Webinar-Reihe zur Mitarbeiterentsendung

Geschäftsreisen sind ein wichtiger Bestandteil der internationalen Geschäftsbeziehungen. Die Anlässe sind zahlreich: Besuche bei Kunden oder Lieferanten, Installation oder Wartung von Maschinen und Anlagen, Messebesuche oder Arbeiten im Bausektor.
Für die erfolgreiche Abwicklung von grenzüberschreitenden Aufträgen ist vieles zu beachten. Vor jeder Entsendung gilt zu prüfen, ob bzw. welche Melde- und Registrierungspflichten im Ausland bestehen. Dies gilt auch für die EU-Mitgliedsstaaten. Unternehmen sollten sich möglichst frühzeitig mit den bürokratischen Anforderungen befassen, wenn Sie Mitarbeiter ins Ausland entsenden. Wer sich nicht an die geltenden Regelungen hält, muss mit Sanktionen rechnen.
Die Webinar-Reihe vermittelt einen praxisnahen Überblick über die aktuellen administrativen und arbeitsrechtlichen Auflagen, die deutsche Unternehmen bei Mitarbeitereinstätzen im Ausland beachten müssen.
Vorankündigung weiterer Webinare:
  • Einsätze in Großbritannien
    20. Juni 2024 von 10-11:30 Uhr
  • Einsätze in Indien
    4. September 2024 von 10-11:30 Uhr
  • Einsätze in Polen
    26. September 2024 von 10-11:30 Uhr
  • Einsätze in Spanien
    8. Oktober 2024 von 10-11 Uhr
  • Einsätze in den Niederlanden
    6. November 2024 von 10-11 Uhr