Fuckup Night

Jetzt mal ehrlich! Wer von uns ist schon fehlerlos? Wo läuft alles nach Plan? Richtig! Wir alle sind schon mal am Abgrund getaumelt oder auf die Nase gefallen. Wer neues erreichen oder innovative Produkte entwickeln will, der umgibt sich mit unzähligen Risiken. Eines davon: Scheitern.
Bei der Fuckup Night treten Persönlichkeiten auf die Bühne, die offen über ihre größten Pleiten reden. Selbständige erzählen hier, welche Produktidee nicht funktionierte, warum Deals geplatzt oder Geschäftspartner abgesprungen sind.
Dieser Abend wird zeigen, dass Irrtümer, Fehltritte und Sackgassen im geschäftlichen Umfeld keine Ausnahme sind, sondern selbstverständlich dazugehören. Wir wollen das Scheitern feiern, damit es kein Stigma bleibt. Vielmehr sollte es uns antreiben, es wieder zu versuchen – diesmal auf einem anderen Weg. 

Wann & wo?:
12. Oktober 2022
18 bis 20 Uhr
Am Alten Gaswerk 1
86156 Augsburg

Sei dabei!
Bereit für unsere Fuckup-Geschichten? Jetzt anmelden!

Speaker

Frank B. Sonder – Vordenker mit falschem Timing
Als im März 2019 nach über 14 Jahren die Firma foresee liquidiert wurde, war es nur einziges Wort, das Frank B. Sonder in der Einleitung seiner Vita zu ändern hatte. Das war es also. Die Erfolgsgeschichte. Denn danach klingt das, was er zu erzählen hat. Die hoch innovativen Produkte (die Microsoft und Samsung später bauten), die technischen Innovationen (die sich bei Apple wiederfanden), die kreativen Konzepte (die einen heute milde lächeln und “Das haben wir schon vor 10 Jahren gemacht” sagen lassen) und die zahlreichen weltweiten Vorzeigeprojekte (die eben das blieben). Mal eben für einen Pitch ohne Jetlag nach New York fliegen, in Florida (fast) den wichtigsten IBM Business Award abräumen, dem Scheich von Dubai schlecht frisiert gegenüberstehen und bei TED in Marrakesch vergessen zu trinken? Been there, done that. Für unterhaltsame Anekdoten und hoffentlich lehrreiche Einblicke ist das allemal gut. Er ist bescheiden geworden (klingt als ob es hier stehen müsste, allerdings war er das schon immer) und so ist er froh, wenn ihr von seinem Vortrag eine einzige Sache mitnehmt (nicht aufschreibt), die ihr auch 3 Wochen später noch jemandem weitererzählen mögt.
Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen und die Kategorie „Marketing Cookies" akzeptieren. Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung
© Frank B. Sonder
Peter Kowalsky – Bionade-Pionier in der Image-Falle
In Weihenstephan lernte er die Braukunst, in der elterlichen Diskothek entwickelte er ein Gespür dafür, was Kundenorientierung heißt, und während der langen Jahre, die es dauerte, bis Bionade zu einer Erfolgsgeschichte wurde, entwickelte er den nötigen Durchhaltewillen und Pragmatismus, den es eben auch braucht, um eine gute Idee am Markt erfolgreich zu platzieren.
Bis Anfang 2012 leitete Peter Kowalsky als geschäftsführender Gesellschafter die Bereiche Marketing, Vertrieb, PR sowie nachhaltige Entwicklung der Bionade GmbH.
Seit 2015 startet er Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter der INJU GmbH wieder durch.