Internationale Fachkräftegewinnung

Hand in Hand for International Talents

Nächste Veranstaltungen März / April

Virtuelles Info-Fenster „Hand in Hand for International Talents”
29. März 2023, 13 – 14 Uhr


Sie wollen das Projekt „Hand in Hand for International Talents“ kennenlernen und Informationen zu Teilnahmemöglichkeiten erhalten? Dann nehmen Sie an unserem virtuellen Info-Fenster am Mittwoch, 29. März 2023 von 13.00 – 14.00 Uhr teil.
Hier geht es zur Info-Fenster-Anmeldung.
Anmeldeschluss ist der 28. März 2023


Recruiting Days im Speed-Dating-Format
25. – 27. April 2023


Die Recruiting Days im Projekt „Hand in Hand for International Talents“ gehen in eine neue Runde: Unternehmen können über 100 qualifizierte IT-, Elektro- und Gastronomie-Fachkräfte aus Brasilien, Indien und Vietnam im Speed-Dating-Format kostenlos kennenlernen. Ein Großteil der Fachkräfte verfügt schon über deutsche Sprachkenntnisse bis B1 sowie einen teil- oder vollanerkannten Berufsabschluss.
NEU: Unternehmen, die noch nicht am Projekt teilnehmen, können unsere qualifizierten Fachkräfte ebenfalls kennenlernen. Werfen Sie einen Blick auf die Kurzprofile unserer Kandidaten und melden Sie sich bei Interesse dort gleich zur Veranstaltung an: Kurzprofile der Fachkräfte und Anmeldung Recruiting-Days
Anmeldeschluss ist der 12. April 2023.
HiH_Logo_Breit

Ein Pilotprojekt zur Fachkräftegewinnung aus Drittstaaten

Der Fachkräftemangel ist seit Jahren in der Region Düsseldorf und dem Kreis Mettmann unter den Top 3 der genannten Geschäftsrisiken der Konjunkturumfragen. Rund 50 Prozent der Unternehmen mit Fachkräftebedarf gaben zum Jahresbeginn 2023 an, längerfristig Probleme bei der Besetzung offener Stellen zu haben.
Eine mögliche Abhilfe können qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland sein, die sich dauerhaft in der Region niederlassen wollen. Seit 2020 ist die IHK Düsseldorf einer von derzeit sieben Pilotstandorten des Bundesprojekts „Hand in Hand for International Talents“ (HiH), das IT-, Elektro- und Gastronomie-Fachkräfte in Drittstaaten rekrutiert und bis zur Integration in Betrieb und Gesellschaft begleitet. Als Unternehmen mit Fachkräftebedarf aus Düsseldorf oder dem Kreis Mettmann können Sie davon profitieren.
Und so geht das: 
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
© Hand In Hand for International Talents/TAKEASEED

Lernen Sie unsere IT-, Elektro- und HoGa-Fachkräfte kostenfrei kennen

Über 100 qualifizierte Fachkräfte in IT-, Elektro- und Gastronomieberufen freuen sich in den Projektländern Brasilien, Indien und Vietnam auf ein Leben in Deutschland sowie vor allem auf neue Berufsperspektiven. Sie verfügen über
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung,
  • erhalten über das Projekt Deutschkurse bis B1-Niveau sowie
  • die berufliche Anerkennung.
Werfen Sie einen Blick auf die anonymisierten Kurzprofile unserer HiH-Fachkräfte und melden Sie sich bei Interesse mit Projekt-Kennung der Bewerber bei der Projektkoordinatorin  Vanessa Wiesmann (Telefon: 0211 3557-260):

Unser Service – Ihre Vorteile

Teilnehmenden Unternehmen bietet das Düsseldorfer Projektkoordinatoren-Tandem aus IHK und Arbeitsagentur ganzheitlichen Service des gesamten HiH-Netzwerks aus einer Hand:
Wir
  • rekrutieren im Ausland qualifizierte Fachkräfte und organisieren den Spracherwerb bis B1-Niveau,
  • schlagen den Unternehmen Profile vor, die auf ihre offenen Stellen passen,
  • begleiten digitale Vorstellungsgespräche, inklusive Dolmetschern,
  • kümmern uns um Anerkennung des Berufsabschlusses sowie mögliche Anpassungsqualifizierung,
  • organisieren das Visum für die Fachkraft,
  • unterstützen im Umgang mit Behörden sowie bei möglichem Familiennachzug,
  • begleiten die Integration der Fachkraft in Betrieb und in die Gesellschaft.
Wir begleiten Unternehmen und ihre zukünftigen Beschäftigten während des gesamten Prozesses.

