Schule fertig und was dann?

Angebote zur Berufsorientierung

Die Ausbildungsbetriebe in Westmecklenburg erwarten motivierte und gut auf die Ausbildung vorbereitete Schulabgänger. Hier erhalten Sie Tipps und Hinweise zur Vorbereitung von Schulabgängern für ihren Einstieg in die berufliche Laufbahn. Wir unterstützen Sie!

Für Leherinnen und Lehrer

Berufsorientierungsunterricht

  • Vorstellen der Industrie- und Handelskammer sowie das Aufgabenfeld und die Bandbreite in der Berufsausbildung. (ca. 90 Minuten)
  • Wie und wo finde ich meinen Ausbildungsplatz im Internet? (ca. 90 Minuten)
  • Mein Ausbildungsvertrag – Vertragsinhalte; Stolpersteine in der Probezeit vermeiden (ca. 90 Minuten)
  • “Meine opimale Bewerbung – Wie könnte sie aussehen?” (ca. 90 Minuten)
  • Weitere Themen auf Anfrage

Elternabende

  • Darstellen der Struktur und der Besonderheiten der Berufsausbildung in der Region.
  • Vorstellen von Ausbildungsberufen und den damit verbundenen Anforderungen und Voraussetzungen. 
  • Darstellen der Vorgehensweise der Ausbildungsunternehmen, um Auszubildende zu gewinnen (Bewerberfindung, Bewerberauswahl, Entscheidungskriterien).

Vermittlung von Kontakten für Betriebsbesuche

  • Vorstellen von Berufsbildern (z. B. im Metall- und Elektrobereich sowie der Büroberufe und Berufe des Handels).
  • Besuche der Ausbildungsbasis und Werkstätten, um mehr über das potenzielle Berufsumfeld zu erfahren.

Für Schülerinnen und Schüler

  • Vermittlung von Kontakten für Besuche in Bildungseinrichtungen der Region
    z. B. Besuche der Ausbildungsbasis und Werkstätten, um mehr über das potenzielle Berufsumfeld zu erfahren.
  • Individuelle Gespräche mit Schülern, Eltern oder Begleitern (Einzelgespräche zur Berufsfindung und Bewerbung)
  • Check von Bewerbungsunterlagen (Individuelle Tipps und Hinweise zur Optimierung bereits erstellter Unterlagen)

Informationsmaterial