Online-Veranstaltung "Ausbildung in Teilzeit" am 7. Februar 2023

Kinder, pflegebedürftige Angehörige, körperliche Einschränkungen – es gibt viele Gründe, die eine Ausbildung erschweren können. Die Lösung: eine Teilzeitausbildung. Diese Form der Ausbildung ist seit zwei Jahren fest im Berufsbildungsgesetz verankert und für alle Interessierten möglich; am Ende steht ein vollwertiger Abschluss. Informationen über die Teilzeit-Ausbildung bietet die kostenlose digitale Infoveranstaltung „Ran an die Fachkräfte: Ausbildung in Teilzeit!“ am 7. Februar 2023 von 10:30 bis 12:00 Uhr.
„Gerade mit Blick auf den enormen Fachkräftemangel birgt eine Teilzeitausbildung für viele Unternehmen eine Reihe von Vorteilen“, weiß Simon Kaiser, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Südlicher Oberrhein. „Sie eröffnet Betrieben neue Wege, engagierte Mitarbeitende zu finden und fördert zudem die Bindung an das Unternehmen.“ Zudem stelle eine Teilzeitausbildung ein modernes Instrument familienfreundlicher Unternehmenspolitik dar. Kaiser: „Das ist ein klarer Wettbewerbsvorteil im Rahmen der Nachwuchssicherung.“ Und auch die Betriebe profitieren laut dem Experten: „Teilzeit-Azubis verfügen durch Erziehungs- und Pflegeaufgaben über ein hohes Maß an Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein.“
Anmeldungen zur kostenlosen Zoom-Infoveranstaltung „Ran an die Fachkräfte: Ausbildung in Teilzeit!“ am Dienstag, 7. Februar, von 10:30 bis 12 Uhr sind über den Link https://eveeno.com/164138238 möglich. Veranstalter ist der Arbeitskreis Teilzeitausbildung Region Freiburg, zu dem neben der IHK Südlicher Oberrhein unter anderen auch die Handwerkskammer Freiburg, die Agentur für Arbeit und die Kontaktstelle Frau und Beruf gehören.
Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Web-Seminarreihe „Fachkräftesicherung mit der IHK“ - www.fachkraeftesicherung.ihk.de/veranstaltungen