In Europa Geschäfte machen

Internationale Geschäfts- und Kooperationspartner finden

Sie suchen Zulieferer im Ausland? Sie wollen Ihre Produkte in anderen Ländern vertreiben? Die IHK Region Stuttgart als Partner im Enterprise Europe Network unterstützt Sie dabei!
Logo Enterprise Europe Network

Zulieferer finden mit der Supply Chain Resilience (SCR) Plattform

Geopolitische Herausforderungen zwingen internationale Unternehmen dazu, ihre Lieferketten neu zu strukturieren, um die Produktionsfähigkeit zu gewährleisten. Wo findet man lieferbereite Firmen in Europa? Das Enterprise Europe Network hat dafür die Plattform "Supply Chain Resilience" aufgebaut.  
Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und finden Sie Geschäftspartner aus Europa, um sich Rohstoffe, Teile, Komponenten und/oder (Halb-)Fertigwaren oder Dienstleistungen zu sichern.
Für die folgenden Branchen ist die Supply Chain Resilience-Plattform interessant:
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Bauwesen
  • Digital- und Elektronik
  • Energieintensive Industrien
  • Gesundheit
  • Mobilität, Transport, Automobil
  • Grundstoffe
  • Erneuerbare Energie
  • Textilien
Informieren Sie sich direkt auf der Plattform Supply Chain Resilience.

Geschäftspartnersuche in der europäischen Kooperationsdatenbank 

Finden Sie neue Geschäftspartner über die europäische  Kooperationsdatenbank (Partnering Opportunity Database, kurz POD).
  • Recherchieren Sie nach Unternehmen in der Datenbank. Oder lassen Sie uns suchen. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Sie können den Spieß umdrehen und Ihr Firmenprofil veröffentlichen lassen. Füllen Sie dazu das Formular Kooperationsprofil aus und schicken es uns per Mail oder Fax zu. Ihr Profil wird anonymisiert unter einer Referenznummer veröffentlicht. Dieser Service ist für Sie kostenlos.
Was bringt die Suche in der Kooperationsdatenbank? In unserem Kurzvideo berichtet ein Unternehmen aus der Region Stuttgart über Erfahrungen damit –  #EENCanHelp.
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung

Kooperationsbörsen/Unternehmergespräche

8./9. Oktober 2024: B2B-Matchmaking für die Wasserstoff- und Brennstoffzellenindustrie auf der hy-fcell in Stuttgart

Sie sind auf der Suche nach neuen Geschäftspartnern in der Wasserstoff- und Brennstoffzellenindustrie? Sie möchten sich informieren über die Entwicklungen in den Bereichen Brennstoffzellen-Komponenten, Wasserstoffproduktion und -infrastruktur, Brennstoffzellensysteme, Anwendungsfelder für Wasserstofftechnologien, Fertigungstechnik für Brennstoffzellen-Komponenten und -Systeme oder Anwendungsfelder für Brennstoffzellen, Projekte. Dann sind Sie richtig auf der hy-fcell expo and conference in Stuttgart.
Nehmen Sie an den B2B-Meetings vor Ort teil, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Das Enterprise Europe Network Baden-Württemberg mit seinen Partnern Steinbeis Europa Zentrum, Handwerk International Baden-Württemberg, IHK Region Stuttgart sowie IHK Reutlingen organisieren die Netzwerkveranstaltung.
Für die B2B-Meetings und die Ausstellung auf der hy-fcell 2024 auf der Messe Stuttgart können Sie sich heute schon über die Veranstaltungsseite registrieren – inbegriffen ist ein Rabatt auf das Konferenzticket.
Die Partner im Enterprise Europe Network organisieren europaweit Veranstaltungen. Nachstehend finden Sie aktuelle Termine:

Business with Ukraine – Status quo and perspectives

Almost 15 % of imports from Ukraine  to Germany in 2021 came from the motor vehicle and parts sector. Despite of the ongoing war the Ukrainian companies are operating. The best support right now is to place orders and to continue cooperation with the business community in Ukraine. 
 
IHK Region Stuttgart, as a member in the Enterprise Europe Network, organized the webinar Business with Ukraine - Status quo and perspectives in March 2023. Please take a look at
the agenda.

To get a better overview of the current working conditions in spring 2023 and to identify future options we were glad to have
 
▶ Dr. Sergii Lisnitschenko, AHK Ukraine - German-Ukrainian Chamber of Industry and Commerce
▶ Field reports of German companies in Ukraine: Nora Strohmer, Eugen Fahrion GmbH & Co.KG und Martin Goebel, Kromberg & Schubert Ukraine
▶ Top speakers:
Andre Fritsche, Taskforce "Ukraine-Russland" DIHK; Angela Mans, German Association of the Automotive Industry e.V. VDA; Dr. Olga Trofymova, Ukrainian Automotive and Mobility Cluster;  Olga Shubina-Kurulenko and Olena Fesenko - Enterprise Europe Network partners Ukraine
▶ Statements of Johannes Jung, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg and Representatives of Export and Investment Credit Guarantees Felix Brücher and Herwig Maaßen.
 
In addition, the following Ukrainian companies showed their interest to expand cooperation with Baden-Württemberg:
Spheros Electron, Lviv; Spetztekhosnastka Ltd.,Kamianske; VDMais, Kiew; Vlad+, Kiew; Kvota, Ternopil; Megatex; Intercargotruck, Chercasy; Novovolynsk, Novovolynsk; Trading House Poltawa, Poltawa; Clixare, Odessa; Mokavto, Cherkassy; KSP Projects, Lviv; Rezinotechnika, Boryspil; Brave Technics, Vyshhorod; Microl, Ivano-Frankivsk;
 
If you want to look closer in business opportunities with Ukrainian companies please contact the team of the Enterprise Europe Network at  IHK Region Stuttgart!
IHK-Spezial: Sie haben Fragen zur aktuellen Entwicklung in der Ukraine? Wir informieren auf der IHK-Internetseite über wichtige Themen. 

Veranstaltungen

Sie finden aktuelle Termine auf der Internetseite des Enterprise Europe Network Baden-Württemberg

B2B-Plattformen für Medizintechnik / Schutzausrüstung

Matching-Plattform Schutzausrüstung (MAPS) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) stellt Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen verlässliche Informationen zum Bezug von zertifizierten Masken und Melt-Blown-Vliesstoffen zur Verfügung.
Place2tex – Online-Marktplatz des Innovationsnetzwerks Südwesttextil, AFBW Allianz Faserbasierter Werkstoffe Baden-Württemberg e. V., Techtex Neckaralb. Anbieter von Schutzausrüstung, vor allem Masken, werden hier vernetzt.
Corona-Virus_Krisenmanagement des Landes Baden-Württemberg – die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH vernetzt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Unternehmen, Cluster, Netzwerke und Forschungseinrichtungen, die Kapazitäten bereitstellen können. Kontakt über hotline@bio-pro.de oder 0711 95969640.
Care and industry together against CORONA – Kooperationsplattform des Enterprise Europe Network mit Angeboten und Gesuchen von Medizintechnikunternehmen. Austausch von Best Practices sowie von Ideen und Ansätzen. Das Online-Portal wurde vom Enterprise Europe Network Flandern und der flämischen Landesregierung eingerichtet.
Covid-19 Industrial Clusters Response Portal der European Cluster Collaboration Platform. Die EU informiert und unterstützt den Austausch der Akteure der industriellen Clustergemeinschaft. Inhalt: Angebote und Gesuche zum Beispiel von Atemschutzmasken und Ventilatoren zur Weiterleitung an die Europäische Kommission.