Kosten für teilnehmende Unternehmen

Das Projekt sieht neben der staatlichen Subvention eine finanzielle Eigenbeteiligung der Unternehmen vor. Diese wird erst fällig, wenn sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag unterzeichnet haben. Unternehmen können zunächst kostenfrei Vorstellungsgespräche mit den für sie interessanten Fachkräften führen.
Die Höhe der Dienstleistungspauschale je Fachkraft ist abhängig von der Unternehmensgröße:
  • Kleinst- und Kleinunternehmen (bis einschließlich 49 Mitarbeitende): 2.900 Euro
  • Mittelgroße Unternehmen (50 bis 249 Mitarbeitenden): 3.400 Euro
  • Großunternehmen (ab 250 Mitarbeitenden): 4.400 Euro

Das Projekt im Überblick

Projekt-Rahmen
  • Drei Drittstaaten: Brasilien, Indien, Vietnam,
    …in denen qualifizierte Fachkräfte rekrutiert werden.
  • Sieben IHK-Regionen: Düsseldorf, Erfurt, Lübeck, München, Offenbach, Reutlingen und Rostock,
    …in denen Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung begleitet werden.
  • Zehn IHK-Berufssparten, für die Fachkräfte gesucht werden:
    • Berufe in der Bauelektrik, der elektrischen Betriebstechnik, Elektrotechnik
    • Berufe in der Informatik, der Informations-, Telekommunikationstechnik, der Softwareentwicklung
    • Köche/Köchinnen, Berufe im Hotelservice, Berufe im Gastronomieservice und in der Systemgastronomie
Projekt-Partner: Kooperation „Hand in Hand“
Mit unserem Kooperationsnetzwerk sorgen wir für kurze Wege, direkte Drähte und funktionierende Schnittstellen und somit für ein zügiges Vorankommen der Verfahren:
  • Industrie und Handelskammern (IHK) und Arbeitgeberservice (AG-S) der Bundesagentur für Arbeit (BA) gewinnen in den Regionen Unternehmen für das Projekt und sind deren erster Ansprechpartner. Sie begleiten den Prozess zur Integration der eingewanderten Fachkräfte.
  • Auslandshandelskammern (AHK) in Brasilien, Indien und Vietnam rekrutieren geeignete Fachkräfte und begleiten sie gemeinsam mit der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der BA durch das Verfahren, inklusive der Anerkennung des Berufsabschlusses und des Visaverfahrens.
  • Die Bundesagentur für Arbeit setzt die Vermittlung zwischen Unternehmen und potenziellen Fachkräften um, unterstützt beim Visaverfahren und bei weiteren bürokratischen Vorbereitungen der Einwanderung.
  • Die IHK Foreign Skills Approval (IHK FOSA) prüft die Anerkennungsfähigkeit der Berufsabschlüsse von Bewerberinnen und Bewerbern aus Drittstaaten für die IHK Berufsgruppen des Projekts „Hand in Hand for International Talents“ und ist im Projektverlauf Anlaufstelle für den gesamten Anerkennungsprozess der einzelnen Berufe.
Projekt-Hintergrund
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) beteiligt sich die IHK Düsseldorf gemeinsam mit anderen IHKs, der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), der Agentur für Arbeit sowie dem Netzwerk der Auslandshandelskammern (AHK) an dem Pilotprojekt „Hand in Hand for International Talents“.
Das Projekt dient der Umsetzung des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG):
So soll „Hand in Hand for International Talents“ ideale Abläufe und Kooperationswege aller beteiligten Projektpartner im In- und Ausland identifizieren und ausbauen – zunächst in einem kleinen abgesteckten Rahmen. Auf diesem Weg soll eine praxistaugliche Blaupause entwickelt werden, mit der später in größerem Umfang Unternehmen in Deutschland und qualifizierte ausländische Fachkräfte mit Berufserfahrung zusammengebracht werden können.

Individuelle Beratung

Nutzen Sie den „Hand-in-Hand“-Service und profitieren Sie von der erstmaligen Zusammenarbeit aller Projektpartner auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.
Rufen Sie uns zu einem ersten unverbindlichen Gespräch (Telefon 0211 3557-260) an oder schreiben Sie eine E-Mail an Vanessa Wiesmann für einen Informationsaustausch.
Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Partner-Seiten:

220302_PL-Logos+Förderhinweis