Branchennetzwerk

Maritimes Cluster Norddeutschland

Zur Stärkung des maritimen Standorts Schleswig-Holstein hat die K.E.R.N. Region (Kiel, Eckernförde, Rendsburg, Neumünster) mit Unterstützung der Landesregierung Schleswig-Holstein sowie der drei IHKs 2006 das Maritime Clustermanagement Schleswig-Holstein gegründet. Ziel war und ist, Aktivitäten der maritimen Wirtschaft auf lokaler, regionaler und überregionaler Basis zu initiieren, zu fördern und zu vernetzen.
Das länderübergreifende maritime Clustermanagement der Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein startete am 1. Januar 2011 als Maritimes Cluster Norddeutschland. Seit September 2014 sind auch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern mit von der Partie. 2016 wurde der Verein MCN e.V. gegründet, der seit dem die länderübergreifenden Projekte des Clusters betreut und übergeordnete strategische Ziele formuliert.
Das Maritime Cluster Norddeutschland verschafft der Maritimen Wirtschaft eine Stimme, stärkt die Zusammenarbeit der maritimen Branche und fördert Innovationen sowie Schnittstellen zu anderen Branchen. Außerdem schafft es Plattformen für einen Dialog der Akteure untereinander, vermittelt Kontakte, initiiert Projekte, unterstützt Mitgliedsunternehmen bei der Internationalisierung und berät zu Förderprogrammen.
Im Maritimen Cluster Norddeutschland sind mehr als 350 Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Mitglied. In Schleswig-Holstein hat das Cluster 150 Mitglieder. Die Geschäftsstelle in Schleswig-Holstein hat ihren Sitz in Kiel. Träger ist die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH ( WTSH) in Kiel.
Die Geschäftsstelle Schleswig-Holstein des Maritimen Clusters arbeitet eng mit der IHK Schleswig-Holstein zusammen und berichtet regelmäßig im Arbeitskreis Maritime Wirtschaft der IHK Schleswig-Holstein über aktuelle Projekte, Entwicklungen und Termine.