11.10.2022

Grundlagenseminar "Lieferantenerklärung" - am 13. Dezember

Mit einer Vielzahl von Ländern hat die EU “Zollpräferenzen” vereinbart. Dadurch sinken die Zollsätze – oder entfallen sogar komplett. Für importierende und exportierende Unternehmen sind Präferenzen von großer Bedeutung, da Exportpreise und Bezugskosten beim Warenimport maßgeblich von Zollnachlässen abhängen. Im internationalen Geschäft ergeben sich teils enorme Wettbewerbsvorteile.
Als Nachweis des Präferenzursprungs wird von Kunden innerhalb der EU oft die Ausstellung von Lieferantenerklärungen verlangt. Lieferantenerklärungen gehören zu den am häufigsten ausgestellten Dokumenten im Außenhandel und werden ohne behördliche Mitwirkung abgegeben. Dabei ist größtmögliche Sorgfalt erforderlich -denn: Die Zollämter können Lieferantenerklärungen überprüfen lassen.
Das Seminar findet statt am
13. Dezember 2022, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr in
IHK-Zentrum für Weiterbildung GmbH, Ferdinand-Braun-Straße 20, 74074 Heilbronn
Raum: Bitte Tagesaushang beachten.
In diesem Grundlagenseminar erhalten Sie einen Überblick über folgende Themen:
  • Grundlegendes zu Warenursprung und Präferenzen im internationalen Warenverkehr
  • Zweck der präferenziellen Lieferantenerklärung
  • Formelle Anforderungen der Lieferantenerklärung (insbesondere Wortlaute, Gültigkeiten, Verantwortlichkeiten)
  • Inhaltliche Anforderungen der Lieferantenerklärung (insbesondere Ursprungsangaben und Angaben zu Präferenzländern)
  • Besondere Formen
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen in Eikaufs-, Import- und Exportabteilungen, ZollsachbearbeiterInnen
Referent:
Jens Göber, Dipl.-Finw. (FH)
Generalzolldirektion
- Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltzng – Dienstort Stuttgart
Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt 80,00 € inkl. MwSt. (Seminarunterlagen und Bewirtung inbegriffen)
Wir freuen uns auf Ihre Online-Anmeldung bis zum 8. Dezember 2022 in unserer Veranstaltungsdatenbank.

Anmeldungen, die bereits telefonisch bei der IHK eingegangen sind, bleiben weiterhin gültig und müssen nicht erneut in der Veranstaltungsdatenbank durchgeführt werden.