Vielfalt und Diversity

Vielfalt für die Fachkräftesicherung

Betriebe, die das Thema Vielfalt in ihrer Personalarbeit strategisch nutzen (können), finden nicht nur mehr – vielfältigere – Fachkräfte, sondern sind auch nach innen und außen attraktiver, können ihre Beschäftigen besser motivieren und sind insgesamt zukunftssicherer aufgestellt.

IHK zeigte am Diversity-Tag 2022 #FlaggefürVielfalt

In diesem Jahr feiert der bundesweite Diversity-Tag Jubiläum:
Am 31.05.2022 fand dieser besondere Tag zum Thema Vielfalt in der Wirtschaft zum zehnten Mal statt. Auch die IHK zeigt dann – gemeinsam mit hunderten Organisationen in ganz Deutschland – #FlaggefürVielfalt. Wir berichten im Zuge dessen über positive Praxisbeispiele zum Thema und veröffentlichen einen Podcast dazu.
Die IHK Düsseldorf ruft Unternehmen zur Charta der Vielfalt auf und unterstreicht, dass sich Diversity für Betriebe lohnt.
Sie möchten mehr darüber wissen? Lesen und hören Sie mehr dazu im  https://www.ihkmagazin.de/vielfalt-der-talente/ oder 
wenden Sie sich an Ihren IHK-Ansprechpartner Stephan Jäger.

Aktionen zum Diversity-Tag 2021

Am 18. Mai 2021 fand der 9. Deutsche Diversity-Tag statt. An diesem Tag lud die IHK interessierte Unternehmen zu einer Online-Veranstaltung ein: Gemeinsam wurde der Frage nachgegangen, wie sich die Corona-Pandemie auf das Thema Vielfalt bzw. das Diversity-Management in Unternehmen ausgewirkt hat und immer noch auswirkt.
Des Weiteren gaben wir Impulse dazu, wie Vielfalt Betrieben hilft, erfolgreich aus Krisen – insbesondere auch aus der Corona-Krise – zu kommen. Schließlich luden wir alle Teilnehmenden zu einem praxisnahen Online-Austausch „auf Augenhöhe“ in virtuellen Kleingruppen (Breakout-Sessions) ein, um voneinander zu lernen.
Die IHK unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen beim Thema Vielfalt durch vielfältige Angebote, etwa um mehr Frauen als Fach- und Führungskräfte, motivierte Menschen mit Handicap, ausländische Fachkräfte oder um junge Flüchtlinge für die Ausbildung zu gewinnen. In der Online-Veranstaltung zeigen wir dazu positive Praxisbeispiele auf und informieren über konkrete Angebote. Zudem erläutern wir die Charta der Vielfalt und unterstützen bei der Mitgliedschaft.
Positive Praxisbeispiele aus den folgenden Unternehmen können Sie in unserem IHK-Magazin-Online lesen:
Hier wird Diversity groß geschrieben und authentisch gelebt.

Was ist die Charta der Vielfalt?

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoğuz, unterstützt die Initiative.  
Die Charta der Vielfalt will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.  
Mehr als 3.400 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben in Deutschland die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet. Im IHK-Bezirk Düsseldorf sind es 125 Unternehmen. Kontinuierlich kommen neue Unterzeichner hinzu. Gehören Sie dazu, nutzen auch Sie die Vielfalt in Ihrem Unternehmen!
Was haben Unternehmen davon, sich zur Charta der Vielfalt zu bekennen?
Eine Arbeitskultur, die auf gegenseitigem Respekt beruht und die unterschiedlichen Talente in der Belegschaft anerkennt und fördert, ist nicht nur entscheidend für das Arbeitgeberimage, sondern auch ein Thema der Nachhaltigkeit und angesichts des Demografischen Wandels und des Fachkräftemangels eine wirtschaftliche Notwendigkeit.  Unternehmen und Organisationen haben eine geringere Fluktuationsrate, weil Mitarbeiter/-innen sich verstanden und als Persönlichkeiten geschätzt fühlen. 
Weitere Informationen unter Charta der Vielfalt und in unserm Onlinemagazin

