Ausbilder qualifizieren

Ausbilder-TrainingsCamp

Sinkende Bewerberzahlen, wachsende Anforderungen an Methodik und Didaktik, die Schaffung einer Arbeitgebermarke (Employer Branding) im Ausbildungsbereich und das Thema Fachkräftesicherung sind Schlagworte, die betriebliche Ausbilder und Personalverantwortliche beschäftigen. Alle Seminare/Workshops sind praxisnah, lebendig gestaltet und sofort in die Praxis umsetzbar.

Zielgruppe

Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte oder Personalverantwortliche, die die Qualität in der Betrieblichen Ausbildung steigern und Ihren eigenen Kompetenzkoffer erweitern wollen.

Seminarinhalte

Baustein 1 (Pflichtseminar) – Was kommt auf uns zu – und wie gehen wir damit um?
Demografische Entwicklungen und anders „tickende“ Jugendliche – das sind Herausforderungen, denen sich
Ausbilder stellen. Es gilt, sich auf die heutigen Jugendlichen einzustellen. Neue Zielgruppen sollen/müssen für die betriebliche Ausbildung gewonnen werden. Aber wie? Im Seminar erarbeiten Sie Lösungsstrategien.
Baustein 2 (Pflichtseminar) –  Haltung zur Ausbildung – nur so geht's!
Die Qualität der Ausbildung und das Angebot von berufsorientierenden Praktikumsplätzen sind wesentliche Bausteine eines attraktiven Ausbildungsunternehmens. Im Seminar lernen Sie, welche Weichen dafür gestellt werden müssen.
Baustein 3  (Wahlseminar) – Aktuelles Recht in der Ausbildung
Sie erfahren im Seminar welche rechtlichen Rahmenbedingungen in der Ausbildung greifen, was Sie bei Fehlverhalten der Auszubildenden beachten sollten und wie Sie in schwierigen Situationen sensibel und korrekt reagieren.
Baustein 4 (Pflichtseminar) – Konstruktive Kommunikation, Kompetenz für die Gesprächsführung
Kommunikation ist die Grundlage für alles, was wir tun. Das Azubis Kritik annehmen ist keine Grundvoraussetzung in dieser Lebens- und Entwicklungsphase. Sie erfahren und (er)leben, wie Sie die Kommunikationskompetenz Ihrer Azubis stärken und ausbauen.
Baustein 5  (Pflichtseminar) – Vom Azubi zum verantwortungsvollen Mitarbeiter der Zukunft – Ausbilder als Personalentwickler
Als Führungskraft für die junge Generation sind Sie nicht nur gefordert, ein motivierendes Umfeld zu bieten. Sie sind auch Organisator, Mentor und Coach. Wie Sie die Potenziale Ihrer Auszubildenden erkennen und bestmöglich weiterentwickeln, erarbeiten Sie in diesem abwechslungsreichen Seminar.
Baustein 6 (Pflichtseminar) – Wenn der Azubi Ärger macht …
Während der Ausbildung kann es immer wieder zu Konfliktsituationen zwischen Ausbilder und Auszubildenden kommen. Im Seminar gehen Sie möglichen Ursachen auf den Grund und entwickeln Lösungsstrategien.
Baustein 7  (Wahlseminar) –  Der Ausbilder als Teamentwickler
In der Arbeitswelt geht es immer mehr darum, dass der Arbeitnehmer sich im betrieblichen Umfeld wohlfühlt. Das gilt auch  besonders für Auszubildende. Im Seminar erlernen Sie anhand praktischer Übungen, die im Team üblichen Prozesse bewusster wahrzunehmen und dadurch die Teamentwicklung positiv zu unterstützen.
Baustein 8 (Wahlseminar) –  Ausbilder sein – gut für sich und andere sorgen
Einen guten Weg finden, mit Stress umzugehen! Achtsam die eigenen Bedürfnisse wahrnehmen! Gelassen den Anforderungen unserer Zeit begegnen – das kann man lernen. Ziel des Seminars ist es, die eigenen Stärken (wieder-)zuentdecken und den achtsamen Umgang mit sich und anderen zu fördern.
Baustein 9 (Wahlseminar) – Interkulturelle Kompetenzen für Ausbilder
Unser Wirtschaftsstandort braucht junge Arbeitnehmer, egal welcher Herkunft, Hautfarbe und Religion. Einen Wettbewerbsvorteil hat das Unternehmen, das sich frühzeitig darauf einstellt. Erarbeiten Sie im Seminar, welche Chancen und Besonderheiten die aktuelle Situation bietet.
Baustein 10 (Pflichtseminar) –  Jeder lernt anders – Psychologie des Lernens
Nicht erst, wenn Auszubildende Lernschwierigkeiten haben und die Ausbilder reagieren müssen, ist es wichtig, Lernen zu fördern. Im Seminar erfahren Sie konkrete Strategien, mit denen Lernen gelingt.
Baustein 11 (Pflichtseminar) – Aktive Ausbildungsmethoden und deren Umsetzung in die Praxis
Lehr- und Lerninteressen sind unterschiedlich. Deshalb brauchen wir Mittel und Wege, um an die Lerninteressen der Azubis zu kommen. Sie erlernen im Training, wie Sie mit aktivierenden Ausbildungsmethoden auch schwierige Themen vermitteln.

Seminardaten

Termine und Preise der einzelnen Seminare finden Sie in unserer Datenbank.
Preisvorteil bei Buchung der kompletten Seminarreihe: 295,00 €

Förderung

Für die berufliche Weiterbildung gibt es eine Reihe unterschiedlicher Förderprogramme.
Nutzen Sie unseren Informationsservice.

Zertifikatsvoraussetzungen

Beim Besuch von insgesamt 8 Seminaren innerhalb von 2 Jahren (7 Pflicht- und 1 Wahlseminar) und einem erfolgreichen Abschlusskolloquium erwerben Sie das Zertifikat IHK-Fachkraft Betriebliche Ausbildung.
 * Für eine bessere Lesbarkeit verwenden wir meist die männliche Form. Entsprechende Textstellen gelten aber selbstverständlich gleichwertig für alle Geschlechter (m/w/d).