Entwicklung der Preise

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Der Verbraucherpreisindex für Deutschland misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die von privaten Haushalten für Konsumzwecke gekauft werden. Er bildet somit die Teuerung für alle Haushaltstypen in ganz Deutschland ab.
Die Inflationsrate in Deutschland − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – lag im April 2023 bei +7,2 %. Im März 2023 hatte die Inflationsrate noch bei +7,4 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise im April 2023 gegenüber dem Vormonat März 2023 um 0,4 %.
Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

(Basisjahr 2015=100)
 Jahr, Monat
Verbraucherpreisindex insgesamt
Index der Einzelhandelspreise für den privaten Verbrauch 1)
Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte 2)
2023
April
116,6
119,4
151,1
März
116,1
118,9
150,6
2022
April
108,8
110,1
145,2
März
108,1
109,2
141,2
1) einschl. MwSt., Einzelhandel und Kraftfahrzeughandel zusammen
2) Inlandsabsatz

Aktuelle Daten sowie Werte über einen längeren Zeitraum (lange Reihen) finden Sie auf den Seiten des Statistischen Bundesamtes

Die aktuellen Preisindizes für die Lebenshaltung (Verbraucherpreisindex VPI) werden monatlich vom Statistischen Bundesamt (DESTATIS) bekanntgegeben und können im Internet abgefragt werden. Dort stehen auch Informationen zu Preisindizes in Verträgen (Wertsicherungsklauseln) zur Verfügung.