Netzwerkstelle “Unternehmen Vielfalt” in NRW

Mit der Gründung der Netzwerkstelle “Unternehmen Vielfalt” möchte die Landesregierung kleine und mittlere Unternehmen in NRW unterstützten, sich breiter in Richtung Diversity Management aufzustellen. 
Diversity Management zielt darauf ab, personelle und kulturelle Vielfalt im Unternehmen aktiv einzubinden und gewinnbringend einzusetzen, es begreift Vielfalt in der Belegschaft als Erfolgsfaktor. Es hilft dabei, das volle Potenzial des Arbeitsmarktes ausschöpfen und eine produktive Zusammenarbeit sowie die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu fördern.
Zum Service der Netzwerkstelle gehört die kompetente Beratung von Inhabenden, Geschäftsführenden und Personalverantwortlichen von kleinen und mittleren Unternehmen in NRW bei der Umsetzung von Diversity Management. Diese Leistung wird kostenfrei angeboten.
Der Fokus wird dabei auf lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queere Beschäftige (LSBTIQ) gesetzt.
Weitere Informationen sowie umfangreiches Material, wie etwa Best-Practice-Beispiele, Leitfäden, Tools, Broschüren und Studien finden Sie auf der Website der Netzwerkstelle https://www.unternehmen-vielfalt.nrw/ . 

Diversity Challenge

Wer als Arbeitgeber eine wertschätzende Organisationskultur und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld fördert, der profitiert: von mehr Innovationskraft, einer höheren Zufriedenheit der Belegschaft und besseren Produkten. Gelebte Vielfalt gelingt aber nur, wenn alle mitmachen: ob Fach- oder Nachwuchskraft, ob auf Führungs- oder auf Beschäftigtenebene. Denn: Diversity geht alle an!
Der Wettbewerb: Vielfalt im Arbeitsalltag leben
Mit der Diversity Challenge ruft die Charta der Vielfalt e. V. besonders junge Menschen dazu auf, sich für Vielfalt stark zu machen – und zwar dort, wo sie arbeiten. Teilnehmen können Teams aus mindestens drei Beschäftigten im Alter zwischen 16 und 27 Jahren. Ab Sommer 2022 können sich erneut junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Teams registrieren und sich der Challenge stellen.  

DiverseCity

Die Wertschätzung von Vielfalt ist eine wichtige Voraussetzung für unser Zusammenleben und fördert die Teilhabe aller Menschen.
Die Landeshauptstadt fördert unter dem Motto “DiversCity” die Vielfalt in Düsseldorf. 
In den vergangenen Jahren fanden schon mehrere  DiverseCity-Kongresse mit jeweils rund 80 bis 100 Teilnehmenden statt.
Als Kooperationspartner unterstützt die IHK diese begrüßenswerte Initiative u. a. durch die Ansprache von Neu-Unterzeichnern der Charta der Vielfalt.
Die IHK sieht das Thema „Vielfalt“ als wichtigen Standortfaktor und Beitrag zur Fachkräftesicherung. Sie wirbt daher für weitere Unterstützung in der Region. Gerade auch für viele kleine und mittlere Unternehmen ist es ein wichtiges Thema. 
Die Diversity-Aktivitäten im IHK-Bezirk wollen wir bündeln und gute Beispiele weiter kommunizieren.
Wir würden uns freuen, wenn Sie Teil dieses Netzwerks werden und möchten Sie als Unterzeichner gewinnen!

Lebensphasenorientierte Personalpolitik

Einen Überblick über aktuelle News und Termine rund um eine lebensphasenorientierte Personalpolitik, die für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Region Düsseldorf / Kreis Mettmann relevant sind, bietet das regionale Kompetenzzentrum Frau und Beruf "Competentia".
Erklärtes Ziel der Webseite  "Erfolgsfaktor Frau" ist es, ein Umdenken in KMU anstoßen, für Diversität in Belegschaften werben und die Betriebe so stark im Wettbewerb um die besten Köpfe machen.