Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsberufe in der Krise neu entdecken

Ist mein Beruf zukunftssicher? Ist mein Wunschberuf auch ein krisenfest? Solche Gedanken waren den meisten Jugendlichen bislang eher fremd. Die Generation Z steht bislang für Spaß und Selbstverwirklichung, doch in Coronazeiten ändert sich für viele die Sichtweise. Die so genannten „systemrelevante Berufe“ rücken ins Blickfeld. Bisher weniger attraktive oder bekannte Berufsbilder werden für den ein oder die andere nun interessanter. Deshalb wollen wir an dieser Stelle einmal eine Auswahl an Berufen vorstellen, die in der Corona-Krise bei der Bewerbersuche neue Perspektiven eröffnen können. 

Systemrelevante Berufe

Drogist/-in 
Kaufmann-/-frau im Einzelhandel
Fachinformatiker/-in – Anwendungsentwicklung
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
Fachinformatiker – Systemintegration
Kaufmann /-frau im Gesundheitswesen
Fachkraft für Abwassertechnik
Kaufmann/-frau im E-Commerce
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Mechatroniker/-in
Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
Pharmakant
Fachkraft für Lagerlogistik
Rohrleitungsbauer
Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
Schädlingsbekämpfer
Fachkraft für Wasserersorgungstechnik
Servicefahrer
Fahrradmonteur
Servicekraft für Schutz und Sicherheit
Fleischer/-in
Tierpfleger/-in
Informatikkaufmann/-kauffrau
Verkäufer/-in
Kanalbauer-/in
Werkfeuerwehrmann/-frau
Kaufmann/-frau für Kurier-/Express- und Postdienstleistungen
Zweiradmechatroniker/-in
Kaufmann/-frau für Spedition- und Lagerdienstleistungen

Berufsverwandschaften

In Krisenzeiten können Sie Ihr Bewerberpotential zusätzlich erweitern, wenn Sie Bewerber mit anderen Berufswünschen oder aus anderen Berufszweigen ansprechen. In vielen Berufen gibt es nämlich Überschneidungen der Inhalte, so dass eine Übernahme aus oder in einen anderen Beruf für Unternehmen und Azubis zu einer Win-Win-Situation werden kann für beide Seiten – Ausbildungsbetrieb und Bewerber – lohnt sich dieser Vergleich, denn mit diesem Wissen gibt es gute Chancen, neue Perspektiven in der Krise zu entdecken. 

Chancen für Betriebe

  • Ausbildungsbetriebe erhalten Zugang zu neuem Bewerberpotential, indem Sie deutlich machen, dass man Themenfelder und Tätigkeiten, die einen in dem einem Beruf interessieren auch in einem anderen Beruf erlernt werden können. 
  • Ausbildungsbetriebe, die aufgrund der Krise einzelne Ausbildungsinhalte nicht mehr vermitteln können, können Partnerbetriebe finden. 
  • Betriebe, die ihre Azubis insgesamt nicht mehr praxisgerecht ausbilden können, können ihre Azubis unterstützen, neue Betriebe zu finden, vielleicht auch in einem anderen Beruf weiter zu lernen.
Hinweis: Lassen Sie sich vorab vom für den Beruf zuständigen Ausbildungsberater über die Möglichkeiten beraten. So erfahren Sie, welche Ausbildungsinhalte tatsächlich angerechnet werden können und ob die Prüfungsstruktur übertragbar ist.  

Chancen für Bewerber

Bewerber können entdecken, welche weiteren Berufe für sie spannend sein können und erfahren in welchen systemrelevanten Berufen, sich ihnen neue Zukunftsperspektiven eröffnen.  Die Liste enthält eine Auswahl möglicher Berufe und Gemeinsamkeiten mit anderen Berufen (nicht abschließend). (PDF-Datei · 108 KB)