Nr. 5435702

Beratung „Ausländische Fachkräfte“

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, setzen immer mehr Unternehmen auf Fachkräfte aus dem Ausland. Während EU-Bürger freien Zugang zum deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt haben, sind die Regelungen bei der Einstellung von Personen aus Drittstaaten strenger.
Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll die Einwanderung nach Deutschland für Menschen mit anerkannter Berufsausbildung genauso erleichtert werden wie zum Zweck einer Ausbildung. Die betriebliche Integration von Geflüchteten kann für ein Unternehmen ebenso interessant sein.
In der Einzelberatung mit Ute Lachmayer (Referentin International | Welcome Center) und Jan Reifenberger (Referent Geflüchtete und Vielfalt) erhalten Sie Informationen zu mehreren Themen