IHK-Lehrstellenbörse: Azubis gewinnen oder Ausbildungsplatz finden

Corona-Pandemie – Wichtige Zusatzfunktion

Droht einem Ausbildungsbetrieb die Insolvenz, so bedeutet dies auch für die betroffenen Azubis einen schwerwiegenden Einschnitt in ihrem beruflichen Werdegang.
Um die Übernahmen von Azubis aus insolventen Firmen zu erleichtern, wurde in der IHK-Lehrstellenbörse eine Funktion entwickelt, um eine zügige Weitervermittlung zu ermöglichen.
Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz anbieten, können im Angebot explizit auf die Möglichkeit einer Azubi-Übernahme hinweisen. In der Stellenbeschreibung wurden zwei Checkboxen ergänzt, über die Unternehmen ihre Bereitschaft zur Übernahme – genau wie zur temporären Verbundausbildung - signalisieren können.
Azubis, die von einer Insolvenz ihres Ausbildungsbetriebes betroffen sind,  können auf der Startseite der IHK-Lehrstellenbörse über die Kachel zur „Azubi-Übernahme“ direkt Kontakt zum passenden Ansprechpartner in der IHK zu Rostock herstellen. Außerdem sollten Azubis auf den entsprechende Hinweis im Angebot achten.

Informationen für Unternehmen

Die  IHK-Lehrstellenbörse ist eine bundesweite Internetplattform für Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt. Ausbildungsbetriebe der Industrie- und Handelskammern haben mit der IHK-Lehrstellenbörse ein zusätzliches Instrument für ihr Ausbildungsmarketing. Sie können kostenfrei und selbstständig folgende Angebote einstellen:
  • Plätze für ein Schülerpraktikum,
  • freie Ausbildungsplätze,
  • Übernahmemöglichkeit für Azubis aus insolventen Unternehmen,
  • Angebote für das duale Studium
Nach Prüfung durch die IHK werden diese Angebote freigegeben und sind für Interessenten online sofort sichtbar.
Bitte beachten Sie:
Als Unternehmen verwalten und pflegen Sie Ihre Angebote selbstständig.
Bitte halten Sie diese stets aktuell, um zusätzlichen Aufwand und Kosten im Unternehmen und bei den Bewerber/innen zu vermeiden.
Deaktivieren Sie besetzte Ausbildungs- oder Praktikumsangebote bis zur nächsten Ausschreibung oder stellen Sie Ihre Angebote gleich für das nächste und/oder übernächste Ausbildungsjahr in die IHK-Lehrstellenbörse ein.
Für Informationen zu IHK-Berufen und deren konkreten Ausbildunginhalten und –anforderungen wenden Sie sich gern an die zuständigen Ausbildungsberater/innen der IHK zu Rostock.
Bei technische und inhaltliche Fragen zur IHK-Lehrstellenbörse unterstützt Sie Annette Lenk.

Informationen für Bewerber/innen 

Du suchst einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz oder du hast deine Ausbildung verloren? Dann ist die IHK-Lehrstellenbörse genau das Richtige für dich. Hier findest du aktuelle Angebote von Unternehmen in deiner Region oder deutschlandweit. Sie beinhalten neben  Informationen zu den individuellen Anforderung auch Informationen, wie z. B. möglicher Ausbildungsbeginn oder die Kontaktdaten der Ansprechpartner im Ausbildungsbetrieb.
Interessante Angebote kannst du über eine Merkliste speichern und an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.
aktuelle Lehrstellenangebote (Auszug aus dem IHK-Bezirk Rostock)
Wenn dir die Suche allein noch nicht reicht, kannst du auch selbst die Initiative ergreifen und dich in der IHK-Lehrstellenbörse mit einem eigenen Bewerbergesuch den Unternehmen präsentieren. Neben persönlichen Angaben, wie z. B. Schulabschluss oder Qualifikationen, kannst du auch deine Bewerbungsunterlagen hochladen. Ein Matching-Tool gleicht dein Gesuch mit den Ausbildungsplatzangeboten der registrierten Unternehmen ab und informiert dich automatisch per E-Mail über passende Angebote.
Bist du nicht sicher, welcher Ausbildungsberuf zu dir passt? Wir helfen dir weiter. Wende dich direkt an Jasmina Wiberg. Unsere Mitarbeiterin kennt sich mit den Ausbildungsberufen aus und kann dich dazu beraten. Sie verrät dir auch hilfreiche Tipps und Tricks zu Bewerbungsunterlagen und Co. Zusätzlich kannst du den Talentcheck der IHK-Lehrstellenbörse nutzen.  
Weiterführende Informationen zu den IHK-Berufen erhälst du bei den zuständigen Ausbildungsberater/innen der IHK zu Rostock.