Digitales Berichtsheft

Schluss mit der Zettelwirtschaft beim Ausbildungsnachweis

Tages- und Wochenberichte verfassen, einreichen, sichten und freizeichnen – der Ausbildungsnachweis kann für Auszubildende und Ausbilder im Alltag gleichermaßen aufwendig sein. Zum Ausbildungsstart 2021 möchten wir die neueste Webanwendung der IHK, das Digitale Berichtsheft, allen Ausbildungsunternehmen der IHK Lahn-Dill kostenfrei zur Verfügung stellen, und die Erstellung des Ausbildungsnachweises ohne zusätzliche Software erleichtern.
Das Digitale Berichtsheft ist die erste Ausbaustufe des neuen IHK-Angebots „Serviceportal Bildung“. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter https://ausbildung-weiterdenken.ihk.de/.

Funktionen des Digitalen Berichtsheftes

Im Einzelnen bietet das Digitale Berichtsheft folgende Kernfunktionen:
  • Berichtshefteintragungen auf Tages- und Wochenbasis in Stichpunkt- oder Freitextform
  • Online-Einreichung von Berichtsheftwochen an den Ausbilder zur Kontrolle und Freizeichnung
  • Anhänge und Kommentare zu den Berichtshefteintragungen
  • Integrierte Dialogfunktion für Ausbilder und Auszubildende
  • Grafisches Fortschrittstracking der Ausbildung für Ausbilder und Auszubildende
  • Digitale Übermittlung des Berichtsheftes an die IHK im Kontext der Prüfungsanmeldung
  • Optimierte Nutzung am PC, dem Tablet und dem Smartphone
Nähere Informationen zum Digitalen Berichtsheft und seinen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten finden Sie auf der eigens hierfür erstellten Internetseite Digitales Berichtsheft. Dort sind neben häufigen Fragen und Antworten auch Videos hinterlegt, die die Benutzung der Webanwendung zeigen.

Einmalige kostenfreie Registrierung notwendig

Unternehmen, die das Digitale Berichtsheft nutzen möchten, benötigen hierfür im Vorfeld lediglich eine einmalige Registrierung im Berechtigungssystem der IHK („IDM-System“), um auf das Serviceportal Bildung technisch zugreifen zu können. Dafür entstehen – wie für die Nutzung des Berichtsheftes – ebenfalls keine Kosten. Die Registrierung des Unternehmens kann auf der Internetseite IDM-Registrierung beantragt werden.
Bitte beachten Sie: Die Registrierung für das digitale Berichtsheft muss durch den Nutzer / den Betrieb erfolgen (siehe dazu auch Handbuch-Registrierung-IDM”  unter "Weitere Informationen“) 
Die registrierten Unternehmen erhalten im Anschluss weitere Informationen zur Nutzung des Digitalen Berichtsheftes durch die IHK: So wird eine Person im Unternehmen die Möglichkeit erhalten, weitere Benutzer im System anzulegen und zu pflegen. Diese Person wird „Administrator“ genannt und dient auch als Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für die IHK.
Nach erfolgreicher Registrierung können sich die Nutzergruppen mit den zugesandten Anmeldedaten beim Serviceportal Bildung einloggen und das digitale Berichtsheft nutzen.
Benutzerhandbücher/Präsentation: Für Unternehmen und Nutzer stehen unsere Benutzerhandbücher und eine Präsentation zur “Registrierung, Einrichtung und Anmeldung" unter “Weitere Informationen"  zum Download zur Verfügung.
 
IDM steht für „Identitätsmanagement für Mitglieder“. Darunter verbirgt sich ein neues Online-Angebot der IHK-Organisation, über das sich Unternehmen für die Nutzung von digitalen Dienstleistungen der IHKs authentifizieren können. IDM ist so ausgelegt, dass Nutzer perspektivisch über einen zentralen Login Zugriff auf alle für sie relevanten Onlinedienste der IHKs erhalten. IDM befreit Nutzer damit von der Notwendigkeit, für unterschiedliche Dienstleistungen verschiedene Login-Daten (also Benutzernamen und Passwörter) anzufordern und zu verwalten.