und beraten rund um die Chancen und Risiken der gewählten Klimastrategie. Als unternehmenseigene Fachexperten und Impulsgeber weisen betriebliche Klimamanagerinnen und Klimamanager ihren Unternehmen den Weg zur treibhausgasneutralen Zukunft.

Zielgruppe

Der bundeseinheitliche IHK-Zertifikatslehrgang richtet sich branchenübergreifend an
  • Unternehmensverantwortliche
  • Führungskräfte
  • Umweltmanagementbeauftragte
  • Umweltbeauftragte
  • CSR-Manager und -Managerinnen
  • kommunale Klimaschutzmanager und -managerinnen
  • Mitarbeitende vorzugsweise aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Nutzen für Teilnehmende und Unternehmen

Teilnehmende

  • erhalten einen Überblick und ein Verständnis für die Thematik,
  • können Chancen und Risiken für Unternehmen erkennen,
  • kennen die Bedeutung des Themenkomplexes für ihr Unternehmen,
  • können den Weg des Unternehmens zur Treibhausgasneutralität beschreiben und begleiten.

Nutzen für das Unternehmen

Viele Unternehmen nehmen ihren Einfluss auf die Umwelt immer bewusster wahr, dabei spielen insbesondere die CO2-Emissionen eine große Rolle. Durch ein aktives CO2-Management ergeben sich viele Vorteile für Unternehmen. Neben Kosteneinsparungen, Wettbewerbsvorteilen und einem positiven Image sind Unternehmen bestens auf bevorstehende verschärfte Regulierungen vorbereitet.
Mit diesem Zertifikatslehrgang erhalten Lehrgangsteilnehmende das Knowhow, um ein Unternehmen auf dem Weg hin zur Klimaneutralität zu begleiten.

Zielsetzung

Das bundeseinheitliche Qualifizierungskonzept vermittelt Fachkräften die notwendigen Kompetenzen, um im betrieblichen Umfeld bei Konzeption, Umsetzung und stetiger Weiterentwicklung im Bereich des Klimamanagements selbständig agieren zu können.
Die Teilnehmenden werden befähigt, eine CO2-Bilanzierung zu erstellen und darauf aufbauend strategische Maßnahmen für das betriebliche Klimamanagement abzuleiten.
Der Aufbau und die Methodik des Zertifikatslehrgangs sind so konzipiert, dass sich Fachkräfte aus unterschiedlichsten Branchen zum betrieblichen Klimamanager ausbilden lassen können.

Kosten

Für die Teilnahme am Live-Online-Training berechnen wir Ihnen 2.590 Euro.

Termine und weitere Informationen

8 Module, ca. 76 Lehrgangsstunden