Straßenverkehr

B 64n

Die B 64n soll nach ihrer Realisierung als leistungsfähige Kraftfahrstraße die benachbarten Wirtschaftsräume Bielefeld/Ostwestfalen und Münsterland miteinander verbinden. Die Planungen sehen den dreistreifigen Neu-/Ausbau der B 64n als kreuzungsfreie Kraftfahrstraße mit wechselweise zweistreifiger Richtungsfahrbahn und Umfahrung der Ortslagen von Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz vor.
Nach jahrzehntelangen Verzögerungen der Baumaßnahme formierte sich im November 2005 die “Initiative B 64 Plus“, bestehend aus etwa 100 Unternehmen aus den Kreisen Warendorf und Gütersloh, die für die schnellstmögliche Umsetzung des Projektes zu werben. Im Sommer 2019 haben 25 Institutionen und Initiativen aus dem Münsterland und Ostwestfalen ein „Regionales Bündnis für die B 64n“ gegründet. Neben den IHKs in Bielefeld und Münster unterzeichneten zudem die beiden Handwerkskammern Münster und Ostwestfalen zu Bielefeld sowie die vier angrenzenden Kreishandwerkerschaften ein gemeinsames Memorandum. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Handelsverbände Münsterland und Ostwestfalen-Lippe, verschiedene Unternehmerverbände aus Ostwestfalen und dem Münsterland sowie weitere regionale Initiativen gehören dem Bündnis an.

Planungsstand

Die sogenannte Vorentwurfsplanung wurde  durch die Fachabteilungen der Verkehrsministerien des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes geprüft und genehmigt. Straßen.NRW hat alle notwendigen Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren erarbeitet. Im nächsten Schritt muss der Antrag auf Einleitung des Planfeststellungsverfahrens bei der Bezirksregierung Münster gestellt werden.
Die Vorentwurfsplanung für die Ortsumgehung Beelen ist in Bearbeitung. Nach Abschluss des Vorentwurfes wird dieser zur Prüfung und Genehmigung  an die Verkehrsministerien des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes gegeben.

Forderungen der Wirtschaft

  • Parallele und beschleunigte Entwurfsplanung, Vorbereitung der Planfeststellungsunterlagen sowie Eröffnung der Planfeststellungsverfahren für die drei Ortsumgehungen Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz. 
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit durch einen kreuzungsfreien Ausbau zwischen Warendorf und Herzebrock-Clarholz einschließlich des Neubaus von Ortsumgehungen in Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz.

Karte der B64n von Telgte nach Herzebrock